Sonntag, 15. Juni 2008

Matthias' 50. Geburtstag

Wenn man im Birdcage nach dem nettesten und freundlichsten Typen dort fragt, dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Matthias' Name häufiger genannt wird. Mit seiner höflichen ruhigen Art ist es aber auch schwer, ihn nicht zu mögen. Seit Wochen hatte ich mich auf diesen Abend gefreut und nach dem passenden Outfit gesucht. Es musste etwas Festliches sein und dennoch Mini. Die Feier findet im katholischen Gemeindehaus statt und dennoch Mini. Ok, das war einfach :-)

Mit einer Stunde Verspätung stöckeln Claudia und ich aus dem Birdcage rüber ins Gemeindehaus, das praktischerweise auf der Straßenseite direkt gegenüber liegt. Zur Entlastung der Katholen sei gesagt, dass sie lange vor dem Birdy in der Rathausstraße waren.

Im Gemeindehaus sind schon einige Dutzend Gäste um Stehtische und an der Bar im Small-Talk vertieft. Ja, richtig: das katholische Gemeindehaus hat eine Bar. Ich bin schwer beeindruckt und vom ersten Moment an nimmt der Abend Fahrt auf. Wir trinken mit netten Menschen Weißwein im Garten, unterhalten uns bestens, lachen viel und haben jede Menge Spaß. Dazu hatte Matthias ein Buffet geordert, das für die dreifache Menge an Gästen berechnet schien.


Nach dem Essen erleben wir eine Laudatio von Matthias' Freund Thomas, die sich als überraschend witzige MultimediaShow herausstellt und sehr gut ankommt. Inzwischen wird auch die Tanzfläche eröffnet, wo sich die Gäste an diesem Abend richtig austoben. Matthias ist völlig losgelöst. Um ihn von der Tanzfläche zu trennen, müsste man operieren.


Matthias on the Dance Floor


Während ich in Christiane meine erste wirklich nette Lehrerin kennenlerne, hat Claudia ein Mädchen aus Berlin getroffen. Ihr Name ist Sigrid. Worüber die beiden sich so angeregt unterhalten, ist leider nicht überliefert, aber Claudia schwärmt jetzt schon wochenlang von ihr.

Viele Stammgäste aus dem Birdy sind auf der Party und auch der Wirt Micha genießt es, selbst einfach nur Gast zu sein.

Als Claudia mich später zu Hause absetzt, graut bereits der Morgen und das Gebrüll der Vögel ist unerträglich. Wir sind uns beide einig: das war die beste Party des Jahres und nächstes Jahr gehen wir wieder zu Matthias' 50. Geburtstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen