Mittwoch, 14. September 2011

After Outdoor Fashion Flash

Svenja and the CityIch stehe als vierte Kundin bei H&M an der Kasse und sehe zu, wie ein junges Mädchen die Preise scannt und die großen, farb­gefüllten Diebstahl­sicher­ungen ent­fernt, bevor sie jedes einzelne Teil ordentlich zusammen­legt und in eine Tüte packt. Es dauert ewig bis ich endlich dran bin. 

Was mache ich hier? Vor drei Tagen bin ich doch noch auf meiner Enduro durch matschige Wälder in Schweden gedüst, hab mich nassregnen lassen, im Zelt geschlafen, und stehe jetzt hier voll aufgebrezelt mit mehr Taschen und Tüten beladen als ein Mensch tragen kann. 

Es ist Dienstagmorgen und ich bin schon früh in den Kieler CITTI-Park gefahren. Zuerst schaue ich bei VERO-Moda rein. Das ist mein Lieblingsladen, wo ich die meisten meiner Klamotten kaufe. Heute will ich mich aber nur umsehen. 

Eine halbe Stunde später stehe ich mit einem kleinen Einkauf wieder in der Mall. Die waren total nett bei VERO-Moda und haben mir sogar wieder die große Shoppertasche von ONLY geschenkt. Die drei Minikleider un die beiden Thermoleggings passen gerade so hinein. Nur mit den Kleidern stimmt was nicht, die sind auf dem Kassenzettel merkwürdigerweise als Pullover gelistet. Komisch, aber der Preis stimmt. Sicher hat sich das Mädchen an der Kasse nur vertan. 

Ich stöckele weiter durch die Mall, probiere bei New Yorker lustlos ein paar schwarze Keilstiefel an und verlasse den Laden, ohne etwas zu kaufen. Ich bin stolz auf mich. Außerdem hatten sie die Stiefel nicht mehr in 41. 

Nächster Halt H&M. Nichts kaufen, nur umschauen. Mit einem dunkelblauen Strickkleid, einer schwarzen Treggings*, einem grauen Wollmini vom Typ Chefsekretärin und einer Handvoll dicker kurzer Strickkleider stehe ich kurz darauf an der Kasse. Unterwegs habe ich noch ein paar gerippte Strickstrumpfhosen in grau und anthrazit zusammengerafft..

Svenja and the City
Völlig ausgehungert stelle ich mich an den Hansen-Wurststand um ein paar Wiener zu essen. Ich liebe Hansen Würstchen und kann mir gerade noch ein: "Sechs Stück, ein Tablett, viel Senf", verkneifen. Stattdessen bestelle ich mit schüchterner Stimme ganz damenhaft: "Zwei Paar, bitte." 

Jetzt würde ich mich gerne noch kurz zum Thema "Schuhe" informieren. Bei BeJuicy im Obergeschoss sind Keilstiefel dekoriert. Ich probiere ganz unverbindlich ein Paar hohe Stiefeletten und schwarze Schnürstiefel mit 9 cm Keilabsätzen an. Als Minuten später "Zahlung erfolgt" im Display des EC-Terminals aufleuchtet, spüre ich, dass mein Klamotten Frenzy für heute befriedigt ist.

Auf dem Weg zurück ins Parkhaus schaue ich aus Höflichkeit kurz bei Deichmann rein, denn ich möchte nicht, dass die mich mit der Tüte von BeJuicy vorbeistöckeln sehen und später beleidigt sind, weil ich nicht wenigstens reinschaue und "Hallo" sage. Ohne ein einziges Teil gekauft zu haben, außer dem Angebot der Woche, den braunen Overkneestiefeln zum Krempeln, stöckele ich endlich in die Tiefgarage zu meinem Auto.

Fazit: Den Reisen auf der Enduro mit Zelt und Schlafsack gehört meine ganze Leidenschaft, aber sie lassen nur wenig Raum für Feminines. Viel Schmutz, sparsames Gepäck und kein bisschen bling bling. Wenn ich dann von einer Tour zurückkomme, kriege ich zuhause den totalen "After Outdoor Fashion Flash". Die Ausgaben für Kleider, Pumps und Stiefel gehören inzwischen zu jeder Reise, ebenso wie die für Benzin, Entrecotes und Fährtickets. So extrem wie diesmal habe ich allerdings schon lange nicht mehr zugeschlagen...

PS: gerade entdecke ich noch eine neue Handtasche und ein paar kuschelige Hausschuhe in einer Tüte. Keine Ahnung, wann die passiert sind...
*Treggings: Eine Mischung aus Trousers und Leggings. Im Grunde sind das Leggings mit Taschen und Gürtelschlaufen. Halb Hose, halb Leggings.

Kommentare:

Ursula Currywurst hat gesagt…

Was sind denn Treggings??

dieMia hat gesagt…

Ja, was sind Treggings? Aber egal...
Ich bin - was shoppen angeht - so totaaaaaal unweiblich. Mich kriegen keine 10 Pferde in so eine Shopping-Mall. Ich würde dich allerdings gern mal in so einem Pullover.. äh, Kleidchen sehen ;-)

LG; dieMia

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Ursula und Mia: Treggings? Eine Mischung aus Trousers und Leggings. Im Grunde sind das Leggings mit Taschen und Gürtelschlaufen. Halt Hose, halb Leggings. Mehr Hose kommt mir einfach nicht in die Tüte.

Sudda Sudda hat gesagt…

SEELENSCHWESTER!!

Nicht umsonst hängt in meiner Küche genau 1 Postkarte... Mit der Aufschrift "Ich shoppe, also bin ich!"

Du bist adoptiert!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Sudda: Lach... ich wusste doch, dass ich nicht alleine bin. Dafür war die Schlang bei H&M zu lang...

mo jour hat gesagt…

so sorglos würde ich auch gerne mal wieder das geld ausgeben dürfen .... mit vielen verschiedenen designertüten voll der schönsten überraschungen heimkommen. dann eine modenschau mit mr selber, ein lecker kaffee, großes stück sahnetorte. das waren mal goldene zeiten, früher, und ich habe es gar nicht gewusst ;-)
schön dass du wieder da bist, liebe svenja!

Pieps™ hat gesagt…

****PS: gerade entdecke ich noch eine neue Handtasche und ein paar kuschelige Hausschuhe in einer Tüte. Keine Ahnung, wann die passiert sind...****

Ähm, dat sin' meine Einkäufe! Abba keine Sorge, ging auf Ka'te!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Mo Jour: Ja, das verstehe ich gut nachdem ich jahrelang vom Selbstbehalt leben musste, inzwischen aber ein paar Euro mehr behalten darf. Ein schönes Gefühl.

@Pieps: Hmpf...deshalb sind die Hausschuhe so winzig. Das sind gar nicht meine...!?

Pieps™ hat gesagt…

Nöööö! Abba kannste mir nachschicken! Oder schreib so lange mein' Nam' drauf bis ich wieder da bin!

Stefan hat gesagt…

Hallöle!

Klamotten einkaufen Ist toll. Bestimmt.

Aber könntest Du , Bitte Bitte, mit dem Schottlandbericht und dann ganz schnell mit Schweden weitermachen.
Weil, so wie Du auf Klamotteneinkauf stehst, stehe ich auf Deine Berichte.

Also Dawei, Dawei oder Jalla, Jalla.

Herzlichen Überdank.

Gruezi und stehts schrottfreie Fahrt.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Pieps: Ich leg sie unter dein Kissen, falls da überhaupt noch Platz drunter ist. Gute Reise, kleine Pieps.

@Stefan: Oh danke. Ich sitze ja schon über Tag 20 und will selbst endlich weiterkommen. In Schweden sind nämlich auch ein paar schöne Aufnahmen entstanden.

Irmi hat gesagt…

Ssvenja, ich glaube, da könnte ich auch nicht widerstehen, wenn ich eine solche Vielfalt an Geschäftn vorfinden würde. Bei uns gibt es das nicht und bevor ich nach Mannheim oder Stuttgart fahre, überlege ich mir das nicht nur einmal.
Treggings hatte ich bislang auch noch nicht gehört. Bin gespannt, ob du sie uns mal vorführst.
Liebe Grüße schickt Dir
Irmi

Bi(e)ne hat gesagt…

Hast du die Läden ganz alleine geplündert, ohne deine Claudia? Wahrscheinlich schon, sonst hättest du bestimmt nicht erst durch den Kassenzettel erfahren, dass die Minikleider eher als (kurze) Pullover gedacht sind... *ggg*
Liebe Grüße von der Biene

Simone hat gesagt…

Hi Svenja,
Da hast Du ja ganzschön die Läden geplündert,aber das braucht Frau zwischen durch auch mal.
Wenn ich aus der Klinik bin,dann mach ich auch erst einmal eine ausgedehnte Shoppingtour mit meiner Freundin

Lieben Gruß aus der Uniklinik Essen, Simone

Postpanamamaxi hat gesagt…

Am liebsten shoppe ich Küchenartikel, da kann ich mir dann gleich die Illusion einreden, ich sei vielleicht doch wenigstens eine passable Hausfrau!

Und den Küchengerätschaften sind meine Kleidergröße und Schuhnummer total egal, das spart viel Frust. Ich passe einfach in kein Schema rein, und in normale Kleidergrößen sowieso nicht.

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,

Männer und Frauen sind gleich!

Also fast (bis auf den KLEINEN Unterschied)

Hier zum Verständnis:

Als ich auch nur bemerkt hatte wie gut mir ein bestimmtes Motorrad gefällt kam aus einer bestimmten weiblichen Ecke die halbamtliche Anweisung:

"du kaufst dir nicht noch ein Motorrad,hörst du ! "

So und bei Frauen geht das ja anders .

Die legen großen Wert auf Gleichberechtigung!

Wobei das so aufgeschlüsselt wird:

Gleich=Sofort

Berechtigung=hab ich ein Recht drauf

Das ist die weibliche Sicht zum Thema einkaufen!

Und wenn dann in den Reklametüten was drin ist ,
dann ist das eben

Gleichberechtigung


Rainer

Inka hat gesagt…

Deine ec-Karte hätte ich gerne! Danke für diesen aufschlussreichen Shoppingtour-Erlebnisbericht! Ich hatte schon befürchtet, Du kommst aus Deinen Motorradklamotten gar nicht mehr heraus. Jetzt bin ich beruhigt. Vor den gleichen Stiefeln stand ich übrigens gestern auch bei Deichmann. Ich konnte mich aber gerade noch bremsen, und das war auch gut so, denn meine ec-Karte ist leider nicht so belastbar.
Liebe Grüße
Inka

juergen hat gesagt…

Hallo Svenja,
ich möchte mich auch mal wieder melden . lese gerade ,deinen Reisebericht aus Schottland und möchte mal fragen , ob für die Enduro einen airhawk benutzt.
wieviel rechnest pro reisetag an Kosten ein ich meine ohne Fähre nur wohnen benzin und essen etc.
Ist das alleinreisen so eine Art meditative Pilgertour für dich, um sich auf null zu bringen?
Ich kann mich auch damit identifizieren andere finden es eher sozial inkompetent.
Ich habe eigentlich noch viele fragen, aber so weit erstmal.
LG Jürgen

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Irmi: Das geht mir ebenso, deshalb mache ich solche Shopping Trips auch nur einmal im Jahr. Ich kann dann einfach nicht widerstehen. Kiel ist eine kleine Stadt und alles ist sehr in der Nähe. Leider... :-)
LG, Svenja

@Biene: Ganz genau, ohne Claudia :-)
Das hätte nur wieder Gemecker gegeben, weil sie selbst durch den Bauchnabeltest von den Kleidern nicht zu überzeugen gewesen wäre. Bei Schuhen ist allerdings sogar schlimmer als ich.
Lieben Gruß, Svenja

@Simone: Ja, das solltest du machen, wenn du wieder fit bist. Gute Genesung wünsche ich dir. LG, Svenja

@Postpanamamaxi: Oh ne, Küchenartikel shoppe ich nur selten. Meine Küche steht ja neben dem Bett in meinem Büro in der Bibliothek im Esszimmer. Aber letztes Jahr habe ich einen Vorlegelöffel gekauft. Einen großen...
Doch, mit den Klamotten habe ich Glück, XL geht immer :-)
LG, Svenja

@Rainer: Das sind wirklich nur Reklametüten. Ich hab die Sachen ja nur zur Ansicht mitgenommen, ich nehme an, dass sie das Geld zurückbuchen, wenn ich die Klamotten doch nicht anziehe. Werd ich aber :-)
Lieben Gruß, Svenja

@Inka: Ich war selbst erstaunt, dass noch kein "Zahlung verweigert" aufgetaucht ist, wie ich es aus den ersten Jahren nach meiner Scheidung regelmäßig lesen durfte. Ich wünsche dir ebenfalls gute Genesung für deine EC-Karte.
Liebe Grüße, Svenja

@Jürgen. Ja, das ist ein Airhawk Kissen. Darüber schreibe ich noch einmal etwas. Nein, keine meditative Pilgertour, auf sowas steh ich überhaupt nicht. Das Esoterische ist überhaupt nicht meins. Die Kosten kann ich nicht beziffern, sind aber leicht zu überschlagen: 10 EUR Camping oder 30 EUR B&B, 200 km Benzin und Essen je nach Appetit. Nein, teuer ist das nicht gewesen.
Viele Grüße, Svenja

Kerstin hat gesagt…

Hallo mal wieder, echt spitzen Tourbericht! Wenn ich´s mal wieder Finanziell... muss ich da unbedingt auch mal hin (naja von mir sind´s 500 Meilen mehr Anreise)
Schreib deine Berichte bitte so wieter, bin schon lese süchtig.
Außerdem Mopedfahren und shoppen hält jung, ich muss nächsten März meinen fünften 29. Geburtstag feiern!! :-( Das dauert bei dir ja noch 10 Jahre...

kichererbse hat gesagt…

AUTO WACHSEN??? Baby, dass mache ja noch nicht mal ich selber :)

kichererbse hat gesagt…

........ ääääääh, und du weißt, was das heißt *lach*

kichererbse hat gesagt…

Du könntest natürlich, falls du mit einer Dose "Autowax" erwischt wirst, einfach behaupten, du hättest einen entsprechenden Kurs an der VHS belegt und würdest jetzt üben *kicher*

Sabine hat gesagt…

Irgendwann werden wir uns bestimmt noch mal bei Deichmann im Citti über den Weg laufen. Also, das Wichtigste hast du ja erledigt. Die Wäsche läuft nicht weg.
LG Sabine

Anonym hat gesagt…

Zu Deinem 20. Tag der UK-Reise:
Ja, dass ist merkwürdig, dass die Engländer es lieben, die alten ehemals ehrwürdigen Seebäder mit Daddelhallen zu verschandeln. Wenn man sieht, wie die früher prachtvollen Straßenzüge geradezu geschlachtet werden, lässt einen das nicht unberührt. Ich hatte bei meiner UK-Reise den Eindruck, dass Reisen nur innerhalb der ausgewiesenen Naturschutzgebiete reizvoll ist, außerhalb davon mag es „interessant“ sein, aber schön ist es etwas anderes. Für Schottland mag das ja nicht gelten, aber für England wohl doch, wie ich vermute. Kannst Du das aus Deiner Erfahrung bestätigen, oder liege ich da falsch? Für meine Reiseplanung 2012 wäre dies zu wissen nicht unwichtig.
Gruß
Lord Helmchen

actro hat gesagt…

Schön, dass Du gesund wiedergekommen bist, bei dem Mistwetter da oben die letzten Wochen hab ich Dich innerlich schon mit Lungenentzündung und Wasser in den Beinen samt der grünen Kuh unterm ADAC-Heli nach Hause baumeln sehen ;).
Ich fand es auf jeden Fall nachts schon ordentlich kalt, meine Standheizung war schon oft zugange..

Und nu muss ich Deinen Reisebericht lesen, entschuldige mich bitte..

chiefjudy hat gesagt…

Tröste Dich: Ich kann diese Shoppinganfälle auch ohne vorangegangene Motorradtour. Und zwar ganz perfekt ;-) !

Terry hat gesagt…

Hahaha - Svenja, die Aufklärerin! :-)
Gestern stand ich vorm Tschibo-Regal: "Was zum Teufel sind den Treggins?" Jetzt bin ich schlauer, dank Svenja... Hihihi

Aber mit deinem Shop mit dem grünen "D" vorne dran hast mich beinahe shockiert. Warum? Ich war vor kurzem im CITTI-Park. Nur nicht in dem in Kiel, sondern in Lübeck. Hatte schon gedacht ich den Schuhshop übersehen. Da hat es nämlich keinen, ich hatte jedenfalls keinen gefunden.

Liebe Grüße
Terry

Kommentar veröffentlichen