Donnerstag, 24. November 2011

Die Personenstandsänderung

"Ich leb' jetzt ja sechs Jahre länger.", platze ich unvermittelt in die Stille hinein. 

Claudia lässt ihr Sudoku sinken und sieht mich fragend an: "Wie kommst du denn darauf?"
"Nur so.", erwidere ich schnippisch. Mit einem Kopfschütteln wendet sie sich wieder ihrem Sudoku zu.

"Und ich könnte einen Mann heiraten.", spiele ich weiter die Geheimnisvolle. "Komplett mit alles: Hochzeitsmarsch, Kirche, weißes Kleid, Eheberatung, Scheidung und fette Alimente. Und den Hund und das Haus behalte diesmal ich!"

"Sag mal, hast du Tabletten genommen?"
"Nein, wieso?"
"Solltest du vielleicht.", murmelt Claudia und glotzt wieder auf ihr langweiliges Sudoku.

Jetzt halte ich es nicht mehr länger aus. Ich ziehe den gelben Briefumschlag vom Gericht hervor und wedele damit aufgeregt vor ihrer Nase herum: "Ich bin endlich eine Frau!", platzt es aufgeregt aus mir heraus.

"Die Personenstandsänderung ist durch? Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe. Ich freue mich für dich, aber du warst doch schon immer eine Frau."
"Ja schon, aber nicht so. Jetzt hab ich endlich die totale Gleichberechtigung. Also auch juristisch und so."
"Und so?", fragt Claudia und zieht dabei das "o" fragend in die Länge, obwohl sie genau weiß, dass ich diese Oberlehrermasche absolut nicht leiden kann. "Was soll sich denn noch ändern, außer einigen rechtlichen Aspekten bei der Eheschließung?", hakt sie weiter kritisch nach.
"Na alles eben." erwidere ich aufgebracht und bin erschüttert, wie wenig Claudia in rechtlichen Dingen bewandert ist. "Also, na zum Beispiel, diese ganzen Sachen eben... Einfach ALLES. Das ist total kompliziertes Juristenzeug, das würdest du sowieso nicht verstehen."

"Nein,", sagt Claudia. "Das würde ich wohl nicht."


Und dann nach einer kurzen Pause: "Hör mal, Tinky Winky, das ist wirklich eine schöne Sache mit deiner Personenstandsänderung und ich freue mich von Herzen für dich, aber damit ändert sich sonst gar nichts. Rechtlich haben wir die Gleichstellung mit den Männern doch längst erreicht. Du darfst wählen, Hosen tragen und in manchen Landkreisen sogar Auto fahren. Allerdings  musst du inzwischen auch genauso lange arbeiten wie ein Mann." 

Hosen tragen, Auto fahren. Einer von Claudias typischen Gabelwitzen, wo man sich erst mit der Gabel unterm Arm kratzen muss, damit man lachen kann. "Warum sollte ich denn Hosen tragen? Und arbeiten? Ich bin doch Beamtin.", zahle ich es ihr in gleicher Münze zurück.

"Ach, hör auf mit dem Unsinn. Du weißt doch genau, was ich meine. Tatsächlich ändert sich damit nur sehr wenig. Soweit ich weiß, ist hauptsächlich die Eheschließung davon betroffen: Vorher konntest du eine Frau heiraten, oder mit einem Mann die Lebenspartnerschaft eingehen und jetzt ist es umgekehrt. 

Das Einzige, wo es sich wirklich bezahlt macht, ist bei deiner Autoversicherung. Frauen verursachen weniger Unfälle und zahlen deshalb weniger Haftpflicht. Sie fahren eben besser Auto."

"Frauen fahren besser Auto?", setze ich mit Entrüstung in der Stimme zu meinem alten Standardvortrag an, bis mir gerade rechtzeitig noch einfällt, dass ich ja jetzt für die andere Seite fahre: "Ja, genau, weiß doch jeder.", stimme ich ihr eilig zu. "Ich saß neulich in einem Dienstwagen, den hatte vorher ein Mann gefahren und weißt du, worauf der Innenspiegel eingestellt war? Na? Auf die Heckscheibe. Männer..."

Claudia schüttelt den Kopf und wendet sich endgültig wieder ihrem Zahlenrätsel zu. Sie ist echt meine allerbeste Freundin, aber eine tiefgründige Diskussion über anspruchsvolle Themen kann man mit ihr nicht führen.

Fazit: Ich freue mich sehr über die Personenstandsänderung, denn sie ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Tatsächlich aber ändert sich dadurch wenig für mich, denn in Deutschland sind die rechtlichen Konsequenzen gering. Allenfalls beim Strafantritt ist es noch entscheidend dafür, ob man in den Frauen- oder Männerknast kommt.

In einem Land wie Saudi Arabien hingegen, wären die Rechtsfolgen gravierend: Ich dürfte nicht mehr Auto fahren und meine Zeugenaussage wäre vor Gericht nur noch halb soviel wert, wie die eines Mannes. Nein, ich denke, wir haben großes Glück, in einem freien Land wie Deutschland zu leben, wo wir nur ein wenig an unserem Passing zu arbeiten brauchen, um glücklich unser Leben als Frau führen zu können. Ich bin jedenfalls fest entschlossen, genau das zu tun.

Kommentare:

Michaela hat gesagt…

Hi Svenja,
die Rechtsfolgen sind auch geravierend, du erhälst die Wahlbenachrichtigungen endlich mit der richtigen Anrede ;-)

Herzlichen Glückwunsch zur Personenstandsänderung.

Ganz liebe Grüsse vom Bodensee,

Michaela

dat Bea hat gesagt…

Gratuliere, meine Liebe, zum nächsten kleinen Schritt!

Cool!

Diana hat gesagt…

Coooooooool, herzliche Gratulation zur amtlichen Beglaubigung :-)

CoraCora hat gesagt…

Ich freue mich für dich! :)

Dieser Schritt mag zwar rechtlich nicht so sehr viel Relevanz haben, aber seelisch hat er eine sehr große.

liebe grüße, Cora

Maufeline hat gesagt…

Ja, sehr schön!
Herzlichen Glückwunsch!

Karen hat gesagt…

Na dann haben es die Behörden ja endlich eingesehen. Ich gratuliere Dir !

Alice hat gesagt…

Na da gratuliere ich auch :) Ich bin zwar und war schon immer Frau, aber ich bekomme von einem Versandhaus immer Kataloge an "Herrn Alice Miller" und empfinde das jedes Mal als komisch (hab es aber selbst falsch angegeben, aus Versehen *g*). Daher kann ich sehr gut verstehen, dass schon die simple Anrede einen nerven kann und das Problem hast du jetzt gar nirgendwo mehr - außer du gibst es aus Versehen falsch an :P

Anonym hat gesagt…

Und?
Wirst Du jetzt straffällig, nur um in den Knast zu kommen?
Gruß
Lord Helmchen

Bi(e)ne hat gesagt…

Saudi Arabien wäre doch eh nichts für dich - mit der Schleierkutte sieht doch niemand, dass du KEINE Hosen anhast *g
Ich freu' mich für dich über die amtliche Vervollständigung :-)

Frau Vau hat gesagt…

Gratulation, Frau Svenja!

Larissa hat gesagt…

freu mich für dich das du die PÄ durch hast <3

ich sitz gerade an meinem Antrag für die VÄ /PÄ

chiefjudy hat gesagt…

Herzlichen Glühstrumpf! Darauf einen Glühwein ;-)

actro hat gesagt…

Glückwunsch auch von mir :)

mo jour hat gesagt…

herzlichen glückwunsch zur offiziellen anerkennung, liebe svenja!

das ist vielleicht nur ein kleiner schritt für die menschheit, aber sicher ein ganz großer schritt für dich.
lass es dir sehr gut gehen!

ps.
das abfragewort ist der hammer:
'nomesei' - du bist dein name, sei dein name ....

Sudda Sudda hat gesagt…

Pfoah... toll!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Und das braucht man wohl ganz dringend. Nämlich für... also für... hmm... für... ach, du weißt schon. Da brauchen wir Frauen untereinander nicht weiter drüber diskutieren. Es reicht, dass wir Bescheid wissen!

Darauf und (in erster Linie) auf dich heute Abend ein kaltes Glas Weißwein.

Oder zwei.

Sam hat gesagt…

Glückwunsch :D

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Michaela: Die habe ich auch früher schon auf den richtigen Namen bekommen und natürlich auch den Autorabatt. Mit der Namensänderung war eigentlich schon alles durch. Ich wollte nur noch die sechs Jahren mitnehmen... :-)
Liebe Grüße, Svenja

@dat Bea: danke, danke, ein kleiner für Svenja, aber ein großer für die Menschheit. Oder so...

@Diana: Dank dir, ich hätts beinahe vergessen.

@Cora: Es ging mir nur um die sechs Jahre und um die Sicherheit, falls ich doch mal in Knast muss. Und außerdem hat es nur 50 Euro gekostet. Das ist echt nicht teuer für sechs zusätzliche Jahre, find ich...

@Maufeline: Dank dir schön :-)

@Karen: Um ein Haar hätte ich vergessen, das überhaupt zu beantragen. Mehr wars ja zum Glück nicht.

@Alice: Das war ja mit der Vornamensänderung schon überall durch. Trotzdem schön, diesen letzten kleinen Schritt erreicht zu haben. Und die sechs Jahre nehm ich natürlich gerne mit..

@Lord Helmchen: Und meine eigenen Patienten da wiedertreffen? Nee, lieber nicht...

@Biene: Genau! Das stimmt überhaupt. Da sehen ja alle gleich aus. Denk an Sex and the City der Film II. Mieser Film, aber man lernt total viel daraus...

@Frau Vau: Dank dir, Frau Vau.

@Larissa: Dann viel Erfolg. Bist du stark genug, auf einen Doppelnamen zu verzichten?

@Chief: Danke Chief, den werd ich trinken :-)

Actro: Dank dir, Actro!

@Mo Jour: Nee, genau umgekehrt, aber danke schön :-)
Ja, mit den Abfrageworten hab ich mir deshalb besondere Mühe gegeben.

@Sudda: Ganz genau dafür, Baby! Ganz genau. Danke und chin chin...

@Sam: Dank dir, Sam.

Anonym hat gesagt…

Sehr interessanter Text! Peter Redvoort schreibt in "Die Söhne Egalias" auch einige schöne Dinge über das Frau- (und Mann-)sein ...

Angelika

Postpanamamaxi hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zur Personenstandsänderung.
Es mag nur ein winziges Puzzleteilchen sein, aber es hat Dich noch ein bisschen weiter Richtung Ziel gebracht.
Und 6 Jahre mehr Lebenserwartung für 50 Euro Gebühren beim Amt, das nenne ich doch mal einen richtig guten Deal!
Für 50 Euro kriegst Du sonst nicht mal eine Ladung Botoxspritzen, um die Mimikfalten zu bekämpfen.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Angelika: Das sagt mir noch nichts, aber ich schau gleich mal, ob ich etwas darüber finde. Dank dir, Angelika.

@Postpanamamaxi: Danke schön. Schade nur, dass man für 100 € nicht gleich 12 Jahre kriegen kann, aber das haut irgendwie rechtlich nicht hin oder so. Total komplizierter Kram, würdest du jetzt sowieso nicht verstehen...
:-)

Sabine hat gesagt…

Svenja, meine Süße,
ich bin ja vollends begeistert. Würde an deiner Stelle sofort den Frauenrabatt bei der Autoversicherung beantragen. Dein rotes Dress sieht übrigens umwerfend aus.
LG Sabine

Anonym hat gesagt…

Harka:
Es gibt viele Gründe, warum es von Vorteil ist, ein Mann zu sein.

Mann kann - zählt rülpsen zu den Vorteilen? Ich finde bestimmt noch welche!

Mann kann Karten lesen! Genau! Wieso hörte da nur das beste Navi, dass ich je hatte, auf den Namen Simone und saß auf dem Beifahrersitz? Ok, sie sah auch besser aus, als der Chefnavigator nach dessen Anweisungen ich den Poller in Schwerin perfekt getroffen hätte, welcher die Fußgängerzone vor Geisterfahrern bewahren sollte. Warum sah der Poller nur so hübsch bunt aus? Hatten den andere neu lackiert oder hörten die nur auf ihr Navi oder ihre Beifahrer?

Bestimmt. Der Mann auf dem Beifahrersitz hinterfragte jedenfalls nicht die Aussage des Navi. Nach dem steht die Sonne jetzt erst mal im Norden und ein Feldweg namens "Ludwigstraße" in München ist ihm und dem Navi unbekannt. Aber Mann ist sich ja so was von sicher ...

chrisi hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch, da hast Du ja ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk bekommen und da heißt es immer, Beamte hätten kein Gespür für großes Theater. :-)

Inka hat gesagt…

Willkommen im Club! Schön, dass Du es jetzt auch schwarz auf weiß hast, dass Du eine Frau bist.
Übrigens: Die Zeiten, dass Frauen in der Haftpflichtversicherung andere Versicherungsbeiträge zahlen als Männer, sind vorbei, nachdem der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass solche Ungleichbehandlung gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau verstößt. Die Übergangsfrist endet am 21. Dezember 2012. Ab dann gibt es nur noch Unisex-Tarife.
Liebe Grüße
Inka

zimtapfel hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch und willkommen nun auch ganz offiziell auf der guten Seite! ;-)

Sag mal - ich erinnere mich gerade nicht und bin zu faul im Blog alles zu suchen und nachzulesen -, wie war das denn, als du letztes Jahr wegen dem bösen Blinddarm im Krankenhaus warst? Auf was für eine Station bzw. was für ein Zimmer haben sie dich denn da gelegt?

Marcus hat gesagt…

Gratuliere Dir zur PÄ. Du wirst jetzt zwar im Schnitt älter, und darfst auch noch früher in Rente, aber das zwingt Dich natürlich für uns bis ins hohe Alter mit der Kawa Berichte zu "erfahren"....selber Schuld...
Aber ich freu mich für Dich....
Gruß
Marcus
PS. Das mit dem Bild hat trozt Deiner Hilfe nicht geklappt....

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Sabine: Oh, dank dir, Bine. Das Kleid ist von Buffalo.

@Harka: In meinem ersten Leben hatte ich kurze Haare, DAS war wirklich praktischer. Besonders beim Schlafen. Aber sonst...?

@Chrisi: Kein Gespür für großes Theater? Baby, ich bin ja nicht nur Beamtin, ich bin SVENJA Beamtin :-)

@Inka: Oh, danke, wie lieb von dir.

@Zimtapfel: Ich dank dir, du lieber Zimtapfel. Ich glaube, ich muss ein Missverständnis aufklären: Das wichtigste war die Vornamensänderung, denn damit erhielt ich den Ausweis auf Frau Svenja. Nach dem Personenstand, dem Eintrag im Personenstandsregister, fragt ja kein Mensch. Das wäre nur relevant, wenn ich eine Geburtsurkunde vorlegen müsste. Und damit bin ich also schon seit fünf Jahren eine "offizielle" Frau. Diese Personenstandsänderung habe ich nur noch beantragt, weil die Pflegeversicherung danach gefragt hat.
Ich denke, es geht mehr nach Äußerlichkeiten und nach dem Namen. Die Zeit im Krankenhaus war schon sehr cool. Immerhin haben die mich für schwanger gehalten...

@Marcus: Ja, das werde ich tun: Bis ins hohe Alter Enduroberichte schreiben. Vielleicht werden es ja irgendwann Husqvarnaberichte...

Cara hat gesagt…

Hej Svenja,

egal, ob sich viel oder wenig ändert: Herzlichen Glückwunsch zur hochoffiziellen, tiefgründig-juristischen und überhaupt megaamtlichen Korrektur des kleinen Geburtsfehlers.

Lieben Gruß
Cara

Karan hat gesagt…

Und aus all den vielen Kleinigkeiten ist ja das Gesamte zusammengesetzt... herzlichen Glückwunsch, ich freu' mich für Dich! (Und möchte Dich irgendwann mal buchen, als Stilberaterin... also dieses Kleid... *hach*!)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Cara: Ja, das stimmt. Danke schön und liebe Grüße Svenja.

@Karan: lach... wer sich auf mich als Stilberaterin verlässt, der geht aber wirklich ein hohes Risiko ein :-)
Danke für das Vertauen, du Liebe.

Nina. hat gesagt…

Glückwunsch, meine Liebe! Auch wenn es für dich nicht viel ändert, es muss ein schönes Gefühl sein, jetzt auch amtlich nicht einparken zu können. ;-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Nina: lach... DAS ist die beste Definition, die ich bisher gehört habe. Und wenn man es dann doch schafft, in irgendeine ganz normale Parklücke reinzukommen, dann wird man von den Passanten gefeiert, als hätte man gerade den Nanga Parbart nur mit einer Wäscheleine und einem Wurstbrot bestiegen. Männer...

Wolf hat gesagt…

Es kann nur Eine geben. Glückwunsch!

Maria Christina hat gesagt…

Moin Svenja,

Gratulation und Glückwunsch. Darauf stosse ich auf Deinen Namen mit einem Single Malt an.

Alles Gute und einen lieben Gruss

Maria C.

Danny hat gesagt…

dann sage ich mal schnell Herzlichen Glückwunsch "Frau Svenja"

Lina hat gesagt…

Liebe Svenja, das ist mal wieder ein Beitrag, über den ich beim Lesen wirklich schallend lachen konnte, der Hund hat schon ganz komisch geschaut. Ich gratuliere Dir. Zieh die sechs Jahre doch einfach jetzt schon ab, angesichts des Fotos ist das sowieso total glaubwürdig. Deine Lina

chrisi hat gesagt…

Meine liebe Svenja, Du bist ja auch die Ausnahme von der Regel, die die Regel somit bestätigt. :-P

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Wolf: Danke schön, lieb von dir :-)

@Maria Christina: lach... Ja, das ist ein passender Anlass dazu. Chin chin...

@Danny: Danke schön Danny.

@Lina: Dank dir, Lina. Ich hab beim Schreiben auch soviel Spaß gehabt. Sollte ich es sachlich ernst, paragraphenlastig oder irgendwie witzig schreiben? Ich bin bei der dokumentarischen Variante geblieben :-)

@Chrisi: stümmt...! So gesehen hast du natürlich Recht.

Sarah-Maria hat gesagt…

Ich war schon etwas länger nicht mehr hier im Blog (ca. ein Jahr) und dann so eine Überraschung!!!! :D

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! :)

Harka hat gesagt…

Nun ja, die Mühlen der Justiz mahlen langsam ...

Jedoch, was hatten sie schon für eine Alternative? Sie ergaben sich doch nur dem Offensichtlichen und auch wenn Justizia blind ist, die meisten Richter sind es nicht und nur ein Blinder würde in dir etwas anderes sehen können, als eine Frau.

Fehlt nur noch die Sache mit dem weißen Kleid ;-)

Harka

Irmi hat gesagt…

Liebe Svenja,
jetzt besitzt du es schwarz auf weiss - Du bist eine Frau. Gratulation.
aber wenn ich ehrlich bin, für mich warst du das schon immer.
Übrigens: Rot steht dir ausgesprochen gut.
Liebe Grüße schickt Dir
Irmi

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Sarah-Maria: Oh, danke schön. Ich freu mich, dass du mal wieder hier bist. Ich war auch lange nicht mehr in der Oper, aber jetzt guck ich gleich mal...

@Harka: Das hat nur wenige Wochen gedauert vom Antrag bis zum Beschluss. Nein, da kann ich wirklich nicht meckern.
Eigentlich würde ich ja viel lieber ein rotes Hochzeitskleid tragen. DAS müsste doch toll aussehen, oder?!

@Irmi: Dank dir, liebe Irmi. Ja, jetzt kann ich eine neue Geburtsurkunde anfordern. Aber ich glaub nicht, dass ich das tun werde. Schön ist es aber trotzdem, endlich den Beschluss zu haben.

Anonym hat gesagt…

Hi Svenja,
meinen herzlichsten Glückwunsch! Dieses Verfahren ging ja schnell, und nun wissen wir alle, wann du deinen (Wieder-)Geburtstag feiern tust, oder etwa nicht? Ich tue das hier in Granada bereits seit zwei Wochen so etwas nebenbei, aber heute abend zum letzten Mal, then back to normal life.
Liebe Grüsse,
Regina-Michaela

Marcus hat gesagt…

Svenja, Svenja....das mit der Husky hab ich aber jetzt mal überlesen....kann ich als Kawatreiber NICHT akzeptieren....

Sleepless in Essen hat gesagt…

Hallo Svenja, herzlichen Glückwunsch zur Pers-Änderung und so zu sagen willkommen im Club... auch wenn es wenig in Deutschland aus macht ist es doch eine wichtige Sache, finde ich... ich habe mich über meinen Bescheid tierisch gefreut...

Alles liebe, Pam und Biene

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Regina_Michaela: Nein, gefeiert habe ich nicht. Das war damals die Namensänderung mit dem neuen Ausweis, die wichtiger war. Trotzdem freue ich mich, dass dieser allerletzte Schritt getan ist.

@Marcus: Du fährst auch Kawasaki? Ich auch. Ich hatte noch nie eine Husqvarna und momentan ist das meine erste Wahl, oder eine BMW.

@Pam und Biene: Du hast vermutlich schon beides auf einmal erhalten, Name und Personenstand. Das gab es damals noch nicht, aber jetzt freu ich mich, dass ich den letzten Schritt geschafft habe :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe TinkyWinky,
ein liebste Freundin, trockene Kommentare und alles auf einen Punkt gebracht, gibts was Schöneres :)... neeeee.
Glückwunsch, das Du jetzt in den Frauenknast gehen und einen Mann heiraten darfst, auch wenn das nie in Frage kommt, so wärst Du doch zumindest im Frauengefängnis besser aufgehoben :oD. Aber rein aus Prinzip, tolle Sache dass mit der Gleichberechtigung, da geht man doch gern arbeiten.
Grüßle Dorette

Larissa hat gesagt…

@svenja
zu der doppelnamens sache
in meiner Familie sind drei!!! Vornamen normal.
ich hatte ne 2 std. unterhaltung mit meiner Mutter um ihr klar zumachen dass ich nur einen haben werde und im aller schlimmsten fall nehm ich noch den namen meiner Oma rein die der wichtigste mensch in meinem Leben war und ist.

aber wahrscheinlich werd ich nur bei Larissa bleiben :)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Dorette: Stimmt, ist wohl alles eher theoretisch, aber schön ist es schon. Abgeheftet und vergessen, aber das befriedigende Gefühl bleibt.

@Larissa: Ich hatte in meinem ersten Leben auch drei Vornamen, aber ich hab die eingestampft gegen einen und bin zufrieden damit. Obwohl ich um ein Haar auch einen Doppelnamen gewählt hätte.

Die Kichererbse hat gesagt…

Ich finde Huskies auch total cool! Die haben so schöne Augen *kicher*

The Funny Midget hat gesagt…

Kann ich, bevor du umsattelst, mal versuchen, ob ich auf Greenie drauf komme? ... Äääh ... ohne das Kissen natürlich ... :)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Kichererbse: Das sind doch keine Hunde, du Kneule! Das sind Kettensägen...!

@Funny Midget: Aber natürlich probierst du das. Das dauert ja auch noch ein paar Jahre.

The Funny Midget hat gesagt…

Ja cool :) Aber du darfst dann erst gucken, wenn ich's dir sage, okeeeh!?

The Funny Midget hat gesagt…

Ach so, und lass dich nicht von irgendwelchen komischen Geräuschen, wie z. B. scheppern und klirren irritieren! Das sind bestimmt nur die tiefgarage_lichen Lüftungsrohre *grins*

Eike hat gesagt…

Mein allerherzlicher Glückwunsch zur Personenstandsänderung, liebe Svenja!

Haftantritt im Frauenknast wäre selbst für mich ein Argument dafür.

Darfst Du jetzt auch früher in Pension gehen?

lieber Gruß

Eike

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Funny Midget: na gut, ich guck nicht. Aber wenns scheppert guck ich wohl und dann fall ich auch gepflegt in Ohnmacht. Mädchen können sowas...

@Eike: Danke, lieber Eike. Nee, früher in Pension ist nicht mehr. Blöde Gleichstellung. Nur die sechs Jahre länger leben gibts noch, aber das scheint auch schon in der Kritik zu sein. Ich hoffe, dass ich die noch mitnehmen kann, sonst wärs echt ein Schuss in Ofen gewesen...

Harka hat gesagt…

@Svenja
Eine BMW ist dein Traum? Nicht wirklich oder? Bist du schon so alt? Das kann ich mir nicht vorstellen.

und ja, ein Hochzeitskleid in Rot ist absolut edel und modern. Ich hätte da aber noch was besseres. Dazu müsste ich dir aber ein Bild schicken und seit dem Outlook starb, habe ich deine Adresse nicht mehr ...

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Harka: Ich war gespannt, ob jemand darüber stolpert. Dennoch, der neue BMW Einzylindermotor ist der beste, den ich je gefahren bin. Unglaublich. Wie ich weiß, gibt es den jetzt auch in einer Husqvarna. Aber nein, ich bleibe bei meiner 250er. Damit komme ich gut zurecht.

Harka hat gesagt…

Das Kleid, welches für mich noch immer das schönste Hochzeitskleid aller Zeiten ist, kannst du hier sehen: http://www.fuchsturmgaststaette.de/media/pdf/Fuchsturm_Imagebroschuere.pdf

Die junge (leider kniende) Frau mit Mann und Tochter ist eine gute Freundin von mir. Ich habe hunderte Bilder von ihrer Hochzeit (und stundenlange Videos).

Und zur BMW: klar baut BMW auch gute Motorräder. Mein Arbeitskollege fährt, wie auch seine Frau, die Vogelklasse (bevorzugt in Island, Schottland oder Skandinavien) und er ist begeistert. Er hat aber auch noch zwei richtige Motorräder: Eine Dnepr und eine Molotow.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Harka: Ein sehr festliches Hochzeitskleid, aber ich kann mir mich darin nicht vorstellen. Zu Hochzeitsleidern habe ich einfach keine Meinung. Aber der jungen hübschen Frau steht es ausgezeichnet.
PS: was ist denn eine Vogelklasse? Das Wort sagt mir nichts.

Harka hat gesagt…

Das ist eine Anspielung auf die "Raubvogelklasse" der Klingonen in Startrek, meint aber bei BMW deren Reiseenduro. Da wirkt das obere Schutzblech (ok, Schutzplaste) wie ein Schnabel und der Langstreckentank wie die Flügel. Ich such demnächst mal Bilder raus.

Und was das Kleid angeht, es ist ein sehr modern wirkendes Kleid für eine sportliche Person. Wie gesagt, ich habe da noch ganz viele weitere Bilder, aber auch Bilder von Hochzeitsmessen, auf denen die Person auftritt und ihre Freundin trug da auch ein rotes Kleid, welches ihr so was von stand ...

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Harka: Ah, aber das sagt mir nicht. Ich bin kein Trekkie, ich bin Star Wars Fan. Aber ich verstehe, was du meinst. Genau das finde ich an den BMW auch so hässlich. Eine echte Enduro sieht aus wie eine Crossmaschine mit Licht, Blinkern und Rückspiegeln und nicht wie eine Goldwing mit Stollenreifen :-)
Du hast ein Faible für Hochzeitskleider, oder? Ja, die sind besonders feminin, aber dafür bin ich mindestens 20 Kilo zu kräftig. Aber ich arbeite dran...

Copyandart hat gesagt…

Ihr Schreibstil ist schön! Viel Glück weiterhin!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Copyandart: Danke.

Kommentar veröffentlichen