Freitag, 30. Juni 2006

Alltag - Das Leben ist schön

Heute ist ein toller Tag. Es ist Sommer, die Sonne scheint und das Leben ist schön. Ich war schon beim Aufstehen in so guter Laune, dass ich mir ganz spontan einen Rock angezogen hab'. Das "Besondere" daran schleift sich langsam ab, hah..!!!

Wie ich so durch die Dienststelle gehe, zum Kopierer, zur Poststelle, ins Geschäftszimmer, Büros, Sozialräume, bemerke ich schon die befremdeten Blicke einiger Kollegen, aber so what?! Wer weiß, ob sie bei aller Normalität so glücklich leben, wie ich.

Schade ist nur, dass die Freundschaft zu Klaus und zu Claudia meine Veränderung nicht überlebt hat. Trotzdem habe ich eindeutig mehr Menschen hinzugewonnen, als ich verloren habe. Das hätte ich selbst nie für möglich gehalten.

Mein doofer Bartschatten ist immer noch nicht weg, ich hab' zur Zeit einfach kein Geld für den Laser, MIST!!!

Kommentare:

Ursula Currywurst hat gesagt…

Huhu Svenja,

lese gerade deinen Blog. Und bin bis hierher gekommen. Also bis jetzt. Aber eins verstehe ich gerade nicht. Wieso gucken deine Kollegen denn jetzt komisch? Die wissen das doch schon seit einiger Zeit und du hattest geschrieben, dass sie sich toll verhalten hätten.

Grüßle
Ursula

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Ursula: Hallo Ursula, wie schön, dass du hier gelandet bist. Herzlich willkommen.
Nun, das ist eine riesige Dienststelle mit vielen Hundert Beschäftigten, bzw. Beamten :-)
Nicht alle kannten mich damals schon, oder hatte mich schon mal gesehen. Aber gehört von mir, das hat wohl inzwischen fast jeder.
Und es ist ja klar, dass viele merkwürdig gucken, wenn ein großes Mädchen mit noch ziemlich männlichen Zügen durch die Gänge stöckelt :-)

Frau Currywurst hat gesagt…

Ach so! Es hatte sich so gelesen, als ob alles easy wäre :)

Kommentar veröffentlichen