Mittwoch, 7. Oktober 2009

3 Jahre ohne Fernseher

Svenja liest
"Wann habe ich eigentlich das letzte Mal was im Fernsehen gesehen?" frage ich mich und starre nachdenklich auf das Holly Golightly Poster über meinem Bett. Das ist bestimmt schon drei Jahre her. Ich weiß noch, dass ich meinen Fernseher direkt nach der Fußball Weltmeisterschaft 2006 an einen Kollegen verschenkt habe.

"Wenn ich mir nicht einmal das Endspiel im Fernsehen ansehe und seit Monaten schon kein Stecker mehr in der Wand steckt, dann ist die Glotze wohl endgültig over", habe ich mir damals gesagt.

Ich bin regelrecht erleichtert, als ein Kollege den schweren 80cm Röhrenfernseher abholt und schwitzend aus der Wohnung schleppt. Endlich ist der blöde Staubfänger weg. (Der Fernseher, nicht der Kollege)

Seitdem lese ich wieder. Ich habe mir einen Leseausweis für die Stadtbücherei besorgt, leihe Bücher, zahle Nachgebühren und liebe die schönen Antiquariate im Knooper Weg. Natürlich lese ich nicht irgendeinen Schund, sondern ich beschäftige mich fast ausschließlich mit hochkomplexer Fachliteratur zu allen möglichen Themen des Lebens. (siehe Abb.1)

Ganz selten schaue ich noch in die umsonstene Fernsehzeitung, um zu sehen, was mir möglicherweise entgeht. Es gibt tolle Ratespiele, bei denen man richtig viel Geld gewinnen kann, oder je nach Neigung sogar eine Frau, einen Bauern oder einen Grafen. Es gibt spektakuläre Gerichtssendungen und außerdem Talkshows, bei denen endlich mal die kleinen Leute zu Wort kommen und sagen können, was ihnen auf dem Herzen liegt. Selbst wenn sie gerade mal keine Zähne haben.

Fazit: Anstatt fernzusehen sitze ich heute viel lieber mit einem Buch in meinem fetten Ohrensessel unter einer kuscheligen Decke und genieße die Ruhe in meinem Apartment. Ich habe noch nie eine Folge "CSI" gesehen, keine Folge von "Wer wird Millionär" und ganz sicher keine Sekunde lang "Schlag den Raab". Und wenn alles richtig gut läuft, dann bleibt es auch dabei :-)

PS: Außerdem spare ich ungefähr 150€ Rundfunkgebühren im Jahr, weil ich nur noch für das Radio zahlen muß. Und das sind immerhin fette 50 Flaschen Blanchet*.

*Blanchet: Eine Währung, die unter T-Girls üblich und weithin akzeptiert ist. Es handelt sich dabei um einen trockenen, französischen Weißwein. 1 Fl. Blanchet entspricht ca. 3€. Der Blanchet-Kurs ist unabhängig vom Ölpreis und nicht an den Leitzins der Weltwährungsbank gekoppelt. Er gilt von daher als besonders krisensicher.

Kommentare:

Michaela hat gesagt…

Ausgerechnet gestern Abend habe ich an dich und Michaela gedacht, als auf Vox 2 Stunden lang eine Sendung über Transgender/Transsexuelle kam. Für mich war es sehr informativ. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, du sitzt auch davor...

Schönen Abend noch mit Lady Ashford!

Grüße vom Bodensee

Michaela, die andere

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Na gut, dass mit dem Blanchet ist ein Killerargument, *ggg*, aber was Du definitiv verpasst ist Grey's Anatomy und Desperate Housewifes. Ansonsten, da gebe ich Dir gerne Recht, ist der Fernseher genauf für: Nichts.

So long,
Corinna

leocat hat gesagt…

Ich finde es bewundernswert, wenn man ohne die Glotze auskommt. Wir haben ja 2 davon (Wohnzimmer UND Schlafzimmer). Letztere allerdings eher, weil darauf der DVD-Player steht, der MP3s vernünftig abspielt und gleichzeitig andere Stereoanlage hängt, da wir ohne Hörspiel nicht mehr einschlafen.

Der TV stand aus Altbestand noch 'rum und der DVD-Player war billiger als eine neue mp3-fähige Anlage :D

Außerdem ist er beim Bügeln/Wäsche sortieren dann doch sehr praktisch.

Ich muss sagen, dass wir eigentlich auch kaum noch TV gucken. Es läuft eigentlich nix "vernünftiges". EINE einzige Stammsendung ist uns geblieben: "Elefant, Tiger und Co." Freitag abends, eine halbe Stunde. Die ist Ritual und verheißt den Start ins Wochenende, wie bei anderen die Lindenstraße selbiges ausklingen lässt.
Die anderen für mich interessanten Sendungen (druckfrisch z.B.) sehe ich mir mittlerweile im Internet an. In Etappen, wenn ich Zeit habe. Außer ETC bräuchte ich also keinen Fernsehempfang.

Jedoch bin ich ein Serienjunkie. Ich liebe Monk, CSI (aber nur Las Vegas), Without a Trace, Cold Case und besonders Veronica Mars...

Okay, das wirst du als Polizistin weniger verstehen, du hast ja Krimi Live sozusagen :D

Allerdings kommen mir Serien nur noch als DVD ins Haus. Ich richte mich nicht mehr nach Sendezeiten...

Wenn ich doch mal ein Kind habe, dann komm ich über den Bücherei-Ausweis wohl nicht rum. Aber im Moment ist mein SUB hoch genug. Obwohl ich wirklich viel lese. Aber da lacht mich hier mal ein TB aus der MA-Kiste im Superarkt an, dort schicken mir liebe Ex-Kollegen Lese-Exemplare, wohingegen ich bei Oma aus dem Schrank en Klassiker mitnehme, den ich SCHON IMMER mal lesen wollte...

Ich hab meine eigene kleine Privatbibliothek.
Bin gerade dabei, bei Library-Thing mal alles einzugeben. Ich denke mal, 500-800 fehlen noch: http://www.librarything.de/profile/leocat

Wo lagert ihr eure Bücher?

istschonzeit hat gesagt…

ich beneide Menschen ein klein wenig, die es schaffen sich selbst von der medialen Welt abzukapseln. Ich selbst könnte das nicht. Lebe schon seit meiner Kindheit mit TV Hintergrundrauschen und bin wohl auch süchtig danach.

SEUFZ

Frau Vivaldi hat gesagt…

..bin auch Serienjunkie...
auch wenn ich (inzwischen wieder, früher dauernd) viel lese - ohne Fernsehen fehlt mir einfach was. Grade abends wenn ich nicht einschlafen kann (weil Schatz nicht da ist z.B.) oder ich zu müde bin zum Lesen.
Und gestern beim Zappen bin ich auch bei der Sendung auf Vox hängengeblieben, leider nur noch die letzten paar Minuten.
Hab dabei auch an Dich gedacht und an einen Bekannten, der früher mal eine Frau war (sagt man das so?)
Schönen Abend noch!

feronia hat gesagt…

Ich hab nur einen Fersehabend: Mittwoch Serien auf Prosieben. Es ginge auch ohne, aber irgendwie kann ich mich noch nicht ganz vom Fernseher lösen...

Michaela hat gesagt…

Oh, ein Leben ohne Fernsehen kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich bin Fernsehsüchtig und das TV-Gerät ist bei mir fast immer an, auch jetzt (ohne Ton, sonst stört es doch beim sich konzentrieren). Ich bewundere Dich, daß Du ohne Fernseher auskommst. Ich habe mir schon oft gedacht, daß ich wahnsinnig viel Zeit vor der Flimmerkiste vergeude und oft nur sinnlos rum zappe, nur weil mir langweilig ist und ich zu faul bin, etwas anders zu unternehmen. Aber zum Glück kann man ja auch ohne Fernseher bewegte Bilder anschauen, z.B auch hier im Internet ;-)

Eric hat gesagt…

Ich weiß, dass ich ohne Fernseher auskommen würde, denn es gab Zeiten in denen hatte ich keinen. Ich schaue ab und zu mal Nachrichten oder schmeiße mich mal so davor - aber wirklich zu Fernsehen komme ich selten.

Das mit der Bücherei haut bei mir wegen der Arbeitszeiten immer so schlecht hin (wobei ich mal wegen der Samstagsöffnungen schauen sollte)

M.i.M. hat gesagt…

Bewundernswerte Entscheidung... ich komme mittlerweile auch nicht mehr zum Gucken, aber irgendwie mag ich mein Sky-Abo und den Fernseher nicht her geben.

*grübel*

re-laxed hat gesagt…

Fernsehen - naja.

Ich verbringe pro Woche vielleicht 1-2 Stunden vor dem Fernseher, dafür aber unzählige im Internet.

Wenn ich etwas anschaue, dann auch noch evtl. CSI, Wer wird Millionär oder auch mal Schlag den Raab, wenn auch kaum etwas zuende... meist nur um eine Kleinigkeit zu essen oder ein halbes Stündchen unterhalten abzuhängen

Achja und dir GEZ Gebühren zahle ich je länger je lieber, da mal von obigen Sendungen abgesehen fast nur noch die öffentlich rechtlichen qualitativ hochwertiges zu bieten haben. In Form von Formaten zu Kunst, Politik und Gesellschaft. Ganz ohne möchte ich nicht.

Farun hat gesagt…

Hab seit Ewigkeiten keinen Fernseher mehr und bin glücklich darüber. War eh schon immer ein Bücherwurm. Und meine geliebten Serien gibts auch auf meinem Rechner :>

Sandras-TS-Blog hat gesagt…

Ohne Fernsehen und internet würde ich garantiert nicht aushalten. Bücher lese ich so gut wie gar nicht. Obwohl ich eine Frau bin, kenne ich mich ziemlich gut mit Technische sachen aus.

Wenn ich noch mit ein alten Fernseher gucken würde, dann macht das Fernseh gucken auch nicht so viel spaß. Aussserdem ist es auch nicht gut für die Augen.._.Ein Tipp: Flachbildfernseher , LCD , Plasma, Led tv mit (HDTV 2010) Startjahr.

Wenn man kein Fernseher hat, würde ich sagen, das man viel auch in Zukunft verpassen würde. Zum Beispiel: Filme, Serien usw.

Svenja vielleicht kann ich dich doch überreden wieder Fernsehen zu gucken auch ohne Fernseher.
Mit deinem PC und Digitales Antennen DVB-T Fernseh oder eine TV Karte. ^_- Würde doch auch gehen.

Ich sag ja immer, jeder muss so leben wie er mag.

ToWi hat gesagt…

Ich bin jetzt seit fast 6 Jahren fernsehlos und vermisse nichts. Bis auf wenige Ausnahmen läuft da eh nur Mist, den keiner braucht.
Mein Kino bleibt allerdings nicht leer, da ich eine relativ große DVD - Sammlung besitze.
Trotzdem muss ich mir langsam Gedanken darüber machen, meine Bücherregale zu erweitern. Im Monat kommen so 3 oder 4 neue Bücher hinzu und ich kann mich nicht von Gelesenen (da ich sie durchaus nach einer Weile gerne nochmal lese) trennen.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Michaela (die andere:-) Oft gelingt es mir, solche Sendungen später auf YouTube zu sehen. Und Lady Ashford, hmmm, ja, öh...

@Frau Mahlzahn: Drei Serien gibt es, die liebe ich auch und hab sie mir deshalb auf DVD geholt: Sex-and-the-City, LOST und Die Sopranos. Ohne Werbung macht das Gucken auch richtig Spaß.
Und Blanchet ist immer ein Killerargument :-)

@Leocat: Ich find das gar nicht so bewundernswert und es ist auch keine elitäre Grundsatzentscheidung von mir, keinen Fernseher zu haben: Ich hab nur einfach den Spaß daran verloren. Das Verhältnis von Inhalt zu WerbeDrumHerum stimmt schon lange nicht mehr. Für jede Stunde guter Unterhaltung muß man letztlich teuer bezahlen, indem soviel Werbung und Beiprogramm zugefüttert wird. Von ETC habe ich noch gar nicht gehört, aber an Lindenstraße erinnere ich mich gut. Dr. Dressler und Co.
Und Serien auf DVD finde ich auch gut. (siehe oben)
Ich hab nur ein winziges möbliertes 1-Zimmer Apartment und kann nur noch wenige Bücher unterbringen. Aber Bea hat eine riesige Bücherwand.

@Istschonzeit: Ich bin aus meiner Familienzeit noch so mit Hintergrundfernsehen satt gemacht, dass ich mir das nie wieder gönnen möchte. Das ist gar keine bewußte Entscheidung gewesen. Ich mags einfach nicht mehr.

@Frau Vivaldi: LOST, SatC und Die Sopranos. Die mag ich auch, aber auf DVD ohne Werbung. Und die Sendung auf VOX? Ich schau mal auf YoutTube. Diese Begriffe sind schwierig. Ich weiß es nicht. Besser wäre: "früher mal als Frau gelebt hat".

@Feronia: Man muß sich ja auch gar nicht vom Fernsehen lösen. Ich habe in meiner Ehe die Erfahrung gemacht, dass der Ferseher die Beziehung ganz schön drücken kann. Irgendwann sitzen beide jeden Abend mit dem Teller vor der Glotze und gucken in die selbe Richtung. Ätzend. Das lasse ich nie wieder zu.

@Michaela (die eine): Zappen finde ich das wirklich Schlimme. Und je mehr Kanäle man hat, desto schlimmer wird es. Nee, das ist nix für mich, obwohl es mich natürlich auch unteralten würde.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Eric: Dann kennst du das ja noch gut genug. Und ich lese ja in deinem Blog, wie gerne du ins Kino gehst.

@M.i.M. Früher als Familienpapa hatte ich auch einen Großbildfernseher mit MediaServer und natürlich Premiere. Das vermisse ich nicht, aber die schönen Abende im Wohnzimmer mit meiner 7-köpfigen Familie und den 2 Hunden ALLE gemeinsam auf dem Sofa: Die vermisse ich mehr, als ich sagen kann.

@Re-Laxed: Siehst du, dann lohnt sich der Fernseher für dich auch kaum noch. Aber es ist sicher schön, ihn noch zu haben.

@Farun: Bücherwurm, das ist ein prima Ausdruck. Das bin ich auch wieder geworden. Bücher waren in meiner Jugend und Kindheit immer so wichtig und heute sind sie es wieder.

Sandra-TS: Ich würde Fernsehen und Internet nicht in einen Topf werfen. Ohne TV kann ich gut, aber nicht ohne Internet. Wie soll ich sonst bloggen.

@ToWi: Oh, dann bist du mir ja schon Jahre voraus und kennst das. Ich hab alle Bücher auf Amazon verkauft, die ich nicht mehr brauche. Ich hab einfach keine Platz in meinem kleinen 1-Zimmer Apartment.

Merle.. hat gesagt…

Ich finde es erstaunlich dass es in der heutigen Zeit wirklich noch Menschen gibt die KEINEN Fernseher zu hause haben. Irgendwie ist das beneidenswert, da diese Leute, so wie Du, besseres zutun haben als ihre kostbare Zeit vor der Glotze zu verschwenden. Es gibt weitaus kreativere Sachen die man tun könnte und vor allem ist lesen sicher entspannter als fernsehgucken. Und trotzdem kann ich es nicht lassen am Abend die Kiste einzuschalten um meine Lieblingsserien zu gucken ;o)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Merle: Ich brauche natürlich auch extrem viel Zeit für meinen Blog, aber das kennst du ja selbst. Ich muß mir Themen ausdenken, die passenden Fotos schießen und bearbeiten und schließlich das Script machen. Auch so schaffe ich es gerade eben, jeden 3. Tag etwas zu posten.

Lily hat gesagt…

Ich hab zwar noch einen Fernseher, derzeit aber nur, um ab und zu eine DVD anzuschauen- mein letzter Versuch ist einfach zu sehr in die Hose gegangen. Zehn Minuten nach dem Einschalten bin ich so genervt, dass ich wieder abschalte, allein schon wegen dieser unsäglichen Werbung und dem ganzen Kram.
Abgeschottet würd ich das nicht nennen, denn ich verbringe viel Zeit im Internetz, und das gilt ja auch als medial verbrachte Zeit. Oder?
Ansonsten genieße ich es gerade jetzt, wenns draußen zunehmend dunkel wird, mit meinem Buch auf der Couch zu hocken, oder es mit ins Bett zu nehmen.
Unter meinem Nachttisch ist inzwischen ein Lager an Büchern, die in den Regalen keinen Platz mehr gefunden haben- und bei Amazon verkaufen ist keine Option für jemanden, der seine Bücher so oft liest, bis sie auseinanderfallen (und sie dann neu kauft- alles schon geschehen :-) )
Ansonsten hab ich an drei Wohnzimmerwänden Regale, eines im Arbeitszimmer, und wenn das auch keine wandfüllenden Regale sind, kann man doch doppelreihig stellen :-)

Tiya hat gesagt…

Ich glaube diese Sendung ist gemeint: http://www.voxnow.de/spiegel-tv.php
Kann man sich dort 7 Tage kostenlos angucken.

Eric hat gesagt…

Weil ich so oft ins Kino gehe habe ich keine Zeit zum fernsehen ;)

Anonym hat gesagt…

Ich lebe seit gut 20 Jahre ohne eigene Glotze-und ich vermisse sie gar nicht!Zugegeben,wenn ich mal irgendwo bin wo es sowas gibt-Hotel z.B.-zappe ich schnell durch das 'Angebot',aber dass war's dann. Lieber auf dem Sofa küscheln mit 'nem Buch oder Zeitschrift und meine Katzen.

Lynn

Perle hat gesagt…

Bei uns dient der Fernseher im Wohnzimmer ebenfalls seit Jahren nur dazu, gelegentlich ausgeliehene DVDs zu sehen.
Serien wie Grey´s Anatomy oder damals Ally McBeal habe ich am Anfang auch noch süchtig verfolgt, aber seitdem ich in einer Sendepause entdeckt habe, dass man die online schon ein halbes Jahr vorher in der Originalversion sehen kann, ist auch dieser Suchtfaktor verschwunden.
Man kann sich auch ohne Fernseher wunderbar beschäftigen.
Außerdem habe ich diesen Schandfleck in Form eines riesigen schwarzen Bildschirms inmitten meines ansonsten strahlend weißen Ektorp-Schrankes auch gar nicht gekauft. Den (wie sollte es auch anders sein?) hat mein Göttergatte angeschleppt. ;-) Ich war eigentlich froh, dass wir das Vorgängermodel an meine Schwiegereltern verschachert hatten.
Nun ja...
Jedem das seine und auch mir ein gutes Buch. :-D

Bea hat gesagt…

Ich habe zwar einen Fernseher, gucke aber schon seit vielen Jahren nicht mehr. In letzter Zeit habe ich zwei-, dreimal versucht, mich abends zur Entspannung einfach mal vor die Glotze zu setzen und mental abzuschalten, aber bereits nach wenigen Minuten bin ich so genervt, dass ich nur noch den Fernseher abgeschaltet habe. Da lese ich doch lieber ein Buch oder mache eines der anderen Dinge, mit denen man seine Zeit sinnvoll vertreiben kann. Meine Lebenszeit ist schließlich auch nicht unendlich und fernsehen empfinde ich für mich als reine Zeitverschwendung.

PS:
Übrigens für die Fernsehgucker unter uns, die mit einem Partner oder Familie zusammen leben: miteinander reden, spielen, handwerken, kochen, backen, und noch jede Menge anderer Sachen kann man sich wunderbar die Zeit gemeinsam vertreiben. ;-)

brunos hat gesagt…

Ja auch das wäre ein Traum von mir,mal ganz ohne Fernseher zu Hause zu sitzen. ABer was würde ich machen. Da ich gesundheitlich sehr stark angeschlagen bin *jedenfalls im Moment* würde ich mir die Gedanken zerbrechen übe die Menschen die Irgendwo in der Welt Hunger leiden, oder über meine an der Trunksucht leidenden Mitimhauswohnenden. Ja genau ich würde Tagg und Nacht darüber nachdenken warum unsere Gesellschaft so abgleitet und niemand etwas dgegen unternimmt. Darum bleibt mein Fazit, das ich dann den Fernseher anschalte und mir genau diesen Schund reinpfeife, von den du dich verabschiedet haast. Ich finde das toll.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Lily: Das Internet ist auch zu meinem neuen Fernsehen geworden. Ich will die Glotze ja überhaupt nicht runtermachen. Ich bin nur so erstaunt und auch froh, dass ich das Lesen wieder neu entdeckt habe. Und das Schreiben in Form meines Blogs. Ich will nicht nur zuschauen, ich will selber machen!

@Tiya: Oh, danke für den Tipp. Das kannte ich noch gar nicht.

@Eric: Du bist mein Vorbild in Sachen KinoBesuchsHäufigkeit :-)

@Anonym: Wahnsinn: 20 Jahre ohne. Wow! Ich war letztens im Hotel und hab morgens beim Stylen das Frühstücksfernsehen angeguckt. Das kannte ich noch gar nicht. Das hat mir gefallen, allerdings eher als Hörspiel, weil ich mich schminken mußte.

@Perle: Ich finde es schwierig, eine Serie auf deutsch zu beginnen und dann auf englisch umzuschwenken. Plötzlich sind die vertrauten Charaktere so fremd. Die Sopranos werde ich mir mal im Original anschauen. Bin gespannt wie Tony so spricht.

Perle hat gesagt…

Bei Grey´s Anatomy war stimmlich gar kein Unterschied zu hören. Selbst, wenn die Person, die gerade sprach, gerade nicht im Bild war, wusste ich trotzdem sofort, wer da was gesagt hat. Das hat das deutsche Synchronisationsteam super hinbekommen.

Paramantus hat gesagt…

Tolle Entscheidung, aber ich könnte mich von meinem Fernseher nicht trennen. Nicht dass ich soviel fernsehe, aber ich bin ein Film- und Serien-Junkie und könnte mich niemals auf meine DVD-Sammlung verzichten... :-D

Magda hat gesagt…

Bin zum ersten Mal auf deiner Seite und finde deine Comics super! Nur leider kann ich mich noch nicht so ganz von meinem Fernsehr trennen ;-)
Lieben Gruß von der mädchenmannschaft-Magda

Polly Oliver hat gesagt…

Hier auch seit 3 Jahren kein Tv mehr. War keine bewusste Entscheidung, am Anfang gings nicht anders und als ich dann wieder nach Deutschland gekommen bin, wollte ich dann keinen mehr.
Ich versacke genug vorm Schleppi, da brauch ich nicht auch noch nen Fernseher, wo ich dann bis nachts um ... sitze und mir irgendwelchen Scheiß reinziehe und sei es nur TeleShopping.
Ich werd vorm Fernseher nicht müde und kann davor nicht einschlafen. Vielleicht weil der zu Hause immer im Esszimmer stand -> Kein gemütliches davorfläzen möglich.

Und ich muss sagen, wenn ich zu Hause bei meinen Eltern bin, mach ich ihn höchstens zum Frühstück an, wenn ich mal wieder als letzte da alleine sitze ;) Abends nervt es mich eher und Serien begeistern mich auch eher nicht.

Ich brauchs nicht und ich bin recht verwundert, wie viele hier sagen, "ich könnte nicht ohne". Filme/Dvds kann ich immerhin aufm Notebook gucken, wenn ich das will, dafür brauch ich nun keinen Fernseher. Aber jeden das seine :)

Trude hat gesagt…

immer wieder amüsant bei dir zu lesen---die Währung find ich Klasse!ja im TV läuft schon ne´Menge Schrott---aber ganz verzichten könnte ich nicht----Gruss Trude

Nina [libromanie] hat gesagt…

Das sieht sooo gemütlich aus! Dein Ohrensessel macht mich echt neidisch. Ich hab für sowas momentan leider keinen Platz und muss deswegen immer auf's Bett ausweichen oder den Schreibtischstuhl auspolstern - was natürlich längst nicht so viel Flair hat.

Nili hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
DeserTStorM hat gesagt…

Ach da musste aber viel nachzahlen wenn das der Falsche hier liest und feststellt das du deinen internetfähigen Computer nicht angemeldet hast :-)

Du kannst aber nie einen DVD oder Filmabend bei dir machen :-/ Oder mal zu Zweit auf dem Sofa kuscheln und Film schauen ist auch nicht drin. Und nen Buch ist für zwei Leute immer bisschen unpraktisch :-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Perle: Oh, das ist gut zu wissen. Von der Serie lese ich oft, kenne sie aber nicht. Das ist eine Arztserie, aber die ist nicht mit Dr. Brinckmann, oder?

@Paramantus: Genau dafür habe ich den Mac. Das perfekte Entertainment Center auch ohne TV.

@Magda: Danke Magda. Ich hab euch gleich verlinkt, weil ich euren Blog so super finde.

@Polly Oliver: Aber ein Fernsehempfänger hat doch nichts mit DVD zu tun? Die spielt doch jedes Laptop und vor allem der Apple super ab. Genau!

@Trude: Siehste. Blanchet ist eben doch eine anerkannte Währung, auch wenn MöchteGernWeinKenner das immer anders sehen. Wie schlimm wäre es denn, wenn ein schweineteurer Wein mein Liebling wäre? Ich wäre dauernd entweder pleite oder nüchtern. Und das ist beides nicht so erstrebenswert.

@Nina: Ein Ohrensessel, richtig: Ohrenbackensessel, ist eigentlich Pflicht für jeden Bücherwurm :-)

@Nili: Danke für den Tipp. Und gerade sehe ich, dass PLAZA diese Woche auch so ein Angebot hat: Ein Karton Blanchet für 12 €, das sind auch 2 € die Flasche. yippieh!
Das wird eine Schlepperei ...

@Desertstorm: Du irrst dich. Ich habe bei der GEZ alles sauber abgewickelt und zahle genau das, was ich muß. Weil mein Mac keine TV-Karte hat, brauche ich dafür auch noch keine Fernsehgebühren zu zahlen. Die Internetfähigkeit habe ich angegeben, muß dafür aber nicht zahlen. Danke für den Hinweis.
Und weshalb kann ich keinen DVD Filmabend zu zweit machen? Gibt es noch irgendeinen Rechner, der keine DVDs auf dem Monitor abspielt?
Und zu zweit unter einer Decke zu kuscheln und beide lesen, ist einfach wunderbar. Nicht wahr, Bea?!

Bea hat gesagt…

Liebelein,
1. DVD-Abende NUR noch bei mir!
2. es gibt kaum etwas das wunderbarer wäre :-)
3. Blanchet im Sonderangebot? So so ...

Dennis hat gesagt…

Das mit dem Fernsehen ist bei mir so eine Sache. Seit ca. 2 Jahren kann ich bei mir beobachten das ich immer weniger Fernsehen gucke. Ich gucke gerne aber nicht geziehlt, wenn CSI oder Fraiser läuft gucke ich es sonst nicht. Da ich gerne DVD´s habe, werde ich den Fernseher wohl noch behalten. Sollte ich mir mal einen neuen PC kaufen könnte aber der Fernseher in Rente geschickt werden.

Kommentar veröffentlichen