Sonntag, 30. Januar 2011

Geschenk aus Karlsruhe

SvenjaAusgerechnet am 11. Januar, meinem Geburtstag, hat das Bundes­ver­fas­sungs­gericht mir ein ganz besonderes Geschenk gemacht, indem es eine wesent­liche Bestimmung des TSG für verfassungswidrig erklärt hat. Wir sind demnach nicht mehr ge­zwun­gen, uns operieren zu las­sen, um auch rechtlich im em­pfundenen Geschlecht aner­kannt zu werden.

TSG steht übrigens nicht für „Turn- und Sportverein“, sondern ist die Abkürzung für das Transsexuellengesetz, unseren Leitfaden für die Transition, das Handbuch zum Rübermachen. Darin steht alles, was man für den erfolgreichen Wechsel von Sven zu Svenja wissen muss. Allein in Modefragen hält der Gesetzgeber sich recht bedeckt. Im Gegensatz zu mir :-)

Bisher musste man sich in einer schwierigen Operation die Geschlechtsorgane entfernen lassen, um auch im Personen­stands­register den gewünschten Geschlechtseintrag männlich, oder weiblich, zu bekommen.

Im Klartext: Wer nicht bereit war, sich operieren zu lassen, der meinte es auch nicht ernst. Mediziner wissen schon seit vielen Jahren*, dass diese Schluss­folgerung falsch ist und selbst die beiden psychiatrischen Gutachter für die Namens­änderung haben mir damals trans bescheinigt, ohne überhaupt die Frage nach der OP gestellt zu haben.

Die Verfassungsrichter sind der aktuellen Lehrmeinung gefolgt, wonach nicht die Operation entscheidend sei, sondern "wie konsequent der Transsexuelle in seinem empfundenen Geschlecht lebt und sich in ihm angekommen fühlt". Für dieses Statement könnte ich sie küssen, die Jungs und das Mädel vom Bundesverfassungsgericht, denn genau das ist auch meine Überzeugung.

Es wird sicher noch eine Weile dauern, bis das TSG in einer geänderten Fassung vorliegt, aber die genannte Vorschrift darf bereits jetzt nicht mehr angewandt werden.

Doch neben aller Politik und Juristerei, was bedeutet das für mich ganz persönlich? Was habe ich davon? Ich kann jetzt endlich diesen blöden Fehler in meiner Geburtsurkunde ändern lassen: Es wurde damals in Klingberg kein Junge geboren, sondern ein Mädchen, wenn auch mit Extras.

Und was ändert sich für mich, nachdem ich meinen Personenstand habe ändern lassen? Auf Anhieb kommen mir nur zwei bedeutsame Konsequenzen in den Sinn: Falls ich mal wieder heiraten wollte, könnte mein Ehepartner nur noch ein Mann sein. Mit einer Frau könnte ich aber die eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Vorher war es umgekehrt. Und die zweite Konsequenz ist, falls ich mal in den Knast muss, wäre es dann der Frauenknast. Wobei ich mit den Konsequenzen zu 2 wesentlich leichter leben könnte, als mit denen zu 1, fürchte ich.

Sollte ich nämlich jemals wieder heiraten wollen, so müsste es schon eine supersüße, nette, sexy, langbeinige Blondine mit einem Herzen aus Gold sein, mit der ich mich schon vor der Hochzeit anzicken würde, wer wohl das schönere Kleid tragen wird.

Glücklicherweise beträgt die aktuelle BHW (Blondinenheiratswahrscheinlichkeit) exakt NULL. Und meine Ansicht über das Heiraten kennt ihr ja bereits: „Eher stöckele ich im nassen T-Shirt auf PeepToes über eine Baustelle.“

Fazit: Ich freue mich sehr über die Entscheidung 1 BvR 3295/07* aus Karlsruhe, denn auch für mein eigenes Leben hat sie ganz konkrete Auswirkungen. Ich werde endlich die Personenstandsänderung erreichen können, ohne dass ich vorher ins Krankenhaus muss. Es ist genau so, wie die Richter sagen, entscheidend ist, wie konsequent man sein neues Leben führt und sich in ihm angekommen fühlt. Und in dieser Disziplin gebe ich mir selbst mal eben volle hundert Punkte. Auch ohne OP...


* weiß jemand, wann und wo die alte Lehrmeinung erstmal infrage gestellt wurde?
* der Leitsatz zum Beschluss des Ersten Senats vom 11. Januar 2011 findet sich unter 1 BvR 3295/07

Kommentare:

jenny b hat gesagt…

Hi Svenja,
Ist das nicht toll!!! Ich hab es vor zwei Tagen erfahren, als Inka davon berichtet hat.
LG Jenny

Volker hat gesagt…

Turn-, Sport- und Gymnastik- Verein ist es nicht? Ahso... ;-)
Ich freue mich riesig mit! Angekommen. Fertig. Basta. Die Gedanken sind wieder frei.
Aber- wir sind in der Bürokratischen Repuplik Deutschland, ein wenig Lauferei wird das wohl wieder verursachen. Das spiegelt sich doch auch in der kleinkrämerischen Begrifflichkeitssucherei wieder: Ehe, Lebenspartnerschaft. Meine Güte, wenn zwei Menschen sich lieben, sollen sie eine "Ehe" führen können. Punkt.
Wann gibt es Prosecco, Blanchet oder Sektbowle zum Anstoßen? :-)
LG Volker

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Jenny: Ja, das ist eine tolle Nachricht. Auch deshalb schon, weil jetzt endlich Bewegung in die 30 Jahre alte Vorschrift kommt.

@Volker: Aber Single kann man zum Glück bleiben, egal als was man lebt, Mann, Frau, oder Delfin...
Sektbowle? DAS wäre eine tolle Idee. Vielleicht an einem der nächsten Wochenende einmal. Erst ins Syrtaki und dann ins Birdy :-)

Volker hat gesagt…

Boah, hey! Wenn Sektbowle zum Anstoßen, dann aber auch mit mir! *Drauf besteh* :-)

Pieps™ hat gesagt…

******Glücklicherweise beträgt die aktuelle BHW (Blondinenheiratswahrscheinlichkeit) exakt NULL*****

Genau! Denn ich bin klein, dicklich und ziemlich angegraut, Bäjbieh!

Miss Winkelmann hat gesagt…

Das freut mich für Dich!
LG

Uschi C. hat gesagt…

Das ist bestimmt dein schönstes Geburtstagsgeschenk gewesen! Ich freu mich für dich!

Tilli hat gesagt…

Ich freu mich auch für dich, und wie gehts dir sonst so? - lange nichts gehört.

mo jour hat gesagt…

liebe senja und alle anderen, die es betrifft: ich freue mich mit euch mit! sehr von herzen.

wie schön, dass dieses sadistische kontrollsüchtige altherrengesetz gekippt wurde.

war ja eine unerträgliche nummer: "bevor es euch gut gehen darf und ihr sein dürft wie ihr euch fühlt, werden wir euch mit dem skalpell und/oder anderen folterinstrumenten quälen".

hüte dich vor herrschsüchtigen ärztInnen .... und vor kleinkarierten politikerInnen ....

(sicherheitsabfrage: hot che)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Volker: das Taxi wär aber 'n bisschen teuer vom Birdy nach Hause, oder...?!

@Pieps: Du Kneule bist doch längst meine eingetragene Lebenspartnerin. Oder wer sonst schläft als Einzige jede Nacht in meinem Bett. (und ich hör das sehr wohl, wenn du nachts zum Kühlschrank schleichst!)

@Miss Winkelmann: Dank dir, Miss W.

@Uschi: Ich hab so viele tolle Geburtstagsgeschenke gekriegt, dass dieses besondere beinahe untergegangen wäre.

@Tilli: Mir gehts prima, danke der Nachfrage. Ich stecke meine Energie momentan mehr in meine Motorradseite Svendura

@Mo: Oh, danke liebe Mo. Ja, es ist ganz wunderbar, dass niemand mehr zu einer Operation gezwungen ist. Herrschsüchtige Ärztinnen und kleinkarierte Politikerinnen? Ok, ich passe auf, wenn mir welche begegnen.
Hot che? Im Sinne von Hot Chicks...?! Sehr passend.
Herzliche Grüße, Svenja

yael hat gesagt…

ach wie schön, das ist doch mal ein echter fortschritt! das freut mich sehr!

Theia hat gesagt…

Hi Svenja,

na dann ab die Post; hinsetzen, Antrag schreiben und einreichen :)

Ja, eine super Entscheidung von unseren höchsten Richtern. Auch wenn Frau die OP wie ich machen mag, so ist hier mal wieder die Trennung zwischen Rechtsweg und medizinischen Maßnahmen klargestellt worden. Der Gesetzgeber hat sich nicht aus dem Fenster zu lehnen und eine durchaus riskante OP zu erzwingen. Daumen hoch für das Urteil.

Der Liebe Grüße
Theia

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Yael: Danke, du Liebe. Ja, es kommt Bewegung in die erstarrten Vorschriften. Hoffentlich...

@Theia: Ich denke, die Ämter werden erst einmal völlig überrascht sein und gar nicht wissen, wie sie jetzt handeln sollen. Es gibt ja sicher anfangs noch keine Handlungsanweisung von oben. Ich könnte mir einen Spaß machen und in dieses Vakuum stechen, aber ich denke, ich warte noch einen Moment ab, bis etwas mehr Klarheit herrscht.

Blondisoph hat gesagt…

Liebe Svenja, erst mal herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag! Als ich das Urteil zu der Transgender-Regelung in der Zeitung las, dachte ich mir schon, dass du jubilierst, finde ich sehr fortschrittlich. Wahrscheinlich könntest du mit der Änderung auf "Frau - schon immer gewesen!" sogar deine Mitgliedschaft in Frauenfitnesscentern einklagen, aber das würde vielleicht die neue Rechtslage prompt überstrapazieren (gib der Sache noch ein paar Jahrzehnte ;-) Jedenfalls freut es mich für dich und alle weiteren Betroffenen. LG aus den Süden, Blondi

nrRrdb0y hat gesagt…

man kann sogar mal dem wahlspruch der stadt recht geben
karlsruhe viel vor - viel dahinter
auch wenn wir nahkarlsruher immer der meinung sind es müsste nichts dahinter heissen

glückwunsch sweetheart

Sleepless in Essen hat gesagt…

Hallo Svenja, das ist wirklich eine Überraschung. Ich hoffe einfach nur das erst dadurch nicht schwerer wird nach einer vorgezogenen Personenstandsänderung die erforderlichen medizinischen Maßnahmen von den Krankenkassen bezahlt zu bekommen. Ich weis von einer Freundin, das sie den Brustaufbau nach der Änderung nicht mehr durch bekommen hat, da die Krankenkasse sie als Frau führt und der Brustaufbau damit eine kosmetische OP ist und somit für eine Frau nicht mehr übernommen wird. Ich bin wirklich am Grübeln was ich, da ich ja noch am Anfang stehe machen soll. Es ist natürlich super sofort als Frau anerkannt zu sein, aber wenn dann die Krankenkassen rum zicken bringt es auch nur wieder unnötigen ärger.
Ich begrüße auf jeden Fall das Urteil.. es ist ein sehr wichtiger Schritt.

Alles liebe, Pam

Sabine hat gesagt…

Liebe Svenja,
auch von mir noch nachträglich alles Liebe zum Burzeltag. Mensch, das sind ja erfreuliche Nachrichten.
LG Sabine

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Blondisoph: Ich danke dir, Blondi. Aber die fragen im Fitnessstudio ja sicher nicht nach der Geburtsurkunde und im Ausweis steht ja schon lange der weibliche Eintrag. Ach, ich freu mich einfach, dass endlich Bewegung hineinkommt. Vielleicht nicht in mich, aber in die Rechtslage :-)
Liebe Grüße zurück, Svenja

@Mr.Nerd: Den kannte ich gar nicht. Doch, ich hab eine hohe Meinung vom BVG. LG, Svenja

@Pam: An diese Konsequenz habe ich gar nicht gedacht. Mir ist der Busen von ganz allein gewachsen, einfach durch die Hormonbehandlung. Eine OP hätte ich nicht gewollt. Na, warten wir mal ab, welche Konsequenzen sich tatsächlich ergeben werden. Viele Grüße, Svenja

@Sabine: Danke dir, Bine. Ist ja schon eine Weile her und ich habe dieses Jahr kein Geburtstags Posting geschrieben.

Hans hat gesagt…

11.1.11 - nicht schlecht. So ein Datum sollte Frau feiern. In der Hoffnung, du hast es krachen lassen..... Alles erdenklich Schöne zu deinem Purzeltag nachträglich.

Alice hat gesagt…

Freut mich! Und interessant ist es auch. Und dass du auf Frauen stehst ist auch eine interessante Info - ich bin ja von Natur aus neugierig und habe mich das schon länger gefragt ;)
Liebe Grüße und schönen Sonntag!

Rubinengel hat gesagt…

Ich freu mich so für dich, ich fand es persönlich auch immer eine Zumutung das man sein Leben bei einer OP auf´s Spiel setzen sollte um, zwei winzige unwesentliche Teile ändern zu lassen. Als wenn man sich über äußere Geschlechtsorgane definieren könnte. Ey laß mal die Hose runter ich will sehen wieviel Mann du bist...*tz
Viele Aussenstehende können das leider glaube ich nicht nachvollziehen, welche Risiken so eine OP mit sich zieht, schließlich läßt sich keiner mal eben operieren. Ok es gibt welche, aber die erhalten dann auch die Quittung, wenn ich da an die letzte Blondine und ihre Busen-OP erinnern darf.
Ach Süße das ist so toll... dabei wußte doch eh schon jeder das du ein Vollweib bist;-)
viele liebe Grüße Rubinengel

Frau Landgeflüster hat gesagt…

Liebe Svenja,
oh männo, jetzt habe ich erst heute von Deinem Geburtstag erfahren :-( Natürlich hätte ich Dir gern rechtzeitig gratuliert, aber meine nachträglichen Wünsche kommen nicht weniger von Herzen. Alles, alles Liebe und mögen sich all Deine Wünsche im neuen Lebensjahr für Dich erfüllen. Dies ist doch schon mal ein schöner Anfang.... Ein wunderschönes Wochenende und alles Liebe für Dich!

Ela und Eggi hat gesagt…

Hallo liebe Svenja!!

Erst mal *peinlichgugg* herzlichen Glückwunsch nachträglich zum 38. Geburtstag!!! ;-)

Nun bist Du wirklich auch dort angekommen, wo Du sein willst. AUCH RECHTLICH!!

Darüber freuen wir uns sehr mit Dir! :-)

Wir sollten das mit einer ordentlichen Grillfeier am Römö-Strand feiern. :-D

Liebe Grüße

Ela und Eggi

dicke, alte Frau hat gesagt…

GLÜCKWUNSCH !!!!!
Ganz liebe Grüße, die Christiane

Inka hat gesagt…

Für Dich kommt das Urteil des Bundesverfassungsgericht wie gerufen. Ich selbst hätte auch mit der bisherigen Regelung leben können, da ich die GaOP anstrebe. Aber auf jeden Fall ist das Urteil ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es signalisiert der Politik, dass es gegen die Menschenwürde verstößt, von gesunden Menschen zu verlangen, sich "verstümmeln" zu lassen. Außerdem ist es ein Signal gegen die leider immer noch bestehene Diskriminierung von Transsexuellen.
Liebe Grüße
Inka

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Hans: Danke Hans für den Hinweis auf das Thema. 11.1.11? Ja, stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht...

@Alice: Na hömma, ich dachte, das sei schon immer klar gewesen? Transsexuell ist eben nicht sexuell :-)
Liebe Grüße, Svenja

@Rubinengel: Danke schön, ich sehe das ganz ähnlich. Eine Operation kann aus allen möglichen Gründen nötig sein, aber es sollten niemals rein rechtliche Gründe sein. Das wäre wirklich traurig, wenn es so sein müsste. Und tausend Dank für das Vollweib. Yeah! LG, Svenja

@Frau Landgeflüster: Nach meiner Rechnung war es ja der 24 einhalbte Geburtstag. Zum 25. gibt es dann ganz sicher wieder ein Posting. Immerhin ist das ein runder Geburtstag. Ähh, wie? 25 ist gar nicht rund? Doch, bei mir schon.
Herziche Grüße und danke schön. Svenja

@Ela und Eggi: Danke, ihr Lieben. Auch wenn es erst der 24 einhalbte Geburtstag war :-) Und ja: Wir werden auf Römö einmal darauf anstoßen. Ich bring Blanchet mit.
Liebe Grüße, Svenja

@Christiane: Danke schön, liebe Christiane.

@Inka: Das habe ich damals in diesem Stadium der Entwicklung noch haargenauso gesehen, wie du jetzt. Doch je mehr ich rundherum glücklich als Frau gelebt habe, desto mehr ist dieser Wunsch allmählich verblasst. Und irgendwann war es over.
Das mit der Diskriminierung habe ich selbst nie so empfunden, aber vielleicht ist auch vieles an mir abgeperlt, weil ich so glücklich war, endlich als die leben zu können, die ich schon immer war. Zu diesem Glück hat auch mein berufliches Umfeld sehr viel beigetragen, denn von oben wurden mir niemals Steine in den Weg gelegt und ich habe alle Unterstützung bekommen, die man sich nur wünschen kann. Viele Grüße, Svenja

Karan hat gesagt…

Huhu Svenja,

das ist ja eine wunderbare Synchronizität, dieses Zusammenfallen des Urteils mit Deinem Geburtstag!

Bis das Ganze in den Medien angekommen ist, hat es ja eine Weile gedauert, was ich ziemlich bedauerlich finde. Denn in der grausligen Altfassung des Gesetzes steckte meines Erachtens nichts Geringeres als die letzten Spuren der von den Nazis propagierten Eugenik.

Wie gut, daß dieser schreckliche Spuk endlich vorbei ist und sich jetzt nur noch diejenigen operieren lassen werden, für deren Identität dies entscheidend wichtig ist! :-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Karan: Oh danke schön, liebe Karan. Der letzte Satz ist einfach wunderbar: Es sollen sich "nur noch diejenigen operieren lassen werden, für deren Identität dies entscheidend wichtig ist!"
Wäre der mir selbst eingefallen, hätte ich das so geschrieben. Ganz toll.
Liebe Grüße, Svenja
PS: ich hab schon ein schlechtes Gewissen wegen der unbeantwortet E-Mail, aber momentan habe ich gerade ein wenig Land unter, was E-Mails angeht. Aber ich vergess dich ganz sicher nicht :-)

Hexe hat gesagt…

Na das ist ja mal wirklich fortschrittlich. Da soll mal Einer sagen, die alten Herrschaften beim BVG könnten nicht auch mal was Vernünftiges entscheiden. Ich gratuliere allen T-Girls und T-Boys zu der Entscheidung.

Karan hat gesagt…

@Svenja: kein schlechtes Gewissen! Land unter geht vor! Frischen Wind voraus wünsch' ich Dir...

danny hat gesagt…

NA endlich mal wieder etwas vonn dir zu lesen. Ich finde das es auch Zeit wurde oder? Warum muss man(n) sich immer gleich alles wegschneiden lassen, nur weil man jemand anderes sein möchte. Ich finde es wie alle anderen hier eine wichtige und lang überfällige Entscheidung.

Pieps™ hat gesagt…

Gell, wennste am Mehr wohnst, dann haste schnell Land unter. Da braucht ja nur ma' 'ne kleingroße Welle vorbei zu schlendern un' schon isses passiert! Nur gut, datt wir schwümm' könn'! Oder rudern!

Uschi C. hat gesagt…

Klar, solche Kommis kommen in anonym! Was auch sonst!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Hexe: Doch, ich habe schon immer eine hohe Meinung vom BVG gehabt. Die Sachverhalte sind ja oft auch extrem schwierig.

@Karan: Ok, dank dir :-)

@Danny: Über dieses Thema wollte ich gerne ein paar Sätze verlieren. Sonst hätte es sicher noch gedauert, bis ich etwas Neues geschrieben hätte.

@Pieps: Aber wir wohn ein bisschen höher. Da muss schon ne große Welle kommen.

@Uschi: Ich habs gelöscht. Anonyme Beschimpfungen und dann noch mit so schrecklich vielen Rechtschreibfehlern möchte ich gar nicht kommentieren. Du weißt doch: Don't feed the Trolls. :-)

Pieps™ hat gesagt…

Huch, 'ne Stormflut? Oder Regen? Kannste mir ma' meine Flügelchen aufpusten? Bitte!

Allerleirauh hat gesagt…

Wenn auch sehr, sehr spät: Alles, alles Liebe zum 24 1/2 sten Geburtsag! Ein wirklich tolles Alter :-)

Hätte ich unseren Bundesverfassungsrichtern gar nicht zugetraut, solche Geburtstagsgeschenke, aber ich finds toll!

Anonym hat gesagt…

Ge­zwun­gen als Mann zu lebt ist nun ein Alptraum o ge­zwun­gen, uns operieren zu las­sen.



http://www.bild.de/BILD/lifestyle/reise/2011/01/28/pcair-thailand-transsexuell/stewardessen-bangkok-ladyboys.html

Auch wenn Frau die OP wie ich machen mag,besonders Als Heterosexualität Frau mit ein Mann Beischlaf zu haeb.

Karan hat gesagt…
jetzt nur noch diejenigen operieren lassen werden, für deren Identität dies entscheidend wichtig ist!
War sie gesagt hat Stimmen

Deie Annabell

Sabienes hat gesagt…

Liebe Svenja,
ich wünsch dir trotzdem, dass du erstmal nicht in den Knast musst! ;-)

Und alles Gute zum Geburtstag nachträglich!
Sabienes

Eike hat gesagt…

Derart weise Gerichtsentscheidungen freuen mich. Ich freue mich für Dich und alle anderen Betroffenen. Wir leben also doch im richtigen Land, wenn man sieht, wieviel Mühe sich die Damen und Herren bei der Urteilsbegründung gemacht haben.

Rein von der Logik her, war das Gesetz für uns Nicht betroffene vielleicht nicht verkehrt? So nach dem Motto: Er/Sie muss sich eben mit allen Konsequenzen entscheiden. Was will Er/Sie denn nun? Aber es gibt außer schwarz und weiß wohl noch viele andere Farben? Ist doch prima, dass man nun zu nichts mehr gezwungen werden kann. zumal ein Rückgängigmachen wohl kaum geht?


Nun zu Svenja: ich dachte, Du lebst bereits als "staatlich anerkannte Svenja"?

Erklärst Du uns nochmal den Unterschied zwischen Namensänderung und Personenstandsänderung? Ich dachte, für Deinen Arbeitgeber bist Du auch schon eine Frau?

Alles Liebe

Eike

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Pieps: Du kriegst das kleine rosa Schlauchboot, das hab ich noch im Keller vom letzten Sommer. Und die Flügelchen puste ich dir natürlich auch auf. Aber schwimm nicht so weit raus, hörst du?!

@Allerleirauh: Cooles Alter, oder? Doch, die Verfassungsrichter sind wirklich kluge Köpfe. Nicht nur wegen dieser Entscheidung.

@Annabell: Die Story mit den transsexuellen Stewardessen habe ich an anderer Stelle auch gelesen und hat mir gut gefallen. LG, Svenja

@Sabiene: Danke, das wünsche ich mir auch. Aber eher das, als einen Mann zu heiraten. Obwohl.... Könnte ich den dann auch ewig rumkommandieren und all sein Geld für Schuhe ausgeben?

@Eike: Ja, das ist schon richtig. Ich bin Frau Svenja und das schon seit Jahren, aber wenn es um den standesamtlichen Personenstand geht, dann ist das Geschlecht noch immer männlich. Das ist zum Beispiel wichtig für Eheschließungen. Im Normalfall wird das niemals offenbar, denn wer muss sich schon mit seiner Geburtsurkunde ausweisen? Der Ausweis reicht und der zeigt eine weibliche Frau Svenja. Schräg oder? Deshalb auch das Foto dazu. Komisch, dass da noch keiner was drüber gesagt hat. Ich finde den Schnappschuss total witzig, den hat Claudia nach unserem Weihnachtseinkauf auf dem Parkdeck von PLAZA gemacht.

Shoushous Welt hat gesagt…

Es ist tatsächlich einfasch nur erfreulich, dass selbst bei den ehrenwerten und meist hochkonservativen Richtern langsam die hornaxlten Krusten aufbrechen und sie sich an der realität orientieren.

LG Shoushou

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@ShouShou: Ja, das finde ich auch. Wobei ich das BVG schon einige Male als total modern und weltoffen empfunden habe. Aber du hast, wie ich vermute, sicher viel häufiger mit deren Entscheidungen zu tun.
LG, Svenja

Zeitzeugin hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag nachtraeglich :)

riese hat gesagt…

oh, geburtstag, glückwunsch, aber so langsam, na ja ich weis nicht wie ich es so schreiben soll, gehst du nicht auf die 30 zu? oh böse, böse zahl, ich weis. hihihihihi

na ja, die mühlen des gesetzes arbeiten halt langsam, so richtig betrifft es dich ja eigentlich nicht mehr.
angekommen bist du ja schon längst in deinem neuen leben, nur das es nun auch eine rechtliche grundlage hat. sozusagen.
ob mit oder ohne rechtlichen segen, lässt sich die tatsache der verwandlung ja nun mal nicht abstreiten

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich habe eine für mich wichtige Frage an dich. Du bist nicht operiert, nimmst aber bestimmt Hormone, denke ich. Nimmst du dann auch einen Testosteronblocker? Ich habe den Gedanken dabei, dass das ja auf Dauer sehr schädlich für die Leber ist. Bitte gib mir mal eine Antwort darauf. Wäre wichtig für mich. Gruß, Tina

Irmi hat gesagt…

Liebe Svenja - ich habe Deinen Geburtstag am 11.1. nicht mitbekommen. Ich wünsche Dir für das neue Lebensjahr alles erdenklich Gute und persönliches Wohlergehen.
Ich habe sofort an Dich gedacht, als ich davon gehört habe. Ich freue mich für Dich.
Ganz liebe Grüße
Irmi

Meise hat gesagt…

Auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag und Glückwunsch zu diesem Klasse-Geburtstagsgeschenk!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Zeitzeugin: Danke dir, das güldet noch :-)

@Riese: Oh, danke schön, mein lieber Riese. Es bedeutet mir viel, wenn du das so lieb und einfühlsam schreibst. Letztlich ist es egal, was die Papiere sagen, ich bin schon lange eine Frau. Herzliche Grüße, Svenja

@Tina: Aber selbstverständlich mache ich eine Hormontherapie und das schon seit vielen Jahren. Du brauchst doch nur im Blog zu lesen. Svenja nimmt die Pille


@Irmi: Das ist lieb von dir, danke schön, Irmi. Das wird ganz sicher wieder ein tolles Jahr. ich freue mich auf jeden Tag, der morgens da ist, wenn ich aufwache. Liebe Grüße, Svenja

@Meise: Danke, liebe Meise. Ja, das war schon ein ungewöhnliches Geschenk. Nichts Selbstgemachtes, nichts Gebasteltes...

Anonym hat gesagt…

Svenja, du hast meine Frage nicht wirklich beantwortet. es ging um den Testosteronblocker. Es schädigt ja auf längerer Zeit die Leber. Wie sieht es da aus? Nimmst du Androcur? Eine wichtige Frage für mich. Tina

Anonym hat gesagt…

Hat sich erledigt. Danke habe es jetzt nachgelesen. Tina

Michaela hat gesagt…

Hi Svenja,
nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Da hast Du ja 5 Tage nach mir Geburtstag. Das muß ich mir gleich in meinen Kalender eintragen.

Das das TSG in einem wichtigen Teil für Verfassungswidrig erklärt wurde, freut mich auch sehr. Ich bin mal gespannt, ob jetzt ein einfacher Antrag beim Amtsgericht ausreicht um den Personenstand ändern zu lassen.

Liebe Grüsse vom Bodensee,

Michaela

Caro hat gesagt…

Hallo liebe Svenja,
herzlichen Glückwunsch nachträglich...

Ich bin ja mal gespannt, was das nun für uns bedeutet. Habe für Ende April meinen ersten Termin beim Gutachter. Ob es dann mit der VÄ auch gleich die PÄ gibt? Ich würde es mir so sehr wünschen.

liebe Grüße
Caro

die kleine Frau hat gesagt…

was lange währt wird ewig gut ...
ist vielleicht noch zu optimistisch, aber die Richtung ist schon mal gut.

Jetzt müssen wir nur noch die abstrusen Gender-barrieren und -vorstellungen in den Köpfen ändern.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,
zunächst einmal nachträglich meinen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
Dank der neuen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgericht wissen wir ja nun, dass von Anfang ein Mädchen das Licht der Welt erblickt hatte.
Es freut mich zu lesen, dass dieses Urteil für Dich und andere in Deiner Situation eine Erleichterung darstellt. So sollte Rechtsprechung sein.
Musst Du denn jetzt auch die höheren Krankenkassenbeiträge zahlen, die in der privaten Krankenversicherung für Frauen gelten?
Das Du im Falle einer Inhaftierung in den Frauenknast kämest, hat mich schon amüsiert zu lesen. Den Gedanke des Umkehrschlusses, dass Du ansonsten im Männerknast landen würdest, möchte ich einfach nicht weiter fortspinnen.
Gruß
Lord Helmchen

Anonym hat gesagt…

Liebe Svenja,
nachdem ich als auch-Kielerin schon länger gespannt deinen Blog lese, muss ich jetzt auch mal was schreiben ;)
Wie ich gerade lese, teilen wir uns nämlich den Geburtstag!
Also herzlichen Glückwunsch nachträglich zu eben diesem und dazu, dass die Gesetzesänderung jetzt noch ein bisschen mehr Freiheit in den eigenen Entscheidungen erlaubt!
Beste Grüße,
Julia

ille* hat gesagt…

Bei dem ganzen Mist der momentan so in der Weltgeschichte passiert ist das doch mal eine Nachricht, bei der man bedenkenlos aufspringen kann/sollte/muss um aus voller Brust
"JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!!"
zu brüllen (gern in Kombination mit Purzelbäumen)!
Ein Stück mehr Gerechtigkeit, das tut gut.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,

ich hatte heute meinen Termin vor Gericht für die Entscheidung über meine Vornamensänderung. (Gutachten waren schon gemacht,also der Entscheidungstermin)

Da es eben das neue Gesetz über die Personenstandsänderung gibt, hat der Richter mir zugesagt, dass ich ja alle Anforderungen entsprochen habe und ihm bei der jetztigen Gesetzeslage nur die Möglichkeit bleiben wird, mir jetzt sofort auch die Personenstandsänderung auch ohne OP zuzusagen.

Nächste Woche soll ich es schriftlich von ihm bekommen.

Ist das der Hammer? Ich werde dann wohl einer der ersten TS in Deutschland sein, die die Personenstandsänderung ohne OP bekommen haben!

LG, Tina

Volker hat gesagt…

Zum Foto, weil du explizit danach fragtest: Dass es beim Vorweihnachts- PLAZA- Einkauf war, habe ich mir schon gedacht. Auch ich hätte auf den Auslöser gedrückt, wenn sone Else ums Auto rumrennt und alle Scheiben mit einem Dingenskirchen vom Schnee befreit :-)
Mit einer erfahrenen Fotografin an der Seite wird auch eine als Schnappschuss gedachte Aufnahme plötzlich zu einem echten Bild. *soifz* Das Talent geht mir leider völlig ab :-(
Die wilde Haarsträhne in der Stirn steht dir übrigens gut!
LG Volker

Pieps™ hat gesagt…

@ Volker: gell, die is' so voll schööööööööön meine ....... ääääääh ........ unsere Svenja :>

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Tina: Na prima.

@Michaela: Oh, dann möchte ich dir auch nachträglich alles Liebe wünschen. Ich finde es toll, wie du deinen Weg gehst und wie sich alles entwickelt. Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Look auf der Arbeit. Echt schön. Liebe Grüße, Svenja
PS: ja, ich denke er Antrag reicht jetzt aus.

@Caro: Ja, ich denke die Vornamensänderung könnte auch die Personenstandsänderung mit sich bringen. Lies mal ein paar Kommentare weiter unten, da ist es schon geschehen. LG, Svenja

@Lord Helmchen: Danke schön, du Lieber. Ich hätte auch ohne die Personenstandsänderung gut weiterleben können, aber ein klein wenig hat es mich immer gepiekt, dass es ein Dokument ganz tief unten im Standesamt gab, wo imnmer noch "männlich" drauf stand. Denn das beschreibt mich wirklich nicht mehr korrekt. Nächste Woche kümmere ich mich um die Änderung.
Viele Grüße, Svenja

@Julia: Du hast auch am 11.1. Geburtstag? Oh, dann herzlichen Glückwunsch und ein supertolles neues Jahr. Ja, diese Gesetzesänderung war lange fällig. Es gibt Länder, die ich für weniger fortschrittliche gehalten habe, die das lange umgesetzt haben. Die EU schimpft schon lange mit uns wegen des TSG. LG, Svenja

@Tina: Herzlichen Glückwunsch. Das ist ja eine Sensation. Ich kümmere mich in der nächsten Woche um den Antrag. Ich gratuliere dir von Herzen. LG, Svenja

@Volker: Yeah! Ich danke dir. Ich hatte nämlich ein wenig Angst, dass ich auf dem Foto irgendwie plötzlich wie ein geschminkter Junge aussehe. Aber vermutlich werde ich selbst mich immer mit anderen Augen sehen, denn ich kenn mich ja noch von früher.
Ja, das Foto hat Claudia perfekt hingekriegt und es ist nicht einmal beschnitten und sogar die Belichtung stimmte perfekt. Das war eben von Anfang bis Ende ein perfekter Einkauf, sogar die Fotos waren gut :-)
Liebe Grüße, Svenja
PS: die Strähne nervt total ...

@Pieps: Klar, dass du lieb bist, du durftest ja heute auch vorne sitzen und morgen früh nehm ich dich mit ins BKA. Vielleicht können wir ein Foto mitm Bollezeiwagen machn...

Volker hat gesagt…

Geschminkter Junge? NÄ! Never! Wo denn? Neee...
Außerdem... *hüstel* ... passen diese Rundungen am Ausschnitt nicht zu einem Jungensbild. Den Durchblick haben wir also ;-)
LG Volker

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Volker: Du hast eben nicht nur eine gute Beobachtungsgabe, sonder, was noch viel wichtiger ist, den Blick fürs Wesentliche :-)
Das ist ja nicht mal mir aufgefallen....*
LG, Svenja
*ist eine Lüge

Anonym hat gesagt…

zuerst ... glückwünsche zum geburtstag, svenja. der wievielste eigtl? ;) war zu faul, in den alten posts nachzuschauen, was du von deinem biologischen dasein abgezogen hast. *g*
ich verpeiltes stück war ja mal wieder zu "eben verpeilt", um überhaupt was von der offiziellen entscheidung mitzukriegen. aber ich finds trotzdem gut.
wenn ich da nur dran denke, wie vor einigen jahrzehnten solchen wie "uns" noch versucht wurde mittels elektroschocks die "kranke" seele auszutreiben, weil der biologische körper das mass der dinge war, hat sich doch sehr viel geändert in der ansicht.
zumindest meine psychiatrie gibt sich mühe, mich als frau zu behandeln, wenn sie mich auch bei den rechtlichen prozessen ziemlich allein lässt. und in den akten werde ich selbstverständlich auch noch als "männlich" geführt. -.-
wie das letzlich endet, weiss ich noch nicht. am liebsten würde ich das da zwischen meinen beinen irgendwann ganz weg haben.
jedenfalls motiviert mich dein blog immer wieder, an mir und meinem ziel festzuhalten, auch wenn ich in letzter zeit nix mehr geschrieben hatte.

liebe grüsse ... mara

Schlafzimmer-Blog hat gesagt…

hiermit überreiche ich dir den Bloggeraward :)

http://schlafzimmer-blog.de/allgemein/ich-haben-einen-blogaward-bekommen/

SoD hat gesagt…

"Sollte ich nämlich jemals wieder heiraten wollen, so müsste es schon eine supersüße, nette, sexy, langbeinige Blondine mit einem Herzen aus Gold sein, mit der ich mich schon vor der Hochzeit anzicken würde, wer wohl das schönere Kleid tragen wird."
Schade, dann wirds wirklich nichts mit uns:D Keine langen beine, keine langen blonden Haare...und kein Kleid, um welches ich mich mit dir rumzicken würde:D

Ich finds super, dass wohl auch endlich die Gesetze nicht mehr so starr denken:) Wurde auch langsam mal Zeit, ansonsten sollten sie dich mal als Aufklärerin einstellen!:)

Anonym hat gesagt…

Politisch erstmals in Frage gestellt wurde das jedenfalls von Joachim Lienen. Der lief in den 80er Jahren bei der FDP bzw. bei den Jungdemokraten später Jungliberalen rum und nervte jeden mit solchen Anträgen, die alle irgendwie superliberal waren aber immer so den Ruf des Verruchten hatten für die Spießbürger: TSG oder §173 StGB oder sowas.

Keine Ahnung, was der jetzt macht, der heißt jetzt glaube ich auch anders, nein, nein, ;-), der hat den Namen der Frau angenommen.

Anonym hat gesagt…

Anonym aus dem Süden.
Glückwünsche Euch allen Endlichfrauen und allen Zukünftigen. Es soll ja jetzt auch legal, kleine Kennzeichen für Motorräder geben. Nicht glucksen, hier ist es halt auch Motorradlastig, Svenjas Schuld.
Nein im Ernst, vor Jahren lernte ich im Zivildienst eine Patientin kennen, nebst deren Lebensgefährtin. Sie war frisch operiert und oberglücklich, mit dieser Entscheidung. War bis dahin auch alles in Ordnung, ihre Partnerin war zwar nicht blond aber langbeinig. Svenja, du das soll eine echte Anspielung sein, wegen Deckelchen und so. Weil vom Aussehen her, könntet ihr euch locker das Wasser reichen.
Nun zum wesentlichen, als damaliger fastnoch-Zivi (bin so alt wie du, Svenja), war so eine wilde Mischung echt zuviel, aber völlig
nachvollziehbar. Angesichts des langen Weges und der vielen Gutachten, wurde selbst ich als Junge vom Land, überzeugt.
Ich hatte mich damals für die beiden gefreut, es war einfach Echt.
Jahre später, kam ich durch Zufall auf das weitere Schicksal dieser Patientin, sie hatte es einfach völlig geschmissen.
Idenditätsprobleme, Psychiatrie mit stationärem
Aufenthalt und vor allem Verzweiflung ob der nicht mehr reversiblen OP.
Obwohl selber Erwachsen und mit Erfahrung in der psychiatrischen Krankenpflege, hat mich dies weitere Schicksal wirklch geplättet.
Was wäre wohl dieser Patientin mit so einem tollen Urteil erspart geblieben?!
Da schliesst sich der Kreis zum Motorradkennzeichen, manchmal tut sich was, in unserem Land, menschlich gesehen.
Alles Gute zum Geburtstag und drink für mich ein Glas mit!
Hans.

chiefjudy hat gesagt…

Hey Glückwunsch! :D Und natürlich auch zum Geburtstag nachträglich ;) Wer wäre denn bei Dir noch auf die Idee gekommen, daß Du keine Frau bist?

Das war schon lange fällig, mein Vorredner hat dazu eigentlich schon das Wesentliche gesagt. Nun mußt Du "nur" noch auf die Ämter rennen...

imperium-romanum hat gesagt…

Hey Svenja,
alles Gute zum Geburtstag und viel Erfolg wünsche ich dir nachträglich und viele Grüße nach Kiel

Kerstin hat gesagt…

Hej Svenja,

danke für Deinen Blog + Info ,alles Gute z.GB., war gerade 5 Wochen im Ausland, hab erst mal bei Dir gekuckd );---), jetzt gibt's erst ma ne Flasche Rotkäppchen!

LG Kerstin

CPB hat gesagt…

Servus,ich kenne dich zwar nicht wirklich aber
"wie konsequent der Transsexuelle in seinem empfundenen Geschlecht lebt und sich in ihm angekommen fühlt" dass kann ich dir trotzdem irgendwie bescheinigen. Für mich biste eine nette Tussi (ist nicht bös gemeint).
Ich freue mich für dich und die anderen und denke es ist ein wichtiger Teilerfolg für euch.

AndreB hat gesagt…

By the Way:
Sogar der Papst empfängt schon öffentlich Transsexuelle ;-)

http://bilder.bild.de/BILD/regional/koeln/fotos/aktuell/2011/02-feb/03/papst-benedikt-segnet-dreigestirn/papst-und-dreigestirn-19456003-mfbq,templateId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

Alex..andra hat gesagt…

Für Dich kommt das Urteil des Bundesverfassungsgericht wie gerufen.

Ich selbst hätte es nicht gebraucht, ja, ja gut ich weis es noch ... gut als ich diese Vornamensänderung hatte habe ich heftig geschimpft, von wegen Menschenrechtsverletzend und Grundgesetz und so ... Auf der Geburtsurkunde ein Frauenname und Geschlechtseintrag: "Weiblich" ...

Auf jeden Fall ist das Urteil ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es signalisiert der Politik, dass es gegen die Menschenwürde verstößt, was sie machen. Außerdem ist es ein Signal gegen die leider immer noch bestehene Diskriminierung von Transsexuellen.

Aber Svenja, warum schreibst Du hir, gut ich kann jetzt endlich dies ändern lassen...
Alle interpretieren Stück-Fleisch noch da ... Du das ist gefährlich, lass die Leute doch in den Glauben was sie glauben wollen - und gut damit. Ich will das hir nicht weiter beschreiben >Ende<

Liebe Grüße

Line hat gesagt…

Hallo Svenja,

ich bin ein wenig enttäuscht wie du über die Vaginoplastik herziehst und behauptest es würden Geschlechtsteile entfernt.

"Bisher musste man sich in einer schwierigen Operation die Geschlechtsorgane entfernen lassen, um auch im Personen­stands­register den gewünschten Geschlechtseintrag männlich, oder weiblich, zu bekommen. "

Vielleicht solltest du diese Seite verlinken und die Leute besser über die meizinschen Möglichkeiten aufklären. Denk doch auch mal darüber nach sorglos in die Sauna oder in die Umkleide (Frauen) zu gehen. Danke.

http://ai.eecs.umich.edu/people/conway/TS/DE/SRS-DE.html#anchor358378

LG
Line

IlonaMichelle hat gesagt…

Hallo Svenja,

Mein Beschluss zur VÄ und PÄ, wurde leider noch nach alter Gesetzgebung ausgefertigt. Da der Beschluss noch nicht rechtskräftig ist, habe ich Widerspruch auf die PÄ eingelegt.

Hätte ich Dein` Geburtstag nicht vergessen, dann hätte ich sicherlich den Beschluss einige Tage später -mit PÄ- erhalten. :-)

Ach ja, falls Du nun weniger im Blog schreiben solltest, ...so bleibt er doch Cult.
> kann mich nicht erinnern, in welchem Blog so ausführlich über soviel persönliches, im Zusammenhang mit TS, geschrieben wurde <

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute
LG, Ilona

Tom hat gesagt…

Na dann gratuliere auch ich zur Weitsicht der Richter, die eine gesetzliche Norm dem Stand der Wissenschaft angepasst haben.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, mich mit einem Anhängsel als Frau fühlen zu können - aber was sagt das schon? Ich kann's mir weder mit noch ohne Anhängsel vorstellen :-)

Und letzten Endes soll sich jede(r) so wohlfühlen, wie es ihm / ihr beliebt.

Kommentar veröffentlichen