Dienstag, 22. Dezember 2015

Im Comic Book Shop

Comics sind meine große Leidenschaft, wenn auch eine von vielen. Nur ein paar Schritte von meiner Wohnung gibt es einen sagenhaft guten Comicbuchladen, der dem aus Big-Bang-Theory in nichts nachsteht. Sein Inhaber hat dasselbe fundierte Wissen über Comics, wie Stuart Bloom aus der Serie.



Mir haben es besonders die Graphic Novels angetan, Romane in Comicform. Mit Micky Maus, oder Fix und Foxi hat das wenig zu tun. Es sind Titel wie Sophie Scholl, oder Sherlock Holmes und eine Menge anderer bekannter Bücher als Comic.

In der Wilhelminenstraße findet man sie alle. Comics sämtlicher Genres stapeln sich meterhoch in den Regalen und natürlich gibt es auch Fantasy Waffen, wie Schwerter und Streitäxte, oder die allerneuesten Laserschwerter.

Wie schwierig es ist, eine Geschichte nur in Bildern, mit Textboxen und Sprechblasen zu erzählen, stelle ich gerade fest. Ich möchte einen meiner Reiseberichte als Graphic Novel gestalten und weiß nicht, wie ich die komplizierteren Gedanken ausdrücken kann.

In meinem Reisetagebuch stehen soviele Eindrücke, Situationen und Begebenheiten, Menschen und Orte, Gerüche und sogar der Geschmack des Essens. Wie drückt man das in einem Comic aus? Wenn ihr einen Tipp, oder eine Anregung für mich habt, dann freu ich mich darüber. 

PS: Der aktuelle Stand des Svendura Comics ist hier zu sehen...

Kommentare:

MIC hat gesagt…

Wie du das nur hinbekommen hast, die Urlaubsbilder aussehen zu lassen wie einen dieser Detectiv-Comics ?
Wenn du da auf der Insel bei den Dänen jetzt noch einen spannenden Fall aufgeklärt hast ... so mit geklauten Hühnern oder unerlaubter Grillfettverklappung im Meer .... Oh Junge !

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@MIC: Nee, nur einklich darf ich ja kein Fall aufklären, wegen Kommissar Pieps und ich ja Urlaub haben. Aber wäre schon cool, oder?! *ist plötzlich sehr nachdenklich*
Grillfettverklappung im Meer. *gröhl* Ich hoffe nur, die kriegen uns nicht am A..., also am Dubs, mein ich.

Anonym hat gesagt…

http://tod.cartoontomb.de/deutsch/k01/tod01_01.html

"Der Tod und das Mädchen" einfach nur genial... muss ich jetzt halt einfach mal, ganz patriotisch hier posten... ich lass mich ja immer gerne von deinen Reiseerzählungen unterhalten, vielleicht kann ich mit diesem Link ein bischen für deine Unterhaltung sorgen...
Liebe Weihnachtsgrüße aus Wien
Amaryllis

D'eau Venus hat gesagt…

Huh! Ich habe mich als Kind mal an Comics versucht. Von daher weiß ich wie schwierig das ist. Es ist, als wenn man einen Film dreht. Nur viel langsamer. Und freilich mit viel weniger Bildern.
Da machst Du mich schon sehr gespannt auf den nächsten Teil!
Auf jeden Fall Hut ab!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Amaryllis: Danke für den Link. Davon habe ich schon einmal etwas gesehen, auch wenn ich speziell diese Story nicht kenne.
Aus Wien? Oh, das kommt in meinem nächsten Reisebericht kurz vor.

@D'eau Venus: Zeichnen kann ich überhaupt nicht, deshalb der Filter über den Fotos. Aber es ist nur ein einmaliges Experiment. Dafür war der Wochenendtrip nach Dänemark gerade richtig. Leider geht soviel verloren, was ich mir aufgeschrieben hatte. Aber Spaß macht es, solch einen Comic zusammenzuklicken.

Janina hat gesagt…

Meine absolute Empfehlung für Dein Projekt: http://www.amazon.de/Comics-machen-Scott-McCloud/dp/3551786496 und http://www.amazon.de/Comics-richtig-lesen-Scott-McCloud/dp/3551748179. Beides sind keine Zeichenlehrbücher, sondern erklären umfassend und mit Tiefgang, wie das Erzählen mit Bildern funktioniert.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Janina: Danke, Nina. Ich schaue hoch in mein Bücherregal und da stehen sie schon, die Bücher von Scott McCloud. Dennoch danke für den Tipp. Die sind echt klasse.

Anonym hat gesagt…

cool! Freut mich, dass du da mal experimentierst... So im Ansatz war das ja schon immer da, nun ists rund.

Langweilige Reiseberichte gibt es genug, deine sind schon immer herausgestochen....

Gruss aus Hannover
Uwe

Anonym hat gesagt…

Hi Svenja,
lese Deine Reiseberichte regelmässig da ich Enduro-Fan bin. Von den Comics komme ich aus der "Joe Bar" und "Calvin & Hobbes" Ecke..... Dass Du beides nun kombinierst finde ich eine tolle Idee. Allerdings finde ich auch, dass bei manchen Reiseberichten Deine Original-Bilder besser passen als welche im Comic-Format.
Dennoch *Daumen hoch*

Grüsse aus Vorarlberg (AT), Christian

Anonym hat gesagt…

Wäre ein komplett gezeichneter Comic denn nicht ein Job für Claudia ...? Die hat sich als Illustratorin deiner Reiseberichte auf diesem Gebiet doch schon einen Namen gemacht.

Liebe Grüße (nicht aus Östereich, aber hart an der Grenze),
Tom

Anonym hat gesagt…

Zuerst habe ich gedacht: Da hat Claudia aber viel gezeichnet! - Aber es sind nur sehr schön bearbeitete Fotos - Respekt!

Darf ich auch noch was anmerken?
Im Prinzip scheint mir alles in der 3. Person geschrieben zu sein (Svenja fährt dahin, tut dies oder isst das), aber auf den Seiten 5 und 7 findet sich noch jede Menge "ich", "mein", "mich" usw. Das sollte vielleicht noch geändert werden.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja
Ich bin ein grosser Fan Deiner Reiseberichte .Super kurzweilige Unterhaltung ,auch dank der Fotos die bestimmte stimmungen einfangen und auch vermitteln. Leider so finde ich geht das bei der Comicsache verloren.
Schiene

Emily Byron hat gesagt…

"Karl-Heinz - die Musik spielt hier!"
Schallmeit es laut beim dritten Bier.
Wenn Pieps sich im Bikini räkelt,
Calippo schleckt - nein Körsch!, sonst mäkelt
die kleine Maus den ganzen Tag.
Ach, doch ein Bier?
Na, wenn sie mag ^^

Liebe Svenja, egal ob gezeichnet oder mit Programm, ich finde Deinen Comic herrlich und hab ihn sofort in einem Rutsch durchgelesen. Bitte gerne mehr davon :D

Jan hat gesagt…

Auch hier noch mal: Ich finde das Projekt sehr gelungen. Dass Du dazu die Bilder über ein entsprechendes Programm laufen lässt, tut der Sache keinen Abbruch. Deine spezielle Art und Dein Humor geben dem Comic Deine Handschrift. Es gäbe sicher viele Fans für Deine neuen Comics.

janellerbrock.blogspot.de hat gesagt…

Grmmmphfff ...bin wieder der Letzte, der das mitbekommt wo nach Ende der Frankreichreise die Musik spielt. Das Comic ist ja der Oberhammer!!! 👍💐 Was für ein Aufwand!! Genial. Bei mir wurde einfach Seite 5 eingeblendet. Grund genug, den Comic sofort ab Seite 1 zu verschlingen..

janellerbrock.blogspot.de hat gesagt…

Kann nach dem gelungenen Comic die Alpentour kaum erwarten! Vorsatz für 2016: 9 Tage freischaufeln und wieder auf Tour gehen! Wohin, ist noch nicht raus. Aber den täglichen (fast) "Live"-Blog möchte ich wieder realisieren. Habe übrigens ein tolles Motorrad ausgemacht, dass ggf. sogar in Svenjas Beutschema passen könnte: Borile B 450 Scrambler. Mit Einzylindermotor (43 PS), abgeleitet aus Ducati Zweizylinder, Leergewicht nass: 140 Kg!! Und sie sieht auch noch hinreißend aus!! Nur der sehr hohe Preis (Einzelanfertigungen in Handarbeit) ist ein echter Wermutstropfen...
Beste Grüße
Jan

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,

der Comic ist schön gemacht. Danke dafür....und auf der kleinen Insel bin ich auch immer mal wieder zum Fischen, gefällt auch mir dort sehr gut. Auch auf Als gibt es noch ein paar sehr schöne Plätze falls Du mal wieder dort hinfährst....

Gruß Jens (Fliegenjens)

W.K. hat gesagt…

Hallo Svenja,
toller Comic, ich hab ihn gleich verschlungen. Leider sind die Bilder dadurch nicht mehr so toll. Also ich fände die ursprüngliche Form besser. Aber: Wer macht bestimmt!
Ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2016, Unfallfreie km und freue mich auf Deine Berichte.
Willy aus dem Taubertal

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Uwe: Danke, Uwe. Leider geht soviel verloren von dem, was ich alles in mein Reisetagebuch geschrieben habe. Trotzdem hat es Spaß gemacht, mit den Bildern zu spielen. Hab ich was gelernt, falls ich das mal für was Anderes verwenden möchte.

@Christian: Ja, die Original Fotos passen natürlich viel besser, aber es hat Spaß gemacht. Ich steh eben auf Comics.

@Tom: Das wäre eine Wahnsinns Arbeit, einen kompletten Comic selbst zu zeichnen. Nein, die paar gefilterten Fotos müssen reichen. Jetzt gehts bald weiter mit Österreich, ich bin schon dabei.

@Anonym: Oh, du hast Recht, da habe ich mitten im Rennen die Perspektive gewechselt. Ups…

@Schiene: Ich hab seitenlange Aufzeichnungen und nichts davon findet sich im Comic wieder. Da hast du Recht. Das war ein einmaliger Versuch. Ich wollte über Weihnachten ein wenig mit dem Rechner spielen.

@Emily Byron: lach… Du hast auch zu allem ein Poem zu liefern. Danke, du Liebe. Und Karl-Heinz in einem unterzubringen, ist schon eine Kunst in sich.

@Jan: Danke, Jan. Das macht Spaß, nur für eine komplette Reisestory ist es nicht geeignet. Vielleicht für ein Tutorial über irgendwas mit Outdoor? Mal sehen, was es da noch gibt.

@Der andere Jan: lach… Ja, die Frankreichstory war plötzlich zu Ende und ich hatte Lust auf was Neues. Ein wenig Aufwand ist es schon, aber ich war ganz heiß darauf. Du bist auf Seite 5 gelandet, weil das schon die 2. Portion war. Aber ich hab den Link geändert auf Seite 1. Jetzt startet es vom Anfang.

@Von der Borile hab ich nie gehört, aber klingt spannend. Dennoch, für mich muss es wohl die Großserie sein wegen Zuverlässigkeit, Händler, Wartung und Co. Einzelanfertigung, hmpfff…
Auf deine 9-Tagestour bin ich schon gespannt und lese auf jeden Fall mit.

@Jens Ach, du kennst Kegnæs? Die Insel ist eher langweilig, aber das Camp, die Kirche und der Leuchtturm sind sehenswert. Mal sehen, ob ich im April/Mai noch einmal hinfahre.

@W.K.: Die alte Form gebe ich nicht auf, das war nur eine Episode zum Experimentieren mit den neuen Möglichkeiten. Bald geht es weiter mit der Alpenreise, ich bin schon fleißig dabei.

Polly Valente hat gesagt…

Hey Svenja! Während meines Urlaubs bin ich schon einmal kurz in Deinen Comic gestolpert und konnte ihn jetzt noch einmal ganz in Ruhe betrachten. Wundervoll. Das macht richtig Spaß!

Als ich anfing meinen Blog zu schreiben, wollte ich auch gern Comics machen. Dann stellte ich aber fest, wie viel Arbeit das ist, vor allem, wenn man diese "per Hand" (= Grafik-Tablet) zeichnen muss. Also bin ich in meinen wortreichen Berichten geblieben.

Gut, dass ich nach Deiner Lektüre auf die Kommentar-Seite gekommen bin. Deine Einleitung und der rege Austausch hier bereichern mich sehr.

*denk denk grübel denk denk*

Lieben Gruß von Polly

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja!Der Comic ist gut gemacht,er erinnert mich an meine Dänemarkurlaube 1989 und 1992.Der erste war mit meinem Vater auf einer Honda CM185T Softchopper mit 17PS,der zweite ebenfalls mit Vater (Suzuki GS450L Chopper mit 27PS)aber dann mit eigenem Bike einer Suzuki DR650RSE mit noch 27PS.Das hat dann mehr spaß gemacht als zu zweit auf einem Motorrad zum Camping zu fahren.Wir waren in Skovby camping gewesen,das ist ca 3KM vor der Insel wo Du warst.
Viele Grüße sendet Stefan 1972

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Polly: Du kannst zeichnen? Wie cool. Ich habe auch ein Grafiktablett, ein Gutes, schon seit über 10 Jahren, aber zum Zeichnen nutze ich es nicht. Ich kann einfach nicht zeichnen.
Einen ganzen Reisebericht als Comic zu machen, wäre allein fast ein unmögliches Unterfangen. Dänemark war ein kleiner Versuch und ich merke sofort, woran es scheitert: All die vielen, vielen Seiten Informationen, Erlebnisse und Geschichten, die ich in mein Moleskine geschrieben habe, gehen im Comic alle verloren. Das ist schade.
Ich sehe, dass du auch ein tolles Comicfoto gemacht hast in deinem Blog. Kewl...
Sieht gut aus.

@Stefan: Ihr wart zu zweit auf dem 17PS Chopper unterwegs? JA! Es geht nämlich doch. Tolle Aktion. Mit der DR500 war ich zu zweit in Frankreich, Camping, Schlafsäcke, das volle Programm.
Die DR650 kenn ich auch. Die hatte schon E-Starter. Skovby? Da bin ich vorbei gefahren, stimmt.

HeikeK64 hat gesagt…

Also der Comicbuchladen und das Klientel ... wie von Stuart abgeguckt ;-)!

HeikeK64 hat gesagt…

P.S. Ich war auf Als. Und habe die unbekannte Insel also durchquert. Das war Anfang August 2014. Wir wären uns also fest über den Weg gefahren ;-)!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Heike: Aber genau wie bei Stuart. Auch die schrägen Typen, die ich so sympathisch finde.
Auf Als? Meins war ein Jahr später, 2015. Aber dennoch knapp...

HerBert Sahler hat gesagt…

Wow! Gerade bin ich zurück von der virtuellen Frankreichreise, auf die Svenja mich mit ihrem interessanten Beitrag mitgenommen hatte ;-)
Noch schwirren mir die tollen Bilder und Berichte so im Kopf herum, dass ich kaum noch weiß, ob ich nun selbst dort war - oder doch nicht?
Egal – mit Svenja virtuell verreisen ist ja fast wie selber Reisen :-)

Angelika "Geli" aus Österreich hat gesagt…

Hm. Bin ich die Einzige, die Zweifel an der Graphic-Novel-Gestaltung hat?
Ich bin vom der technischen Ausführung beeindruckt, und jetzt kommt auch schon das Riesen-ABER:
Viel vom Charme deiner Schreibe geht durch die Bildlastigkeit mit wenig Text verloren! Es ist dieser spezielle und manchmal schwarze Humor, der mE diese Reiseberichte so lässig macht und dafür ist in kleinen Textfeldern einfach nicht genug Platz.
Ausserdem tut mir die grobkörnige Grafik am PC in den Augen weh. Das ist etwas mühsam anzuschauen.

Ich will ja hier nicht rumnölen, aber die "normalen" Reiseberichte les ich um Längen lieber.

Liebe Grüße aus Wien!
Angelika

Kommentar veröffentlichen