Sonntag, 11. April 2010

Svenja im Krankenhaus

Svenja im KrankenhausDiese blöden Bauch­schmerzen sind doch gestern abend schlagartig besser geworden. Soll ich überhaupt noch ins Krankenhaus gehen? Die sind doch fast weg. Sicher hat mein Hausarzt recht mit seiner Diagnose einer abklingenden Blinddarm­entzündung. Er schickt mich aber trotzdem in die Klinik zum Ultraschall, weil die Entzündungs­werte über Nacht durch die Decke gegangen sind.

In der Chirurgie kümmert sich ein junger Assistenzarzt um mich. Ich muss mich auf einen schmalen Untersuchungstisch legen. „Machen Sie sich bitte oben herum frei.“ fordert er mich auf. „Oben anfangen ist gut.“, denke ich. „Das ist meine beste Seite.“

Ich glaube nicht, dass der Doc schon etwas ahnt. Er klatscht mir das kalte Ultraschallgel auf den Leib und fängt konzentriert an, meinen Bauch zu schallen.

Wir sind knapp südlich des Bauchnabels. Sicheres Gebiet soweit. „Ziehen Sie bitte die Strumpfhose etwas weiter herunter.“, fordert der Doc mich beiläufig auf. „OK. Doc.“, denke ich. „Noch fünf Zentimeter tiefer und ich hab eine Überraschung für dich.“

Svenja ist ganz sicher nicht schwangerDie Bewegungen des jungen Arztes werden zielstrebiger. Er scheint endlich etwas entdeckt zu haben und kann dabei das Triumpfgefühl in seiner Stimme kaum unterdrücken: „Können Sie sicher ausschließen, dass Sie schwanger sind?“ Ich könnte ihn küssen. Das ist mit Abstand das beste Passingerlebnis, das ich je hatte. „Ja, das kann ich. Wenn ich schwanger bin, dann haben wir innerhalb von drei Stunden die BILD-Zeitung und das Fernsehen hier.“ Der Doc guckt leicht irritiert, versteht meine Anspielung aber nicht.

Die junge Medizinstudentin aber, die an meinem linken Arm Blut abnimmt, kann sich das Grinsen kaum noch verkneifen. Sie hat längst bemerkt, dass ich keine Eierstöcke habe. Jedenfalls nicht innen...

Der junge Arzt hingegen ist ratlos und übergibt mich an den Oberarzt. „Da ist es. Der Blinddarm. Durchgebrochen. Hier sieht man Flüssigkeit. Ausgelaufen. Kein Wunder, dass es Ihnen gestern plötzlich besser ging. Nach dem Durchbruch ist der Druck weg und mit ihm die Schmerzen. Gut, dass Sie gekommen sind. Ohne Behandlung stehen die Chancen, das zu überstehen, bei 50%. Sie müssen gleich operiert werden. Haben Sie heute schon was gegessen?“

Einige Stunden später ist alles überstanden. Die Operation wurde endoskopisch durch zwei kleine Löcher in der Bauchdecke durchgeführt. Dazu wird vorher eine kleine Videokamera durch den Bauchnabel eingeführt, damit der Operateur was sehen kann. Am Abend bin ich schon wieder halbwegs beieinander und ich freu mich, alles so gut überstanden zu haben.

Svenja im Städtischen Krankenhaus Kiel mit Blinddarmdurchbruch

Die nächsten Tage sind dafür gar nicht lustig. Durch zwei fingerdicke Schläuche wird dreimal täglich Wasser durch meinen Bauch gespült. Der Wasserbeutel wird an einen Infusionsständer gehängt und läuft langsam zur einen Bauchseite rein und aus dem Schlauch an der anderen Seite wieder heraus. Die Formel ist einfach: Drei Liter rein, drei Liter raus. Das Ganze hat einen hohen Unterhaltungswert und ist leider ziemlich schmerzhaft.

Claudia ist die Erste, die merkt, dass etwas nicht stimmt. Drei Liter laufen rein, aber nur einer läuft wieder heraus. Dafür muss ich nun dauernd in höchster Not auf den Toilettenstuhl, was mit den ganzen Drainagen, Beuteln und Infusionsschläuchen ganz schön schwierig ist.

Meine Geheimwaffe ist eine kleine Schmerzmittelpumpe, die der nette Anästhesist mir installiert hat. Der Abzug ist an meine Bettdecke geheftet und sieht aus wie ein kleiner Pistolenabzug. Damit kann ich mich jederzeit in süßes Vergessen schießen. „Greifen Sie ruhig zu, es hilft. Sie müssen nicht leiden. Es ist genug da. Wo das herkommt, da ist noch mehr.“, beruhigt mich der nette Doc. „Sie können es auch nicht überdosieren, der Computer rechnet ständig mit.“ Ich bin begeistert und hoffe, dass es kein Windows System ist.

Inzwischen diskutiert die weiße Wolke den mysteriösen Fall der fehlenden Spülflüssigkeit. Sechs Liter sind inzwischen verschwunden und ich ahne, wo die geblieben sind. Das Team ist sich jedoch einig, dass es medizinisch nicht möglich ist, Wasser durch die Bauchdecke direkt in den Darm zu spülen. Entwarnung also. Wenn nur die rechte Drainage nicht so weh täte...

Am Morgen des vierten Tages geht es mir besser. Als die weiße Wolke um 7 Uhr mein Zimmer zur Visite stürmt, bin ich fest entschlossen, nur über meine Entlassung zu verhandeln. Es geht mir gut und Ostern bin ich wieder zuhause.

Die Oberärztin schlägt die Bettdecke zurück, wirft einen Blick auf die Schläuche und ich sehe sofort in ihrem Gesicht, das etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. „Haben Sie heute schon etwas gegessen?“, fragt sie mich.

Der fingerdicke Drainageschlauch hat offensichtlich meinen Dickdarm durchstoßen und das Wasser deshalb an der ganz falschen Stelle wieder herausgespült. Vermutlich habe ich inzwischen den am besten gespülten Dubs von ganz Kiel. Der Gedanke tröstet mich.

Eine Stunde später liege ich bereits wieder in der Schleuse des OP1 und werde für den Eingriff fertig gemacht. Ich habe Angst und mir ist kalt.

Svenja im Städtischen Krankenhaus Kiel

Als ich am frühen Nachmittag in meinem Bett aufwache, geht es mir deutlich schlechter als nach der ersten Operation. Zu diesem Zeitpunkt ahne ich noch nicht, dass ich diesmal eine lange Narbe vom Nabel bis in den Keller davongetragen habe. Dafür nervt mich jetzt so ein blöder Schlauch in meiner Nase. Er reicht bis in den Magen und stört total beim Schlucken. Ich bin wehleidig, ängstlich und genervt. Mit einem kurzen Druck auf den Abzug der Schmerzmittelpumpe verabschiede ich mich erneut in die Schwerelosigkeit.

Vier Tage später geht es mir schon wieder besser und ich freue mich sogar ein wenig auf Ostern. Claudia ist inzwischen in meinem Krankenzimmer eingezogen und geht kaum noch nach Hause. Allerdings habe ich insgeheim den Verdacht, dass sie nur auf ihre drei Mahlzeiten spekuliert, denn die Klinik hat Claudia kurzerhand und unbürokratisch mit in die Verpflegung aufgenommen und das Essen ist überraschend gut.

Svenja im Städtischen Krankenhaus Kiel

Fazit: Nach 13 Tagen werde ich aus der Klinik entlassen. Trotz der kleinen Panne mit dem Drainageschlauch kann ich mich über die Pflege nicht beschweren. Die Schwestern und Pfleger waren nicht nur freundlich und kompetent, sondern haben auch viel menschliche Anteilnahme bewiesen. Danke, ihr Lieben für die gute Pflege und für eure Freundlichkeit.

Und tausend Dank meiner allerbesten Freundin Claudia, die jede freie Minute an meinem Bett Wache gehalten und mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat. Ich bin auch nicht mehr sauer wegen dem leergefressenen Osterkorb. Du darfst mir jederzeit jeden Naschkorb leeressen. Versprochen! (Aber lass die Hände von dem Nougat!)

Dieses war außerdem mein erster Aufenthalt als Frau in einer Klinik. In den vergangenen Jahren hatte ich deshalb viele Ängste und Befürchtungen. Was daraus geworden ist, darüber berichte ich euch in einem anderen Posting.

Kommentare:

mo jour hat gesagt…

ein sehr anschaulicher bericht, liebe svenja! ich sehe, dass sie dir deinen humor gelassen haben ;-) vielen dank - und weiter beste besserung!

Yvonne hat gesagt…

Ich habe sehr gelacht :)

Dir gute Besserung!

Mocca hat gesagt…

Ach Mensch, du Arme! Aber schön, dass es dir wieder besser geht.

Rednoserunpet hat gesagt…

mensch was machst du denn für sachen.. dann mal noch nachträglich gute besserung und alles gute.... und mal wieder sehr unterhaltsam geschrieben...

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Mo Jour: Für zwei, drei Tage hatte ich meinen Humor verloren, aber inzwischen ist es ok und ich kann wieder lachen. Es waren ja auch wirklich ein paar lustige Momente dabei.

@Yvonne: Dank dir, dann ist es gut.

@Mocca: Jetzt genieße ich die Erholung zuhause.

@Rednoserunpet: Irgendwo gibt es doch auch immer was Lustiges zu entdecken.

Perle hat gesagt…

Große Freude! Es geht Dir wieder besser.
Das ist sehr beruhigend.

Großes Lob auch an Deine Privatschwester Claudia. Ich würde ohne Alleinunterhalter auch verrückt im Krankenhaus.

Bleibt nur zu hoffen, dass Du bald wieder auf dem Damm, bzw. auf dem Motorrad bist.

Weiterhin gute Besserung wünscht Dir
Corinna

rebhuhn hat gesagt…

ich hoffe, daß dir über lily zu claudia alle wünsche ausgerichtet wurden :)! du bist mir durch deine schreibe und fast noch mehr durch die comic-kommentare sehr sympathisch :).

AndreB hat gesagt…

Schön das es Dir wieder besser geht und das kleine Unglück mit der Perforation nicht zu einem großen erwachsen ist!

Meiner Frau hat man mal im Koma einen Ernahrungsschlauch statt in den Magen in die Lunge geschoben und sie damit fast endgültig umgebracht ...

Schöne Bildergeschichte - Gab es die Trombosetrümpfe auch in mödischen Farben und Dessins?? :-)

Daniela hat gesagt…

Auch wir haben Tränen gelacht, auch wenn der Anlass nicht zum Lachen ist.

Mich haben Sie in einem katholischen Krankhaus 2 Tage nach einer OP an der Ohrspeicheldrüse noch mit den Drainageschläuchen im Hals rausgeschmissen. Warum? Ganz einfach, auf die Frage, ob ich auf die Männer- oder die Frauenstation möchte, habe ich Arzt für diese Frage fast ermordet. Und so kam ich in den Genus ein Zweibettzimmer auf der Frauenstation für mich alleine zu haben. Aber halt nur 2 Tage. Dann wurde es dem Krankhaus wohl zu teuer.

Die Frage nach Schwangerschaft und Fehlgeburten der Arzthelferin beim FA hat auch in mir Hochgefühle ausgelöst.

Britta hat gesagt…

Heyyyy! Welcome back!
Puuuh... du hast uns hier alle ziemlich in Atem gehalten... *böse guck* ;-P

der_Hanni hat gesagt…

hehehe, ja, das nenne ich wirklich sarkasmus! xD was ist denn aus dem jungen herrn doktor geworden? ist der gute wenigstens noch ne richtige stirnlampe geworden? ;)

nein wirklich, wäre das nich so nen trauriger umstand, hätte ich beim lesen und folglichem lachen wirklich noch ne träne mit rausgedrückt =)

weiterhin gute genesung!

lg, jo.

Stumpfi hat gesagt…

haha...für das Interwiew mit dem TV und der Bildzeitung, wär ich glatt bei dem scheiss Wetter mit der Karre zu dir hochgefahren...gröööööööhl...
Gute Genesung ;)

brunos hat gesagt…

Ich habe mich schon gewundert, wo du abgeblieben bist. Na das war ja ein Erlebnis. Aber ich musste so laut lachen, tut mit ja Leid, aber das Bild wo steht "den Durchbruch habe ich mir anders vorgestellt" ist so geil. Das schärfste ist natürlich deine coole Frisur. Aber ich freue mich das es dir wieder gut geht und du wieder in der Blogger Heimat angekommen bist.

Lily hat gesagt…

Na siehste :)
Wunderbar, wie immer. Gute Besserung von Lily und den Wilden Vier:)

Volker hat gesagt…

So, jetzt kann ich auch wieder beruhigt durchatmen. Kommentare erstellen ist eine Sache, aber einen Blogeintrag mit Comic einstellen, das zeugt von "es geht ihr wirklich besser" :-)
Dann kannst du ja jetzt hinne machen... mit dem Bericht über die Anprobe... ;-)
(Auf dem "bsssss....-Bild" siehst du aber wirklich schlecht aus, au weia. Zu dem Zeitpunkt wäre ich auch nicht von deiner Seite gewichen. Gott-sei-Dank ist es gut überstanden, puh!)

Lorelei hat gesagt…

Ach du liebes Lieschen, sowas möchte man aber wirklich nicht erleben! Schön, daß es Dir wieder besser geht und Du deinen Humor nicht mit dem Blinddarm verloren hast. :-)
Eins ist allerdings schade: in den USA hätte man das Krankenhaus auf Millionen verklagen können …

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Perle: Ich hab eher Claudia unterhalten: Fenster auf, Fenster zu, Socken an, Socken aus, Wasser, Saft, schlafen, usw... :-)

@Rebhuhn: Aber ja, ich danke dir. Mit den Comics kann ich mir manches von der Seele texten und es ist nicht mehr so schlimm.

@Andre: Man darf gar nicht daran denken, was alles schiefgehen kann. Die Farbe ist doch chick, das ist pfirsich :-)

@Daniela: Wer im Krankenhaus liegt, der hat wirklich was zu berichten hinterher. Die Einrücke sind so intensiv und manchmal beängstigend. Was ist FA? Muss ich mal googlen...

@Britta: Du weißt doch, ich muss aus allem eine Oper machen. Nichts läuft einfach normal :-)

@Hanni: Ich hab erfahren, dass es ihm später total peinlich war als er es erfuhr. Aber ich habe ihm ausrichten lassen, dass er mir gar keine größere Freude hätte machen können. Toller Typ, ehrlich :-)

@Stumpfi: Damit hätte ich sogar Lorielle von der Titelseite verdrängt, oder?!

@Brunos: Auf den Fotos ging es mir tatsächlich furchtbar schlecht. Durch die Comics hab ich auch für mich selbst ein wenig von dem Schrecken genommen. Aber meine Haare? Ich versuch noch immer, die Filze zu entfernen.

@Lily: Hat doch hingehauen, oder? Es durfte nicht zu ernst werden.

@Volker: Das stimmt, ich dank dir. Meine erste längere Sitzung am iMac. Ich muss erstmal alle meine Lieblingsblogs wieder ansteuern. Aber das sind über 50 Blogs...

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Lorelei: Die Ärzte waren selbst auch nicht glücklich über den Vorfall. Es war ihnen sehr unangenehm. Aber an einen Streit habe ich nie gedacht. Mir geht es ja bald wieder gut.

Andrea hat gesagt…

Ich bin einfach nur froh, dass es dir jetzt wieder gut geht. Ich hatte bei Lily mitbekommen, dass Du im Krankenhaus bist und hatte mir wirklich Sorgen gemacht.
Der Spruch mit der Bildzeitung und dem Fernsehen ist ja klasse! :)

Michelle Sydney hat gesagt…

schön das es dir jetzt wieder besser geht also bei dem doc hätt ich mir schon sorgen gemacht ich hoff der war nicht bei der op dabei noch alles gute und eine schnelle genesung
lg aus hannover

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Andrea: Ob ich das mit der Schwangerschaft doch mal machen soll? Bis die merken, dass alles Schwindel ist, hab ich schon in jeder Talkshow in die Kamera gegrinst.

@Michelle: Na hör mal, der Doc war doch total gut. Immerhin hat er für ein 1a PassingErlebnis gesorgt. Mit Prädikat...

Chrisi hat gesagt…

Erstmal Herzlich Willkommen in der Freiheit und weiterhin gute Besserung.
Beim Lesen Deines Berichts habe ich stellenweise heftig mit dem Kopf geschüttelt. Zum Einen ist es eigentlich schon unverzeihlich das es überhaupt zur Perforation des Darmes gekommen ist, aber was ich als viel schlimmer ansehe, ist die Tatsache, dass sie es nicht zeitnah bemerkt haben. Denn wenn ich auf der einen Seite drei Liter hinein pumpe, dann merke ich doch eigentlich sofort, wenn am anderen Ende nur ein Liter ankommt.
Aber das wichtigste ist doch, dass es Dir wieder besser geht und dass Du weiterhin interessante Berichte schreibst.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,

bin heute beim Klicken durch`s I-Net auf Deinen Blog gekommen und lasse mal Grüße da. Schön, dass es Dir wieder besser geht und ein Blinddarmdurchbruch nicht auf`s Humorzentrum geht. Du bist ne richtig tolle Frau. Ich werde Deine Seite jetzt mal öfter ansurfen.

Liebe Grüße

Josi

Anonym hat gesagt…

www.suffbilder.de/geschichten/anleitung-fuer-heimchirurgen.html

Hier ein Link falls der Blinddarm es sich noch einmal traut weh zu tun.

Gute Besserung

Markus

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Chrisi: Ich dank dir schön für die lieben Wünsche. Die Ärzte waren sich so sicher, dass das nicht möglich ist. Das hat es noch nie gegeben und man könne es sogar publizieren. Toll, oder...?!

@Josi: Oh, danke Josi. Das freut mich. Nein, auf den Humor geht das nicht.

@Markus: Den Link guck ich mir mit absoluter Sicherheit nicht an, schon die URL tut mir weh.

Eike hat gesagt…

Schön, dass sie Deinen Humor nicht auch herausoperiert haben. Ich glaub, ich hätte ein Riesenfass aufgemacht, wenn die mich verstümmelt hätten. Dieses "Drainagelochpieksen" ist doch wohl ein schwerer Kunstfehler? Schmerzensgeldverdächtig zumindest. Seltsame Bande, da. Irgendwie wirkt es auf den Bildern, als ob Du auch ohne Atkins dort wieder etwas abgenommen hättest?

Ich hoffe abschließend, dass Du bald wieder agnz die Alte bist und bin froh, dass nun auch von offizieller Seite bestätigt wurde, dass Du nicht schwanger bist. Stell den Trubel mal vor!


Liebe Grüße

Eike ;-)

Sabine hat gesagt…

"Ich bin begeistert und hoffe, dass es kein Windows System ist."
Hach ich lag unterm Tisch :)

Bin damals ja auch nicht ganz freiwillig aufm OP gelandet, aber im Nachhinein ist es oft dann doch besser. Sei froh, dass der 1. und auch 2. Durchbruch bemerkt wurde, wäre schade um Dich gewesen.

Hoffe es verheilt alles ordentlich und gibt keine Entzündungen der Wunden mehr. Das willst Du nicht auch noch mitmachen :)

TiNO hat gesagt…

Oh neiiiin! Du warst im Krankenhaus! Ich musste bei deinem Bericht ab und zu sehr schmunzeln. Obwohl du auf manchen Fotos echt fertig aussiehst, machst du aber dennoch eine (weibliche und) gute Figur! :) Man sieht halt immer am besten aus, wenn man gerade aus dem Bett kommt. Das will nur keiner hören. :D

Ich wünsche dir ganz doll gute Besserung. :)

feronia hat gesagt…

Hui, ich hab mich schon gewundert, wo du nur steckst. Dann erhol dich mal gut und werde schnell wieder fit!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Eike: Wenn es einem so mies geht, kommen gar keine Gedanken daran auf, wer wohl Schuld ist. Und jetzt freu ich mich zu sehr darüber, dass es mir bald besser geht.
Ja, ich hab toll abgenommen und pass hoffentlich in dieses tolle Schlauchkleid rein. Das probier ich, sowie der Bauch abgeschwollen ist :-)
Und das mit der Schwangerschaft ist noch nicht vom Tisch. DAS wär mal ein Posting, oder?!

@Sabine: Ich schone mich. Ich will GARNIX mehr mitmachen :-)

@TiNO: Das hat mich selbst auch gefreut. Ich sah ungeschminkt und zersaust zwar scheiße aus, aber weiblich scheiße und nicht männlich :-)

@Feronia: Ich dank dir und erhole mich gerade.

Daniela hat gesagt…

@Svenja: Das Googlen kannst du dir sparen, FA=Frauenarzt bzw. Frauenärztin

LG
Daniela

Isabell hat gesagt…

oh du arme, ich wünsche dir jedenfalls noch gute Besserung und komm bald wieder gesund nach Hause :)

Michaela hat gesagt…

Hallo liebe Svenja,

ich wünsche Dir gute Besserung und alles Gute. Ich habe mich schon gewundert, daß Du die letzten zwei Wochen nichts neues geschrieben hattest. Das der Grund aber der blöde Blinddarm war, darauf wäre ich nicht gekommen. Hoffentlich wirst Du bald wieder ganz gesund und Du kannst Dir dann auch Deine geliebt Enduro leisten :-)

Fühl Dich ganz lieb gedrückt.

Alles Liebe,
Michaela

Schmedderling hat gesagt…

Ich bin auch sehr froh, dass alles wieder jut ist bei Dir !!
Lese regelmässig Deinen Blog, kommentiere in letzter Zeit leider zu selten.

Deine Tini

Hexe hat gesagt…

Ich hatte mich schon gewundert, wo du abgeblieben warst. Da hast du ja etwas hinter dir. Mir ist das Gleiche mit 6 Jahren passiert und glaub mir, damals vor 50 Jahren war die Medizin noch nicht so wie heute.

Ich hoffe du erholst dich rasch wieder und deine Kawa wartet dann auf dich.

Anonym hat gesagt…

Oh, du Arme.
Gute Besserung!
Und hoffentlich verblasst die Narbe gut, es gibt übrigens so extra Anti-Narbensalben für OP-Narben..frag mal deinen Arzt ;).

istschonzeit hat gesagt…

tret ich dir zu nahe, wenn ich sagen würde: Gott siehst du scheisse aus? ;)

Ich frag nur, bevor ich mich ins Fettnäpfchen setze.

Gute Besserung. So ein dezenter Durchbruch vom Blinddarm ist ja doch nicht so ganz von schlechten Eltern. Ne glatte 1 auf der Gründlichkeitsskala.

Ich wünsch dir alles erdenklich gute und das mit der Narbe... das wird schon.

Kes von Mauseohr hat gesagt…

Ooooooh bin ich froh das es Dir wieder gutgeht und das nix Schlimmeres passiert ist. Ich wäre untröstlich. *drück*
Und ich kann tief mit Dir empfinden, ich wurde auch Ende Februar im Krankenhaus mit der Diagnose "eitriger Abszess, kurz vor dem Platzen" überrascht. Das mein Leben ebenso wie Deines am seidenen Faden hing und die dazugehörige Achterbahn der Gefühle, die kann ich gut nachfühlen und bin nur froh dassu einfach wieder da bist.
So!
*liebdrück*
Mach das nicht wieder, hörssu?
Und ich liebe Deine Art zu schreiben, selbst über solche Situationen. Danke dass Du so bist wie Du bist.

Nina [libromanie] hat gesagt…

Ich hatte mir schon Sorgen um dich gemacht, weil so lange nichts von dir zu lesen war. Du Arme! Hoffe, du bist nun wieder vollständig hergestellt und so 'ne Narbe macht einen doch nur interessanter. ;) Kopf hoch!
Ansonsten muss ich sagen: Respekt für diesen höchst amüsanten, selbstironischen Bericht und Gratulation zur Schwangerschaftsfrage. Svenja, du bist echt einzigartig!

Liebe Grüße & weiterhin gute Besserung,
Nina

Sandras-TS-Blog hat gesagt…

Hallo Svenja
Ich war vor ca: 3 Jahren auch im Krankenhaus wegen heftige Bauchschmerzen gewesen.
Es stellte sich heraus, das der Blinddarm entzündet gewesen war. Operiert wurde ich nicht und wollte es auch auf keinen fall.^-^ Obwohl die schmerzen unerträglich geworden sind. Aber dafür bekam ich Medikamente usw.

Im Krankenhaus hat man es nicht leicht.
Der Toilettenstuhl kenne ich leider auch.-_-

Svenja, ich wünsche dir gute Besserung +_+

SarahMariaLove hat gesagt…

Danke, das du wider auf den Beinen bist!

Da hätte man leicht Angst bekommen können!

Diana hat gesagt…

Ach Svenja, Du bist einfach zum Knutschen. Sogar bei der Schilderung so eines Albtraums bringst Du mich zum wiehern. Jedenfalls herzliche Gratulation zu Deiner Scheinschwangerschaft und vorallem alles Gute mit Deiner Genesung. Schön Dich wieder zurück zu haben :-)

Lauffrau hat gesagt…

Mensch, das hätte ja auch anders ausgehen können....aber....Respekt: Klasse geschrieben. Weiterhin gute Besserung!!!

besucherin hat gesagt…

Ich sterbe SOFORT!


Die mannomenterfraukannDichkeineMinutealleinlassen!MenschSvenja! Besucherin

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Daniela: Ups, woher sollte ich das wissen, da war ich bislang noch nicht. Obwohl, es wäre schon ein Abenteuer und ein Posting wert, oder?!

@Isabell: Danke schön :-)

@Michaela: Ja, der Blog musste darunter leiden, aber dafür hab ich jetzt tolles neues Material, auch wenn die Fotos schrecklich sind.

@Schmedderling: Oh wie schön, dass du einmal wieder vorbeischaust. Danke schön.

@Hexe: Uih, das kann ich mir vorstellen. Doofer Blinddarm, doofer.

@Anonym: Das mach ich und dann salb ich mich schön ein.

@SchonZeit: Dagegen, wie ich mich gefühlt habe, seh ich sogar noch gut aus :-)
Und wieso solltest du ins Fettnäpfchen treten, wenn der Eimer auch übern Kopf passt?
Danke für die lieben Wünsche, ich werd mich sowas von erholen...

@Kes von Mausohr: Dann warst du ja kurz vor mir mit ähnlicher Diagnose. Puh, ätzend oder? Hoffentlich bist du wieder total fit.

@Nina: Nicht einmal meine Lieblingsblogs habe ich besucht. Sicher muss ich viel nachholen und damit fang ich morgen an :-)
Danke für die lieben Worte zu meinem Posting, damit hab ich mir einiges von der Seele geschrieben.

@Sandra: Na, dann hast du ja noch einmal Glück gehabt. Danke für die lieben Wünsche.

@Sarah: Ja, die hatte ich auch. Wirklich.

@Diana: Das war aber auch zu komisch. Jedenfalls anfangs, bevor die Fragen kamen, ob ich heute schon was gegessen hätte...

@Lauffrau: Danke schön. Jetzt erhole ich mich erstmal in Ruhe.

@Besucherin: Nein, das sossu nicht! Und vor allem nicht allein lassen, das ist immer das Schlimmste.

riese hat gesagt…

cool geschrieben, richtig anschaulich, aber ich will um nichts in der welt mit dir tauschen gewollt haben. nee ganz bestimmt nicht, auch nicht um mich ab und zu mal in den himmel zu schießen.
narKose ist geil, da sweis ich . volle dröhnung nur der brechreiz fehlt.

absoluter vavorit (auch wenn es richtig fieß ist) ist aber bild nr.3
svenja mit explosionsfrisur. das kommt richtig gut :-))))

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Riese: Nee, das ist auch nix zum Tauschen, hätt ich auch nicht gemacht. Ja, an meiner Frisur dokter ich noch immer herum. Ein paar Filze werde ich wohl rausschneiden müssen. Aber das wächst wieder nach.

dicke, alte Frau hat gesagt…

Ach Du Süße, Humor ist wenn man trotzdem lacht! Aber es ist gut wieder Deinen Humor zu spüren, habe Deinen neuesten Post mit einem Fastdauergrinsen gelesen. Weiter so und ganz liebe Grüße, auch an Deine wunderbare Claudia, die Christiane

chiefjudy hat gesagt…

Oh Shit, so ein Pech aber auch! Ein Glück, daß das doch nochmal gut gegangen ist!

...du schreibst allerdings immer so cool, daß man sogar sowas gerne liest...;)

Ich wünsche weiterhin gute Besserung, und ich weiß. Spendable Anästhesisten sind immer cool :P

Sam hat gesagt…

Auch von meiner Seite gute Besserung und Erholung :D

PS: spätestens bei der Frage nach der Schwangerschaft wäre ich panisch geflohen - aus Angst, dass die dort alle so unfähig sind ;D

Shoushous Welt hat gesagt…

Liebe Svenja, ich bewundere deinen Humor, mit dem du davon berichten kannst. Kom recht schnell wieder auf die Beine, du siehst nämlich grad ein bissel wackelig auf den Bildern aus.

Alles Liebe wünscht shoushou

Schäfchen hat gesagt…

*hauahauahaua*
Ich schwanke ständig zwischen Bestürzung, weil du ganz schön viel mitmachen musstest und kurzem Kichern, weil deine Schreibe einfach so herrlich ist.

Ich bin froh, dass es dir wieder besser geht. Lass es ruhig angehen und gönn dir ne ordentliche Erholungsphase!

Ganz liebe Gute-Besserungs-Grüße :)

Merle.. hat gesagt…

Mensch, das ist ja fast ein Horrorszenario! Ich hatte mich schon gewundert wegen dem Stillstand hier im Blog. Ich wünsche Dir herzallerliebste gute Besserung ;o)

Danke für die Krankenhausfotos. Wer würde sich schon so leidend zeigen, wie Du es getan hast...

Ingo hat gesagt…

Blinddarmdurchbruch! Ein Freund wäre fast dran gestorben, er lag vier Wochen im Krankenhaus.
Schön, dass Du alles gut überstanden hast, und weiter gute Besserung!

Sudda Sudda hat gesagt…

Prima, dass wir dich wieder haben und dass es dir "gut" geht. Und auf eine solche Freundin kannst du nun wahrlich stolz sein.

Ganz, ganz toll!!

Kira hat gesagt…

Hammer. Da lässt die Frau sich noch im Delirium fotografieren. Ich musste echt grinsen (Windows!!) Aber ich glaub Dir gerne das das beim Verarbeiten von so einem Schock hilft. ...und es stimmt - wenn es einem so dreckig geht, hat man keine Energie bei den Weisskitteln so richtig Terz zu machen. Was die aber echt verdient hätten - Fehler können passieren, aber dann beim Auftreten von Komplikationen zu meinen "das ist noch nie passiert das kann nicht sein" zeugt von einer echt überragenden Diagnoseleistung. Leider kenne ich sowas auch - meinen Paps haben sie damals mit einer akuten Nierenstauung entlassen "ach der hat nur Rückenschmerzen"... Ob's nun an der Überlastung der Ärzte oder an Unfähigkeit liegt... man kann es nicht beurteilen. Egal - hauptsache es geht wieder aufwärts mit Dir (und mach sowatt nich nochmal, hörsse?!) Viele Grüße & gute Wünsche, Kira

Zirkuskind hat gesagt…

Und ich hab mich schon gefragt, wo du abgeblieben bist!
Also, erstmal gute Besserung! Scheiss auf die Narbe, ich hab eine quer über den hals und somit immer was zu erzählen, wenn mich jemand drauf anspricht ;)
Und danke für den tollen Bericht. Nach einer staureichen und sehr ärgerlichen fahrt ins Büro hast du mir damit echt den Wochenanfang versüßt! :)

LG
Zirkuskind

wohnbox hat gesagt…

Toller Bericht, tolle Fotos, tolle Claudia.
Ich bin froh, dass du alles so gut überstanden hast - auch wenn die Narbe natürlich blöd ist.
Aber dafür bist du eben gesund und hast die Gewissheit, eine auch im Ernstfall großartige Freundin zu haben. Viele Grüße aus der Nähe!

Kristina hat gesagt…

Hallo Svenja!

Dein Werdegang als Svenja ist unbeschreiblich.
Habe so fast alles gelesen hier :)
Wünsche dir alles beste der Welt und natürlich gute Besserung!
Ist das doof, mein erster Kommentar und verklick mich vor lauter nervosität*lach*

samate hat gesagt…

Auch ich habe mich gefragt, warum Du nichts mehr postest und dann lese ich das!! Aber ich musste mehrere Male herzhaft lachen!! Du bist wirklich unbeschreiblich!!

Und nun besser Dich, bauchmäßig gesehen ;-))))

Alles Liebe!
Samate

jooles hat gesagt…

hallo svenja,

bisher hab ich nur still (aber regelmäßig) mitgelesen, und mich wunderbar über deine posts amüsiert. ich mag deine art zu schreiben sehr.
und natürlich ist mir aufgefallen, dass da was nicht stimmt... aber dass es gleich so schlimm ist, hab ich nicht gedacht!
ein glück dass du das überstanden hast, und gute besserung weiterhin, bleib tapfer!
ich kann nur sagen, ich hab dich vermisst, während deiner zeit im krankenhaus. und die blöde narbe ist ja nicht so schlimm, hauptsache dir gehts wieder gut.
(natürlich hab ich auch große bewunderung für claudia, die so aufopfernd war, und dich so toll begleitet hat!)
schön, dass du wieder da bist!
jooles

GZi hat gesagt…

Wie gut, dass alles überstanden ist und Du wieder auf dem Weg der Besserung bist! Auf die zweite Geschichte bin ich dann ja auch sehr gespannt! Weiterhin gute Erholung - es ist zwar noch etwas kühl, aber das Wetter weckt die Lebensgeister doch gleich doppelt so schnell! Wir haben am Woende die erste Bandit-Tour gemacht ;-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Christiane: Mir hilft es sehr, wenn ich über eine Sache lachen kann, gerade wenn es ein kleines persönliches Unglück ist. Ich dank dir schön.

@Judy: Danke schön, Judy Anästhesisten sind ab sofort meine Lieblingsärzte :-)

@Sam: Aber nein, die Frage war doch berechtigt. Und ich hab mich viel zu sehr über die Fehldiagnose gefreut.

@ShouShou: Ja, da war ich noch ganz schön wackelig und das bin ich immer noch. Heute hab ich zum ersten Mal seit Wochen kurz die Wohnung verlassen, um beim Doc die Verbände wechseln zu lassen. Puh, die Welt ist plötzlich so groß.

@Schäfchen: Ja, jetzt ist Erholung angesagt. Danke, liebes Schäfchen.

@Merle: Ich hab auch lange mit mir gerungen ob ich mich so hässlich zeigen darf. Aber ja, ich darf. Ihr seid schließlich auch bei den schönen Momenten mit dabei.

@Sudda: Du weißt ja selbst, was es bedeutet, so eine gute Freundin zu haben.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Ingo: Und ich dachte immer, Blinddarm sei so eine harmlose Angelegenheit, die schon fast im Wartezimmer behandelt wird. Pustekuchen, das war knapp. Danke für die lieben Wünsche.

@Kira: Die Kamera ist wirklich immer dabei. Auf dem einen Foto bin ich noch ohne Bewußtsein, aber Claudia hat zum Glück daran gedacht, ein Foto zu machen.
Hauptsache, am Ende geht alles gut aus, dann ist der Rest schnell vergessen.

@Zirkuskind: Kuckuck, da bin ich wieder :-)
Ja, mit der Narbe werde ich leben können. So kurze Kleider trag ja nicht mal ich :-)

@Wohnbox: In solchen Momenten merkt man, wer die wahren Freunde sind. Meine Family hätte es nicht mal bemerkt, wenn ich abgekratzt wäre. Solange nur die Daueraufträge weiterlaufen...

@Kristina: Ich dank dir schön. Ja, manchmal bin ich über meinen Werdegang der letzten fünf Jahre selbst erstaunt.

@Samate: Ich besser mich, versprochen. Im Krankenhaus hab ich die erste Woche nicht einmal an meinen Blog gedacht und das ist nun wirklich ein bedenkliches Zeichen bei mir.

@Jooles: Ja, mir geht es langsam besser, auch wenn ich noch nicht aus dem Haus kann. Mensch, bin ich noch wackelig. Aber schon bald werde ich wieder fit sein und munter durch die Welt stöckeln.

@Ela und Eggi: Das war tatsächlich auch mein erster positiver Gedanke: Endlich passen mir die letzten paar Kleider, die ich mir mal zum Reinwachsen gekauft habe, yippie!

@GZi: Oh, eine Banditentour, wie schön. Tolles Wetter, tolles Motorrad. Danke für die lieben Wünsche.

Schmitt´s hat gesagt…

Kein lustiges Thema - aber ich musste trotzdem sehr schmunzeln. Besonders der Bericht über die Erstuntersuchung - genial! ;-)

Schön, dass nun alles überstanden ist, ich hoffe, Du hast tatsächlich keine Schmerzen mehr und bist bald wieder komplett wohlauf!
Und wegen der Narbe mach Dir keinen Kopp: es gibt schlimmeres!!!

Großes Lob auch an Claudia - toll, eine solche Freundin zu haben!!!

Liebe Grüße
Britta

ceceka hat gesagt…

Heiderzacken, die Frau macht Sachen! Svenja, schön, dass du wieder da bist. Um deinen Humor habe ich mir am wenigsten Sorgen gemacht, den muss man ja irgendwann nochmal separat totschlagen, wenn du stirbst, aber lass dir damit BITTE noch ein bisschen Zeit. Gute Erholung,

LG CCTh

Perle hat gesagt…

Du siehst auf den Bildern übrigens kein bißchen "scheiße" aus, sondern ausgesprochen damenhaft.
Sogar ungeschminkt ein kleines (großes?) Leckerchen...
(Menno, ich will auch so lange Beine und Locken)

Pink hat gesagt…

ott sei Dabk geht es Dir wieder besser, habe mir schon Sorgen gemacht, weil dein letzter Post so lange her ist. LG

thekuniversum hat gesagt…

oh oh - und ich dachte Du hast nur soviel bei eBay zu tun... au wei, da haben sie Dich aber ganz schön drangekriegt. Boah und so eine Freundin wie Claudia, die hätt ich auch gern (kann mir nicht helfen, aber warte doch immer drauf, dass da mehr draus wird *gg*) - also gute Besserung weiterhin und nicht gleich wieder in die Vollen, gell !!

Die Miss hat gesagt…

Wenn auch kein lustiges Thema, so doch mit soviel Witz und Herz erzählt!
Bitte mehr davon (also von den Berichten, nicht den Krankheiten) ;-)!

daniela hat gesagt…

Gestern beim Brunch haben Aristokitten und ich noch über Dich gesprochen (wir haben ein nettes Attentat auf Dich vor) und dann komm ich hier vorbei und muss sowas lesen!

Aber wie immer schaffst Du es, sogar solch eine ernste Sache so witzig zu verpacken, dass man als Leser den Eindruck hat "ist ja alles nochmal gut gegangen" - ich bin sehr beindruckt und gratuliere, dass Dein Passing so "passte"!

*virtuellnochmalschnelldrück*

SoD hat gesagt…

Schön das du wieder da bist:)

Hihi, ich kann mir richitg vorstellen, wie die Krankenschwester sich kaputt gelacht hat innerlich, als sie merkte was los war, der Herr Arzt aber nicht:D Herrlich:D

Und zum Motorrad: NATÜRLICH ist die BMW schneller als die Kawa:P
Du solltest mal die neue F650GS oder die F800GS nur mal Probefahren, wenn du wieder fit bist, ich sags dir, das ist ein TRAUM!!

Heile deine Narben gut aus:) In 10 Jahren siehste die nicht mehr;)

Wolkenschmeckerin hat gesagt…

Gute Besserung noch! <3

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Britta: Es ist ganz merkwürdig, obwohl es mir in solchen Momenten so schlecht geht, formuliere ich in Gedanken schon den Blogbeitrag dazu, wenn sowas Lustiges passiert. Machmal nervt es, nicht abschalten zu können, aber als ich wieder hier war, da waren die Kernsätze schon fest in meinem Kopf.

@Ceceka: lach, ich dank dir. Den Humor sollte man nie verlieren, obwohl mir schon vorgeworfen wurde, nichts richtig ernst zu nehmen.

@Perle: ach, danke, lieb von dir. Das Schlimme war nur, dass ich allmählich zuwuchs. Arme, Beine, Ohren, überall Haare. Zum Glück wachsen im Gesicht keine mehr. Und die Locken sind leider momentan nur noch FIlze, aber ich arbeite dran.

@Pink: ich dank dir, dass du einmal wieder vorbeigeschaut hast. Jetzt guck ich gleich mal, was deine Hochzeitspläne machen.

@Frau Kuni: eBay war wirklich auch meine Sorge. Donnerstag eingestellt und am nächsten Morgen in die Klinik. Zum Glück hat es keinen Ärger gegeben. Mehr draus wird? Aus Claudia und mir? Das ist kaum noch möglich. Wer dich einmal auf den Toilettenstuhl gesetzt hat, der kann dir nicht mehr näher kommen :-)

@Die Miss: Danke schön. Ich werd sicher noch viele Comics machen.

@Daniela: Danke schön. Das mit dem Passing hat mich selbst überrascht, weil man sich selbst ja nicht mehr objektiv einschätzen kann. Der junge Doc war wohl durch meine Personalien auf der Versichertenkarte in die Irre geführt worden.

@SoD: Die hat wirklich geschmunzelt. Hinterher habe ich ihr gesagt, was das für ein wunderbares Kompliment für mich war und sie konnte den jungen Doc beruhigen, der dachte, er sei mir zu nahe getreten. Aber gar nicht :-)
Kawa? BMW? Ich meinte doch die Superbikes :-) Die GS800 finde ich natürlich toll.

@Wolkenschmeckerin: Dank dir schön.

Hausmann hat gesagt…

Weißt du.. wenn es nicht alles so blöd gewesen wäre und eben auch ernst.... vielleicht kannst du verstehen, wenn ich sage: "Ich habe oft gelächelt". Es liegt mal wieder an deinen Texten und den Fotos. Suche dir BITTE einen Verleger.
Und fühl dich einfach unbekannterweise und virtuell geknuddelt. :-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Hausmann: Solange ich es schaffe, auch nur einen Funken Lustiges in einer Situation zu sehen, ist es noch nicht ganz so ernst. Allerdings ist mir das einige Tage lang gar nicht mehr gelungen. Erst als es mir besser ging, kam alles wieder zurück. In der Klinik war ich sogar zeitweise fest entschlossen, NICHTS Lustiges zu schreiben, aber mit dem jetzigen Mix aus Ernst und Lustig bin ich zufrieden.
Ich danke dir und den Verlegergedanken habe ich noch immer im Hinterkopf :-)

Wörner hat gesagt…

Hey Schwester, gute Besserung und sieh zu, dass Du wieder auf die Beine und das Moped kommst.
Liebe Grüße vom Altrocker aus dem Ruhrpott.

Wörner

thekuniversum hat gesagt…

*kicher* Sowas Ähnliches dachte ich bei der Geburt auch, aber es scheint ja doch Paare zu geben, die mehr als ein gemeinsames Kind haben :) ((bevor Du nachfragst, es ist nicht der Grund, warum wir nicht dazu gehören)) - Wie schön dasss Du wieder fit bist :)

Frau Landgeflüster hat gesagt…

Ach, meine Liebe, da bist Du ja wieder. Ich habe so oft an Dich gedacht. Klingt aber gar nicht so nett, Deine Osterzeit! Ich wünsche Dir eine gute und rasche Besserung. Alles Liebe für Dich.

Bluhnah hat gesagt…

au waia, universum sei dank, dass es dir wieder besser geht!
ich musste grinsen, wegen dem doc, der nach schwangerschaf fragte :-)
ärzte sind auch nur menschen...
liebe grüße
eva

Terry hat gesagt…

Liebe Svenja,

irgendwie hab ich mir schon Sorgen gemacht, so lange kein neuer Eintrag? Ich dachte echt, es wird nicht`s passiert sein?
Sorry - aber: irgendwie siehste in dem Nachthemd drollig aus... Hihihi
Gute Besserung wünsche ich Dir!

Liebe Grüße aus SHA
Terry

Gerti hat gesagt…

Tja, so ist das mit den (Trans-)frauen, aber auch mit anderen - krank, kaputt, aber immer an das Aussehen und PASSING denken!? ("gg") - Oh,oh,oh...- dass das mal nicht zur Gewohnheit wird - im Krankenhaus, meine ich...
Aber auch ein Zeichen, dass es Dir glücklicherweise recht schnell wieder besser gegangen ist. Und das ist die Hauptsache. Die Schwäche klingt sicher bald auch ab.
Weiter: toi, toi, toi.

Dennis hat gesagt…

Hi Sweety,

das hört sich echt heftig an. Gut das es dir wieder besser geht. Ich war in meinem "Kurzen" Leben schon 12 oder 14 Mal im Krankenhaus. Das ist alles nicht lustig.
Ohren hoch

riese hat gesagt…

ist es nicht so, das egal wie dreckig es einem geht, man doch noch immer wieder nach lustigen szenen im kopf sucht, die schmerzhaften verdrängt man ja sowieso, auch wenn die erinnerung da ist will man sie verdrängen um nicht daran erinnert zu werden.

denk nur an das victory bild, lustig siehst du darauf nicht aus, aber es macht hoffnung

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Wörner: Ja danke. Bald geht es wieder los, obwohl ich momentan noch nicht mal lange im Sessel sitzen mag. Aber so eine kleine Kawa Enduro ist ja auch viel bequemer, oder?

@Frau Kuni: lach, das hab ich mir doch schon gedacht...

@Frau Landgeflüster: Oh, danke schön, meine Liebe. Doch, Ostern war trotz allem sehr schön, denn es ging mir endlich etwas besser.

@Bluhnah: Da sprichst du wahr, auch wenn die weiße Wolke morgens immer etwas bedrohlich daherkam.

@Terry: Diese Engelsnachthemden sind total cool. Wie gut, dass niemand die Rückseite sieht :-)

@Gerti: Ich danke dir. Mir geht es jeden Tag ein klein wenig besser. Nächste Woche kann ich vielleicht schon mal ein paar Schritte rausgehen.

@Dennis: So oft schon im Krankenhaus? Oh, da habe ich ja wirklich noch Glück.

@Riese: Ja, das VictoryFoto war meine Art, mir selbst zu zeigen: Du schaffst das. Nach der zweiten OP war mir aber nicht mehr danach zumute.

Anonym hat gesagt…

Hi Svenja.

Deine Art, solche Situationen zu verarbeiten, ist wirklich köstlich-Du mußt englische Vorfahren haben, anders ist dieser bröseltrockene und nicht totzukriegene Humor fast nicht zu erklären :-).
Prima, daß es jetzt wieder jeden Tag aufwärts zu gehen scheint.

Weiterhin gute Besserung und erhol Dich gut.

Viele Grüße, Uwe

PS: Mit dem Abnehmen ists jetzt aber gut, oder? Du bist ja nur noch ein Strich in der Landschaft...am Ende wehts Dich noch vom Moped ;-D

Wolfgang hat gesagt…

Hallo Svenja, schön, dass du wieder auf dem "Damm" bist. Eine haarige Geschichte. Die beste Krankheit taugt nichts. Ich freu mich, dass es dir besser geht!!! Gruss, Hilde

mia hat gesagt…

wow, du siehst sogar in kaputten zustand im spital noch gut aus :-)
wünsche auf alle fälle gute besserung! schon dich brav und komm bald wieder auf die beine!
liebe grüße aus wien!

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Svenja,habe gerade gelesen/erfahren, dass es Dir in letzter Zeit gesundheitlich nicht so gut gegangen ist.Hört sich bei Dir aber schon wieder recht gut an.Wünsche Dir auf diesen Wege gute Besserung und eine ganz,ganz schnelle Genesung, viele liebe Grüße, Claudia aus Eckernförde

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Uwe: Du meinst so jemanden wie Mr. Bean? :-)
Oh, den mag ich, danke für das liebe Kompliment.
Ich hab durch die Krankheit insgesamt ca. 4,5kg verloren. Das ist zwar nicht soo viel, aber immerhin 5% meines Körpergewichts, yippieh!

@Hilde: Oh, das ist aber eine Überraschung. Danke schön für die lieben Wünsche. Toll, dass du meinen Blog liest. Liebe Grüße, Svenja

@Mia: lach, na das finde ich selbst natürlich gar nicht. Ich hab mich selbst zum ersten Mal ungeschminkt gesehen, aber meine Haut freut sich sicher drüber. Viele liebe Grüße zurück aus Kiel. Svenja

@Claudia: Bald bin ich wieder fit, versprochen. Und irgendwann steh ich mit meiner Kawa in Eckernförde an der Fußgängerzone und hol mir Kroketten bei Kochlöffel.

riese hat gesagt…

also gehässigerweise würde ich nun sagen, der krankenhausaufenthalt hatte auch eine gute seite!
DIÄT!

aber anderereseits könnte es auch sein, naja, also, ich hab keine ahnung von anatomi.
was wiegt denn so ein BLINDERDARM? :-))

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Riese: Das war auch mein erster Gedanke. Ich hab ein megaheißes Stretchkleid, in das ich nie reingepasst habe. Aber sowie der Bauch nicht mehr so weh tut, zwäng ich mich da mal wieder rein.
So ein Blinddarm? Keine Ahnung, nicht so schwer. Zwei, drei Kilo vielleicht, mehr nicht.

riese hat gesagt…

hej mädchen,
wer seinen humor nie verliert auch in so eines situation noch über sich selbst lachen kann, der wird auch wieder schnell gesund.

leocat / Kathrin hat gesagt…

Oh, da bist du ja wieder. Hatte mir auch schon Sorgen gemacht!

Aber die Beschreibung war ja wieder göttlich!

Ich hätte ja nun zu gerne gewusst, wie der Arzt dann reagiert hat, als er seinen Irrtum bemerkte... Das hat ja geradezu Cliffhanger-Qualität.

Hab ich das überlesen, oder hast du nicht verraten, in welchem KH du warst? Uni oder Städtisches? War letztens zum Organscreening (Baby) an der Uni und war nicht wirklich begeistert. Zur Entbindung gehe ich auf jeden Fall ins Städtische. Meine Schwester hat mich ja sowieso dazu verdonnert - die arbeitet nämlich da als Pflegerin (noch Azubi). Die letzten 2 Wochen hatte sie allerdings Urlaub, also wirst du sie nicht zufällig getroffen haben. Obwohl sie davor auf der Chirurgischen bzw. Inneren war, glaub ich - jedenfalls war sie da und fand die Station am tollsten.

Komm bald wieder richtig auf die Beine, ja?!

Gute Besserung weiterhin!

rebhuhn hat gesagt…

@Riese
der blinddarm ist laut wiki 6-8cm lang und wiegt deswegen bestimmt max. 500-1000g :D.

leocat / Kathrin hat gesagt…

*brilleputz* Ah, da in der Bildunterschrift steht's: Das Städtische KH war's.

Cmdr. b0b hat gesagt…

Huhu Svenjamausi,

schön, endlich wieder was von Dir zu lesen. Es freut mich, dass Du trotz Allem so glimpflich davon gekommen bist. Und Dein Humor ist auch wieder da. Ja die Krankenhausdealer sind schon lässige Typen was? Hätte wohl doch rumkommen sollen. Dann hätten wir ne Morphiumparty geschmissen.

Und so ne Freundin wie Claudia sollte jeder haben.

Hab übrigends aus purer Neugier, und wegen Deiner Berichte, die KLX250 probegefahren. KAUF SIE!!! Alter Schwede. Wie auch immer die das gemacht haben. Aber die 22 Pferdchen dieses Babys sind Vollblüter und keine Ackergäule. Noch nie bin ich auf ner 250er so lässig und mit Wucht durch die Berliner Innenstadt gewuselt. Gern auch mal auf dem Hinterrad wenn ich wieder vergessen hab, dass ich nich auf der Intruder oder der Adventure sitze. Dazu ist sie das schmalste und wendigste Bienchen, auf dem ich je sitzen durfte. Sie läuft etwas hart ab und der schmale Sitz ist für einen breiten b0b-Hintern nicht ganz optimal. Aber ersteres lag wohl an den Grobstollenreifen und zweiteres an der Tatsache, dass andere zwar zu McFit gehen, ich aber zu McDonalds. Achso. Der Lärm is mir ein wenig zu leise und sie kreischt manchmal als würd man ne Katze duchflexen. Was wiederum cool kommt wenn man diese Bei-Rot-über-die-Strasse-Geher vor sich hat. Die können rennen.

Da haste einen Pro-Kawa Bericht nur für Dich. Welche BMW und welche KAWA wurden denn im Heft verglichen?

Gruß, da b0b :o)

Kes von Mauseohr hat gesagt…

Ätzend ist kein Audruck.
Ich schleppe zumindest emotional noch so ein kleines Päckchen mit, was mit "seidenem Faden" und "Abgrund" zu tun hat... naja zumindest is körperlich alles wieder prima. Und meiner Lieblingssvenja gehts soweit scheinbar auch wieder gut, und das freut mich wirklich sehr. =O)

Karan hat gesagt…

"Ich bin begeistert und hoffe, dass es kein Windows System ist."... Waaaaah! :-)))

Liebe Svenja, wann schreibst Du endlich ein Buch?

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Riese: Ja, das hoff ich auch, aber momentan bin ich ziemlich entäuscht, dass es so langsam voranghet. Ich kann immer nur für kurze Zeit aufstehen. Meistens pendele ich zwischen dem Bett und meinem Computersessel. Zum Glück stehen die nur 80cm auseinander :-)

@Kathrin: Dem Operateur war es ziemlich peinlich, das hat man gemerkt. Aber wo Menschen arbeiten, passieren eben auch Fehler. Dennoch, das war haarig. Die zweite OP war schlimm, ich hab jetzt eine riesig lange und noch schmerzhafte Bauchnarbe und kann schon deshalb überhaupt nix machen zu hause. Mist.
Ich war im Städtischen und die Pflege war wirklich toll. Da würde ich wieder hingehen. Schade, dann hätte ich ja fast deine Schwester kennengelernt.

@Rebhuhn: Fühlte sich aber viel schwerer an :-)

@BoB: Mensch, ich freu mich so über das, was du schreibst. So wie du deinen Fahrbericht schilderst, hatte ich gehofft, dass die Kawa fährt. Ich denke, alles bis 100 ist absolut ok. Und bei dem geringen Gewicht kann man mit der Maschine tolle Sachen machen, die mit der KTM viel schwerer möglich waren. Mit der Kawa werde ich am Wochenende die Gewerbegebiete unsicher machen, da findet man manchmal tolle Trialpassagen. Vielen, vielen Dank für den Fahrbericht. Hier in Kiel ist eine Probefahrt leider nicht möglich. Andererseits: Das wird meine neunte, oder zehnte Enduro und noch NIEMALS bin ich vorher eine davon probegefahren. Ich hab die immer nach dem Bauch ausgesucht und so auch diesmal.
BMW vs. Kawa? Das war dieser SuperBike Bericht, ZX10r gegen BMW RR. Im zweiten Teil sind fünf Maschinen abgeraucht. Einige haben nicht mal das Warmfahren für den HighSpeed Test überstanden. Alles schwere Motorschäden. Die Suzuki hat sensationell einen Pleuel durchs Gehäuse geschossen. Wow! Ich mag hochgezüchtete Motoren nicht.

@Kes: Ja, es dauert eine Weile, bis man so einen Schock auch emotional verarbeitet hat. Ich habe schreckliche Ängste ausgestanden in der Klinik und einmal einen schlimmen Verzweiflungs- und Heulanfall gekriegt. So weit unten war ich schon viele Jahre nicht mehr.

@Karan: lach, danke schön. Den Gedanken wälze ich noch immer im Hinterkopf herum.

Dany hat gesagt…

Hab' grad so gedacht - "ach, bei Svenja war ich ja auch schon lang nicht mehr..." - und dann gleich so Hiobs-Botschaften. Oje! Schön, dass es Dir wieder besser geht! Und so eine Claudia ist ja wohl unbezahlbar! Ebenso übrigens eine Schmerzmittelpumpe (hatte ich letztes Jahr) - selbst wenn nix mehr kommt, draufdrücken hilft!
Weiter alles Gute! Und auf weitere Erlebnisse mit dem medizinischen Personal bin ich gespannt.

Lavendelina hat gesagt…

Ich liebe die Story mit dem Assistenzarzt. Da wäre ich ja gerne dabei gewesen! Du solltest endlich mal anfangen, kleine Filmchen zu drehen!

Ansonsten finde ich Deinen Schlafanzug echt heiß... Hosen stehen Dir wirklich gut! ;o)

Und jetzt mach mal hinne, daß Du schnell wieder putz und munter bist... der Frühling hat doch schon angefangen!!!! *g*

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Dany: Du kennst sie also auch, die Schmerzmittelpumpe? Sie war ein Segen. Nachts mit Schmerzen in Rückenlage hilflos im Krankenhausbett: Ein Schuss und man findet für 2 bis 4 Stunden süßes Vergessen. Hoffentlich brauchen wir beide das Ding niemals wieder!

@Lavendelina: Sketche drehen? Ja, das wärs noch. Aber nein, ich bleib lieber bei meinen Comics. Das Nachthemd fand ich aber viel schöner, als den kuscheligen Frottee Schlafanzug. Auch wenns hinten offen war :-)

CardioGirl hat gesagt…

Ich muss Lavendelina beipflichten, herrlich die Sache mit dem Assistenzarzt...
Generell ist dein Blog sehr amüsant, tolle Comics, ich werde ab jetzt öfters vorbeischauen :-)
Gute Besserung und liebe Grüße aus Berlin, CardioGirl

Sophie hat gesagt…

Eine seeehr peinliche Frage, aber da du ja fast eine Frau bist (Oder fühlst du dich komplett eine Frau?), wirst du noch den letzten Schritt machen, nämlich...ähem..am Unterleib zu ändern? (Bessere Wortwahl ist mir nicht eingefallen ^^). Wird die Kosten vom Krankenhaus nicht übernommen?
Das ist bis jetzt meine große Frage. ;)

Hoffe, dies ist nicht beleidigend oder superpeinlich für dich.
Sophie

Cmdr. b0b hat gesagt…

@Svenja: Also ich fand ab 120 wird die Vordergabel etwas unruhig. Aber auch das soll laut Händler an den Stollenreifen gelegen haben. Allerdings erwarte ich nicht von so einer Maschine, dass sie schnell ist. Wozu auch? Ich bin über ein paar Feldwege damit gepflügt und da hat sie sich von ihrer besten Seite gezeigt. Deine KTM war ja auch deutlich klobiger.

Und zu Supersportlern hab ich meine eigene Meinung. Es gibt nur zwei davon. Suzukis Hayabusa wenn man das Ziel zwei Wochen vor seinem Hirn erreichen will, und die Ninja wenn man das coolste Bike der Welt haben will. Auf der seh sogar ich gut aus. :) Aber eigentlich sind diese Kisten alle nur zum Rasen gut. Mal versucht mit der ZX langsam zu fahren? Ein widerliches Feeling. Und da ich noch chilliger als meine Katze bin, mag ich nicht rasen. Ich bin selbst auf der Intruder durch meine Wendigkeit und mein Beschleunigungsvermögen jedem Auto so weit überlegen, dass ich ruhig mal langsam fahren kann. harhar. Hatte heute erst wieder so nen Spacken im 1.4er Golf neben mir der sich nen Ast gefreut hat, dass er schneller war als ich. Ich hab ihn dann freundlich darauf hingewiesen, dass selbst die Flasche Fanta in meinem Rucksack mehr Hubraum hat als sein komischer Einkaufswagen und ihm vorgeführt was ein 1,8l V2 bei grün losdrückt wenn man will. Der war den Tränen nahe und seine Schnecke am hämisch Grinsen. Ich bin schon ne miese Ratte. ;)

pharmama.ch hat gesagt…

Ich bin natürlich viel zu spät dran, aber ich wollte dir trotzdem noch im Nachhinein "Gute Besserung" wünschen. So ein geplatzter Blinddarm ist wirklich kein Zuckerschlecken - tapfer, wie Du Dich da gehalten hast!
Schön, dass der Krankenhausaufenthalt für Dich ein einigermassen "lohnendes" Erlebnis war :-)

SG hat gesagt…

Gute Besserung! Anscheinend hast Du ja alles einigermaßen überstanden. Es wär' auch schade um Dich gewesen. Ich bin meinen Blinddarm seit 1992 los (Durchbruch) und weiß daher, dass sowas keinen Spaß macht.
Zum Thema Blinddarm-OP las ich neulich noch diesen beachtlichen Artikel (Vorsicht, explicit content...):
http://www.bmj.com/cgi/content/full/339/dec15_1/b4965

Nila hat gesagt…

Oh du meine Güte. Da hat dir Ostern sozusagen ein "Faules Ei" gelegt. Schön zu lesen, dass es dir jetzt schon besser geht.
Lach, ich habe so grinsen müssen, als ich diese Anekdote mit dem Assistenzarzt gelesen habe.
Weiterhin Gute Besserung!!!! Lg ;)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@CardoGirl: Ich danke dir und freu mich, wenn du mal reinschaust. Auf meiner nächsten Blogpatrouille guck ich auch bei dir wieder rein :-)

@Sophie: Lies den Blog, dann wird dir alles klar :-)

@Bob: Du hast mich noch einmal richtig begeistert für mein neues Bike. Ja, diese blöden Versuche mancher GTI Spinner, mit einem Motorrad zu racen, die nerven wirklich. Ich liebe es, im Stand so richtig aggressiv Gas zu geben und dann bei grün ganz ruhig loszufahren, während „der Held“ wie ein Gehörnter über die Kreuzung schrubbt :-)

@Pharmama: Ich dank dir für die lieben Wünsche. Heute ist schon der zehnte Tag nach Entlassung und ich bin noch immer so schlapp, dass ich noch immer 12 Stunden am Tag schlafe. Ich hatte gedacht, dass ich viel schneller wieder fit werde.

@SG: Doofe Blinddarmdurchbrüche, doofe. Nee, den Link schau ich mit Sicherheit nicht an.

@Nila: Ja, mein Osterfest hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Ich wollte zuhause ein tolles Ostermenü machen und einmal auch schön essen gehen. Aber dann kam alles ganz anders.

Moni hat gesagt…

Gut dass du jetzt alles gut überstanden hast. Wünsche Dir noch weiterhin gute Besserung. Das mit dem schwanger sein oder dass andere das denken scheint eine Epidimie zu sein, denn ich lese auch bei Simply Nili mit und schau mal was ihr passiert ist: http://simplynili.blogspot.com/2010/04/hilfsbereit.html
Ich krieg mich nicht mehr ein und könnte die ganze zeit nur lachen. Nicht über Euch sondern über eure scheinbaren Schwangerschaften. ;)
Herzlichen Glückwunsch! ;)
LG Moni

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Moni: Ups, das ist dann wohl eine Duplizität der Ereignisse. Tz, Sachen gibts.

Tamila hat gesagt…

Hallo Svenja,
Du machst selbst im Krankenhaus eine absolut tolle Figur.
Ob Motorrad oder Krankenhaus, Öffentlichkeit sowieso alles passt Du siehst super aus, total angekommen im Frauenland. Einfach super! Etwas beneide ich Dich schon aber das sei doch als Vorbildwirkung gestattet?
herzliche Grüße Tamila

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Tamila: Ich danke dir, wie lieb von dir. Du findest ganz sicher auch deinen eigenen Weg. Das wünsche ich dir von Herzen.

Sissy Sisco hat gesagt…

Oh Süße, wie schrecklich!!!!!!!!!!! Das tut mir soooo leid!!!!! Die hätten doch ruhig mal ein bisschen besser auf Dich aufpassen können!!!!!!!
Die doofen!
Tut mir auch leid, dass ich erst jetzt dazu komme zu lesen :-(

Bist Du denn jetzt wieder fit?

Drück Dich!!!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Sissy: Ich werd jeden Tag fitter. Jedenfalls habe ich heute schon wieder ein Minikleid mit Leggings an. Das ist immer ein gutes Zeichen :-)

Werner hat gesagt…

Ich hatte die *komplette* MAD-Sammlung (bis 1995). Mein Bruder war aber kein Fan und hat Sie komplett entsorgt... :(

Interne Memo: Keine Lustigen Dinge bei unlustigen Menschen deponieren.

Werner

Anonym hat gesagt…

Gute Besserung :)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Werner: Dein Bruder ist böse. Sehr böse. Meine ganze MAD Sammlung fiel einem Wasserschaden im Keller meiner Mama zum Opfer. Sagt sie jedenfalls...

@Anonym: Danke schön, aber wer bist du? Ich bin neugierig. Kenne ich dich?

Lena hat gesagt…

Hallo Svenja, ich denke mal wir müssen Sarkasmus und ironie neu definieren. Ich halte es einfach nicht auf da liest Frau mal einmal nicht mit und schon liegst du im KH und läasst dich "beschläucheln. Schön zu lesen dass es dir aber wieder entsprechend gut geht und du doch wieder ziemlich auf dem Dampfer bist.
Wenn noch nicht geschehen; Gute Besserung für "Haut und Haare"
LG
Lena

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Lena: Ich dank dir schön. So langsam fühle ich mich immer besser. LG, Svenja

Anonym hat gesagt…

Hij Svenja,

ich lese deine Seiten echt gern, aber was ich nicht verstehe, ist warum schreibst Du immer und immer wieder, diese Worte: Beschützernummer mit Anfassen. "...Ich bin ehrlich beeindruckt, denn diese Nummer kannte nicht mal ich in meinem ersten Leben als Sven. Die Italiener haben eben doch ein, zwei Tricks mehr drauf..."

Was soll das, musst Du imerwieder den Menschen in ihr Gehirn Hämmern: "Hej, ich war mal ein Kerl"

Dann stimmt es ja doch, ich habe eigentlich in dem Glauben, es ist nicht wahr überall verbreitet Geschlechtumwandlung gibt es nicht: >Geschlechtsumwandlung< gibt es dann doch, wie Du sagst, sie an, sie an!

liebe Grüße,
Alexandra Galle
31707 Bad Eilsen
Alexandra.Galle@t-online.de

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Alexandra: Ich verstehe genau, was du meinst, aber ich kann es doch nicht leugnen: Die ersten 43 Jahre meines Lebens habe ich als Mann gelebt. Ich wurde als Mann geboren, habe mein Abitur, meine Berufsausbildung als Mann gemacht, habe zahlreiche Frauen gehabt und irgendwann habe ich eine Frau geheiratet. Dann habe ich Kinder gezeugt und heute sind es fünf Kinder, die mich noch immer Papa nennen würden, wenn wir denn noch Kontakt hätten.
Nein, ich halte es für grundfalsch, seine Vergangenheit zu leugnen. Ja, ich wurde als Frau geboren, aber leider in einen Männerkörper und damit auch in ein Männerleben. Heute lebe ich rundherum als Frau, aber ein "komisches Gefühl" ist das trotzdem noch und zwar umso mehr, je authentischer ich werde. Ich schäme mich nicht dafür, einmal als Mann gelebt zu haben, denn das habe ich sehr erfolgreich getan.
Nein, ich habe nicht mein Geschlecht gewechselt, aber die Seite auf der ich lebe.
Herzliche Grüße, Svenja

Anonym hat gesagt…

Sorry Svenja Du irrst Dich:

Du wurdest nicht als Mann geboren, sondern als Frau respekt. Mädchen mit missgebildeten Genitalien, dies belegen Dutzende wissenschaftliche Beweise! (Untersuchungen) Schon Magnus Hirschfeld wusste das, Harry Benjamin hat es dann als erster auf den Punkt formulert:

"Die Naturgesetze kennen jedoch kein Tabu, und Tatsachen bleiben Tatsachen. Intersexualität besteht im Körper als auch im Geiste."
(Harry Benjamin, 1966 aus: The Transsexual Phenomenon)

"Transsexuelle Menschen haben zwar einen männl./weibl. Körper, aber der komplette Rest an ihnen ist dem anderen, ihrem eigentlichen Geschlecht zugehörig. D.h.: Wenn eine Transsexuelle Frau einen Männerkörper hat, dann ist der Rest an ihr weiblich, fühlt und denkt wie eine Frau und kommt mit dem Männerkörper nicht klar und verachtet alles das, worauf Männer stolz sind. Das heißt, sie ist in Wirklichkeit weiblich!"

"Wenn ein (transsexuelles) Kind geboren wird, besitzt es das Gehirn des einen Geschlechts, aber die Genitalien des anderen und deswegen wurde sein Geschlecht zur Geburt falsch bestimmt."
(Lynne Jones in einer Rede vor dem engl Parlament, Mitglied des englischen Parlaments)

Du musst nicht mit Deiner Terminologie den Menschen nach dem Maul reden:
>>> Vielleicht liegt die Schwierigkeit des Denkens darin, dass in Deutschland die Genitalien als identisch mit dem Gehirn gesehen werden (weshalb sie nicht voneinander abweichen können) und das Genitaliengedenke nicht so gut funktioniert, weil ständig die Blase drückt, (wegen dem Bier vorm Fernseher), oder man/n das Teil in enge Hosen klemmt oder für den Sexualverkehr benötigt. Und dazwischen bleibt kaum Zeit zum Denken... dazwischen schaut man/n die Oliver Geissen Show.... dazwischen... in die Bild... <<<

Da muss man sich ja nicht wundern, dass man uns für Verrückte hält oder behauptet, wir würden unser Geschlecht umwandeln.

liebe Grüße
Alexandra Galle

Kommentar veröffentlichen