Sonntag, 29. Oktober 2006

Änderung des Passgesetzes

Heute morgen erfahre ich von einer wichtigen Änderung des Passgesetzes und bin total aus dem Häusschen vor Freude.

In Kurzfassung:
Transgender, die nicht operiert sind, aber bereits die Vornamensänderung erreicht haben, können jetzt den Geschlechtseintrag im Reisepass ändern lassen. Damit sollen Schwierigkeiten bei Auslandsreisen vermieden werden. Dieses war bislang nur mit der "großen Lösung", also der geschlechtsangleichenden OP möglich.
Aber: der Personenstand ändert sich damit noch nicht. Auch bei weiblichem Eintrag im Pass bleibt frau im Personenstand männlich.
Dennoch ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Jetzt muss nur noch das TSG (Transsexuellengesetz) geändert werden.
Den vollständigen Text zur Änderung des Passgesetzes findet ihr hier: http://dip.bundestag.de/btd/16/020/1602016.pdf

PS: ach ja: 87,7 kg :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen