Samstag, 21. März 2009

Cafe Impresso Chillout Lounge

Cafe Impresso Live MusikEs ist Freitag, es ist Wochenende und endlich Frühlingsanfang. Yipppieh! Ich komme vom Dienst, stelle mein kleines Auto zuhause in die Tiefgarage und stöckel so schnell die Deichmänner tragen durch die Fußgängerzone in den Sophienhof.

In der Buchhandlung Weiland, ganz hinten in der Ecke finde ich das kleine, gemütliche Café Impresso. Von einer Freundin habe ich erfahren, dass hier seit kurzem jeden Freitag nachmittag ein richtig guter Pianospieler auftritt. Und tatsächlich höre ich schon in Höhe der Fantasy Romane aus der Ferne sanfte, weiche Klänge.


Da sitzt ein junger, sympathischer Typ im weißem Oberhemd mit Weste an einem Keyboard und spielt traumhaft schöne Melodien. Später erzählt er mir, sein Name ist Thies, er ist 24 Jahre alt und hat alle Songs selbst geschrieben. Wow, ich bin mehr als nur ein bisschen beeindruckt. Auf meine Frage nach einer CD erfahre ich, dass die gerade produziert wird. Anfang April kommt sie auf den Markt und wird auch hier im Café zu kaufen sein. „Die muß ich haben“, denke ich. „Das ist genau meine Musik zum Entspannen.“

Auf die Frage nach der Stilrichtung ist Thies selbst ein bisschen ratlos. Charmant fragt er die nette Service Crew des Cafés um ihre Meinung. „Filmmusik“, sagt die Eine mit der fröhlichen grünen Tunika. „Chillout Musik“, meint eine andere. „Richtig,“ denke ich. „Das ist es, Chill Out Music.“

Bei diesen Klängen wird das Café Impresso zur Chillout Lounge und bietet einen wunderbaren Start in ein entspanntes Wochenende. After Work mal ganz anders.

Für Transgender ist das Café Impresso ein sicherer und angenehmer Ort, hier fühle ich mich wohl. Das gilt ebenso für die ganze Buchhandlung Weiland. Die Menschen, die mit unserem Anblick so ihre Schwierigkeiten haben und von denen ich manchmal dumme Bemerkungen höre, treffe ich nie in Buchhandlungen und auch nicht in der Stadtbücherei. Gibt es da vielleicht doch einen Zusammenhang zwischen Toleranz und Bildung? Wie ist eure Meinung?

Café Impresso
Im Sophienhof, Querpassage
Mo - Fr 10 - 20 Uhr
Live Musik Freitag nachmittags ab circa 16:00 Uhr

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nach meiner Erfahrung gibt es einen großen Zusammenhang zwischen Toleranz und geistigen Fähigkeiten. Und die geistigen Fähigkeiten hängen nicht nur von der Schulbildung ab. Es gibt auch intolerante Idioten mit Abitur. Eine wesentliche Voraussetzung um tolerant zu sein ist die Fähigkeit auch über den eigenen "Tellerrand" schauen zu können. Über den "Tellerrand" kann man aber mit beschränkten Fähigkeiten nicht schauen

Chillout hat gesagt…

Das Cafe Impresso kenne ich auch noch aus meinen Kieler Zeiten.
Der Sophienhof ist ansich ja auch sehr gemütlich und lädt zum Chillen ein.
Prima,
bin gespannt, was Du noch so über Kiel berichtest!
LS

Svenja hat gesagt…

@Anonym: Stimme dir 100%ig zu
@Chillout: Dann solltest du einmal wieder nach Kiel kommen. Bestimmt vermissen dich einige hier.