Sonntag, 12. Februar 2012

Frauen ab 50

Als Mann brauchst du nur halbwegs in Form zu bleiben und kannst dich mit etwas Glück in eine Reihe mit dem Marlboromann, Clint Eastwood, oder den coolen Camel Typen aus der Werbung stellen. Du darfst bloß nicht aus dem Leim gehen und auf keinen Fall anfangen,  Strickjacken, Birkenstocks, oder beige zu tragen.

In meinem ersten Leben habe ich dem Alter gelassen entge­gen­ge­sehen, denn was das anging, stand ich voll auf der Gewinner­seite. Meine schwarzen Haare würden allmählich von grauen Strähnen durchzogen werden und mein Gesicht ein paar sympathische Fältchen entwickeln.

Noch mit 65 Jahren würde ich vorm Alters­heim mit jungen­haftem Lächeln von meiner Enduro steigen, den Helm abnehmen, meine graue Mähne ausschütteln und ein strahlendes Gewinner­lächeln auf die umstehende Damen­welt werfen.

Inzwischen ist es aber eher Mutter Beimer und nicht mehr Clint Eastwood, die mir in Aussicht steht. Für Frauen gelten nämlich andere Wertvorstellungen und Idole, was das Altern betrifft. Alter Käse, alter Wein? Wunderbar. Aber ein alter Pfirsich, eine alte Tomate?

In meiner neuen Welt sind Fältchen und graue Haare kein bisschen cool und sympathisch, sondern einfach alt. Jedes Jahr muss ich ein wenig mehr Aufwand betreiben, um halbwegs presentable zum Dienst zu erscheinen. Mein tolles Permanent MakeUp allein reicht dafür schon lange nicht mehr aus und es wird immer deutlicher, dass ich im ewigen Kampf um Jugend und Schönheit immer mehr an Boden verliere.

Während dem Mann im Alter eine breite Auswahl tougher Role Models zur Verfügung steht, sieht das für Frauen wesentlich schwieriger aus. Die bekannten Idole aus Werbung, Funk und Fernsehen sind allesamt erschütternd jung, unnatürlich schlank und beneidenswert sexy. Was immer sie anziehen, was immer sie tun, sie sehen umwerfend dabei aus.

Was also sind meine Möglichkeiten? Aufgeben? Die Pumps gegen Bio-Clogs tauschen, Bequemhosen mit Stretchbündchen tragen und mir die Haare kurz schneiden lassen, weil das irgendwie praktischer ist? Never! Das kann ich nicht machen, damit würde ich mich selbst verraten.

Wohlgemerkt: Weder gegen Birkenstocks, Bequemhosen oder Kurzhaarfrisuren ist irgendetwas einzuwenden, nur für mich ist das nichts.

Wenn Aufzugeben keine Option ist, dann bleibt nur Eines: Eine Kurskorrektur, eine Neuorientierung. Ich muss mich komplett neu erfinden und mein eigenes toughes Role Model einer Frau ab 50 sein, mein eigenes Marlborogirl, in einer Mischung aus Lara Croft, Katherine Hepburn, einem Hauch Laszivität der älteren Sophia Loren und ganz viel Svenja.


Fazit: Älter zu werden ist für Frauen noch unlustiger als für Männer, weil die sichtbaren Zeichen des Alters bei Frauen viel weniger positiv besetzt sind, als bei den Jungs. Mutter Beimers Falten sind nicht halb so cool, wie die Kanten im Gesicht von Clint Eastwood.

Deshalb schaffe ich ab heute mein eigenes Rollenbild einer toughen Frau ab 50. Sie ist stark und unabhängig, altert in Würde, bleibt schlank, pflegt sich und trägt ihren eigenen Style. Cool ist, was SIE gerade trägt. Sie handelt so klug, wie sie es vermag und ist trotzdem jederzeit bereit, etwas völlig Verrücktes zu tun. Das ist meine Agenda Svenja 2012 für das Leben einer Frau ab 50. Und diese Frau bin ich...

Kommentare:

J. hat gesagt…

Dann viel Spaß in 2012 und mit deiner persönlichen Planung :) Der Marlboro-Mann, ist der nicht schon längst tot? Vielleicht kein so gutes Vorbild. Lieber wirklich mit viel Lebensfreude und ohne Zigaretten altern. Und wieder auf die kommende Saison freuen. Wenn ich hier aus dem Fenster schaue, lacht mich die Sonne schon an. Ich darf nur nicht auf die Straße herunter schauen, wo eine dicke Eisplatte quer über die Straße läuft...
Hessisch-sibirische Grüße in den Norden!

PS: Erster :P

SilkeSolingen hat gesagt…

Ich denke, das wirst Du spielend umsetzen, da mache ich mir keine Sorgen.

Es deckt sich ziemlich mit meinen Plänen für das Jahr 2012. Nur dass es bei mir nicht um schlank bleiben sondern um endlich wieder schlank werden geht. Und dass ich noch zwei Jahre Zeit habe, bis ich 50 bin. Und diese Zeit möchte ich nutzen und wieder die Silke werden, die ich noch vor einigen Jahren war: schlank, selbstbewusst und nicht kaputt zu kriegen. Merkwürdigerweise hat nicht meine Heirat vor zwei Jahren mein Selbstbewusstsein untergraben, sondern die Tatsache, dass mir vieles nicht mehr so leicht von der Hand geht. Durch die Betreuung meines Vaters konnte ich viele Dinge nicht mehr machen, die mir immer viel bedeutet haben. Das ist ein reines Zeitproblem, ich will immer alles perfekt schaffen und schaffe immer nur Dinge für andere, nie für mich. Aber wenn man das erkennt, sollte man es auch verändern können, oder?

Dieser Artikel hier wird Dir wahrscheinlich aus der Seele sprechen: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,814437,00.html

Während ich jedoch feststelle, dass die Frauen ab 50 mit ihren Wechseljahres- und Alterungsproblemen meist erstaunlich gut klar kommen (auch wenn ich die Entscheidung für Birkenstocks nicht gutheißen kann!), bemerke ich bei meinen männlichen Kollegen ab 50 viel merkwürdigere Verhaltensweisen. Porsche kaufen und nach 25 Jahren Familienkutsche fahren plötzlich wieder Motorradfahren wollen, gehören unbedingt dazu. Das Alter und die Bequemlichkeit sorgen jedoch dafür, dass es ein Porsche Cayenne wird und dass das Motorrad mehr geputzt als gefahren wird. Mein Chef beispielsweise hat sich nach vielen Jahren Langlauf jetzt für Snowboarding entschieden und kam mit einigen bösen Verletzungen wieder, die er nun wie eine Trophäe vor sich herträgt. (Natürlich ist das nur passiert, weil die hübsche Kleine von der Pistenbar ihn abgelenkt hat. Ja nee, is klar! Macho!)

Ich werde jetzt mal eine Anti-Falten-Gesichtsmaske auftragen und in meinem neuen Brigitte-Diät-Buch blättern. ;)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@J.: Ja, der Marlboromann, der Erste, ist tot, aber er steht ja auch für einen bestimmten, coolen Männertyp. Aber keine Angst, ich habe noch nie geraucht und habs auch nicht vor. Aber in diesem Jahr werde ich ein paar richtig coole Touren fahren...

@Silke: Das gibts doch nicht: Eben dieser Artikel hat mich zu meinem Posting angeregt. Ich finde die Frau Sibylle anbetungswürdig hübsch und klug.
Das Eheleben hält ganz andere Herausforderungen für uns bereit, oder? Nun war ich als Frau noch nie verheiratet, aber die fehlende Zeit für einen selbst, die kenne ich noch aus meiner 11-jährigen Ehe als Sven.
Ich wünsche dir, dass du es immer schaffst, genügend Zeit für dich selbst abzuzweigen. Und was die Jungs mit ihrer Midlifecrisis angeht, gebe ich dir recht. Es wird die teuerste BMW GS gekauft und mehr geputzt als gefahren. Yep!
Schönen Sonntag, du Liebe

JurekP hat gesagt…

Hallo Svenja,
wenn schon Vorbilder sein sollen für das Selbstbild (was ich in Zweifel ziehen möchte), dann begegnet uns doch in der Mediewelt eine ganze Reihe hinreißender (und schon reiferer) Frauen, die erst im fortgeschritenen Alter ins Licht einer breiteren Öffentlichkeit traten; Schauspielrinnen wie Helen Mirren oder Meryl Streep vielleicht. Wirklich bedeutend ist doch nur Selbstvertrauen und Authentizität. Liebe Dich selbst, dann ist schon viel gewonnen.
Gruß, JurekP

Hexe hat gesagt…

Hm, also irgendwie sehe ich das ganz anders als du Svenja. Ich bin ja nun auch fast 8 Jahre älter und habe ein ebenso langes Leben als Frau hinter mir. Vielleicht ist das der Unterschied zwischen uns. Du musst noch viele Frauenjahre nachholen und da willst du eben jung sein. Ich war lange genug junge Frau und es macht mir nix aus älter zu werden.
Klar, ich färbe mir die Haare aber das ist auch Alles. Fältchen, hier und da ein Zipperlein und was das Älterwerden so mit sich bringt ist mir egal. Ich denfiniere mich nicht über mein Aussehen sondern über das was ich tue. So kann ich es ruhiger angehen mein Leben als Schwarzmondfrau.
Für mich gibt es nix schlimmeres als diese alten Tussen im Fernsehen, die nach zigfacher OP und Botoxvergiftung aussehen wie vergammelte Backpflaumen und denken sie wären noch immer schön. Nein danke.
Allerdings, wenn ich dich so sehe Svenja, du kannst wirklich stolz auf dein Aussehen sein. Und wenn es dann mal nicht mehr so ist, so what, du bist trotzdem Svenja.

JurekP hat gesagt…

Nachsatz: ich sehe eben, das ist doch Audrey Hepburn auf dem Bild. Na die war doch absolut toll im etwas höheren Alter (ich liebe "Robin und Mariann"!). Aber, schade, auch längst tot.

Tink hat gesagt…

Glaub du bist die tougheste 50-jährige Frau von der ich je gelesen habe ;)

aende hat gesagt…

Ganz im Gegenteil zu dem Spiegelartikel bin ich der Meinung, dass wir das Glück haben in einem Zeitalter zu leben, in dem eine Frau auch mit 50 und darüber noch aussehen kann (wenn auch mit ein bissl Anstrengung manchmal *g*) und darf wie mit 40 und sich ungestraft benehmen darf wie mit 30....!!! Bis vor meinem 50sten Geburtstag letztes Jahr im November habe ich mein wahres Alter krampfhaft verschwiegen, nachdem das Geheimnis durch eine tolle, von meiner Tochter heimlich organisierten Überraschungsparty platzte, habe ich angefangen, mit meinem Alter zu koketieren und genieße die überraschten Blicke und Kommentare, wenn ich einem baggerndem Herrn mein Alter verrate..*g*. Falls allerdings jemals ein Mann dabei sollte, der mir gefällt, wäre ich vielleicht dann doch etwas zurückhaltender damit..*g*. Ich fühl mich jedenfalls sauwohl, Wechseljahre sind noch nicht in Sicht und ich genieße mein Leben genauso wie die letzten 50 Jahre! Svenja, dass du dir überhaupt Gedanken darüber machst ist ein gutes Zeichen, ich glaube, die vielen Frauen, die mit 30 in ihrem Hausfrauendasein schon aussehen wie 50, die machen sich solche Gedanken erst gar nicht...*g*
L.G. Andrea

Castorp hat gesagt…

Audrey Hepburn scheint irgendwie auch nie alt zu werden.....

Fatja hat gesagt…

Sich immer neu zu erfinden ist doch das tolle am altern. Gut, mit meinen dreißig Lenzen sieht das vielleicht noch anders aus. Aber irgendwie freu ich mich immer über die Möglichkeiten, mich neu zu erfinden.

Erst letztens stand ich vor einem Shirt mit nem Pinguin und fands lustig. Mein Freund guckt mich an, ich seh ihm in die Augen und sag: Dafür bin ich zu alt, was?
Sein blick sagt alles und ich war kurz traurig. Aber dann dachte ich: dann wirds wohl Zeit für einen neuen Stil.

Ich bin auch mal an einem Schneider vorbeigelaufen, der hatte in seiner Auslage supersexy Kostüme, die so eine Mischung aus Strenge und Sex ausstrahlen. Ich hab mich sofort verliebt und gedacht: später hol ich mir dich!

Ich hab auch schon ab und an 70jährige Frauen gesehen, die wunderschön aussahen. natürlich nicht mehr im knallbunten Cocktailkleid sondern in eine Aura aus stilsicherer Schönheit und Selbstliebe getaucht. Aber die haben meine Aufmerksamkeit angezogen, wie ein nackter Brad Pitt es nicht besser gekonnt hätte. Das ist natürlich selten, aber hey, das wäre glatt eine Rolle für mich. ;)

Und deine Malboro-Lady-Rolle ist auch echt sexy. ;)

riese hat gesagt…

nu hör mal auf zu flennen.
du hast doch einen gewaltigen vorteil gegenüber den bio-frauen ORANGENHAUT!
und bei der figur wird es auch nichts mit orangenhaut und ganzen früchten. SO !

letztens bei doktor, (ja, alte leute könen diabetis bekommen)
mutter und tochter, beide rentner waren auch da, die wären auch gut als schwestern durchgegangen alt waren beide schon. sahen auch im gesicht aus, wie etwas reifer,
ABER die hatten beide noch eine gute figur und waren im kopf recht jung geblieben. die haben alles recht locker gesehen.
auf die waage nur ohne stiefel, das spart locker ein kilo gewicht, hej die waren echt gut drauf, von wegen rentner bravo lesen und so. bei den beiden glaub ich das nicht.

und manche frauen müssen ja im alter auch erst einen stukateur lehrgang machen um sich herzurichten.
nö man kann auch mit würde alt werden, auch wenn es aufwendiger wird, klar werden die falten mehr, kann man machen was man will. aber wer weiter viele bunte murmeln im kopf hat, ein bissel spinnt, der kann auch mit über fünfzig noch flippig sein.
die ewige jugend geht nur mit dem messer und da gibt es ja mehr als genug schlechte bilder von ehemals schönen frauen die nun sehr steif und künstlich wirken

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@JurekP: Ich könnte dir zustimmen, aber diese wenigen Frauen sind doch nur Ausnahmen. Was immer uns in den Medien vorgelebt wird, es sind doch überwiegend rein äußerliche Werte von Jugend und Schönheit. Doof schadet dabei nicht einmal. Selbstvertrauen und Authentizität und ein Schuss Selbstliebe, ja da kann ich mithalten. Das unterschreib ich :-)

@Hexe: Dann hast du diese Phase des Nachdenkens, die mich gerade beschäftigt, schon hinter dir. Da hast du einfach 52 Jahre Vorsprung als Frau. Ich wollte meinen Beitrag auch nicht nur auf das Äußere bezogen wissen, sondern auf das Gesamtpaket Toughe Frau ab 50. Und die Wechseljahre lass ich mal gepflegt aus. Danke, liebe Hexe. Ja, einfach Svenja zu sein, das genügt mir.

@Jurek: Audrey find ich absolut cool und sie ist eines meiner Idole. Sogar in meinem Auto klebt ein Bild von Mrs. Golightly...

@Tink: Ach, danke dir. Das wär ich zu gerne. Aber du siehst ja: Ich arbeite hart daran. :-)

@Aende: Ich gebe dir völlig Recht, aber es steht nicht im Gegensatz zu dem, was ich schrieb. Der Trick liegt ja auch nicht darin, jünger auszusehen, als man ist und irgendwie "noch sehr gut für sein Alter", sondern sichtbar älter zu werden und trotzdem die beste Frau zu sein, die man nur sein kann. Und das versuche ich jeden Tag :-)

@Castorp: Leider ist sie schon 1993 gestorben und war kaum über 60 Jahre alt. Eine tolle Frau, die ich auf der Leinwand sehr verehrt habe.

@Fatja: Ja genau, sich immer wieder neu erfinden. Es ist wunderbar, wenn man das noch irgendwie hinbekommen kann. Ein Pinguinshirt? lach... Ich bin jetzt noch traurig, dass ich schon zu alt für die Hanna Montana Kollektion war, als ich endlich soweit war, sie tragen zu dürfen. Dennoch: In hundert jahren von heute an ist es einerlei, was die Menschen von uns gedacht haben. Mit diesem Wissen nehme ich mir noch immer das Recht, so verrückt und unangepasst zu sein, wie ich nur möchte. Und sexy strenge Kostüme finde ich auch prima. Ich glaub, sowas habe ich sogar im Schrank...

@Riese: lach...Du siehst es aber wirklich von der männlichen Seite, grins. Nein, ich heul ja nicht, aber Gedanken mach ich mir schon. Die Rentner-BRAVO? Was ist das denn...? Du machst mich neugierig.
Ich glaub, dass auch das Motorradfahren mich jung halten wird. Danke, mein Riese :-)

Anonym hat gesagt…

Was ist schon eine eine junge Frau (obwohl ich die auch sehr mag :-)) gegen deine Ausstrahlung, wenn man dir gegenübersitzt!

Bleib bei deiner Agenda!!!

FranceR

riese hat gesagt…

rentner-bravo? na die apotheken umschau.

ne ehrlich klar wird es aufwendiger und man verliert imme rmehr boden gegen die jungen hühner, aber eine richtig flott kekleidete frau, die aus sich auch was macht, die schlägt die jungen hühne rdoch bei weiten.

UND noch was, es gibt weit aus mehr attraktive frauen im reiferen alter mit top figur, als die jüngeren Mcdonalds opfer. schon mal aufgefallen?

Bi(e)ne hat gesagt…

Die Topmodels sehen doch auch nur dank gekonnter Bildbearbeitung, Personal Trainer und 526-Kalorien-Dauerdiät wie die Schaufensterpuppen aus. Außerdem wird eine Frau, die sich nicht gehen lässt, nicht älter (im Sinne von bieder, altbacken), sondern besser! Wie Frau auf ihre Umwelt wirkt, das ist ganz sicher auch eine Frage der inneren Einstellung, des Lebensstils. Es gibt eine Menge umwerfend attraktiver Frauen, die das halbe Jahrhundert längst hinter sich haben und so mancher halb so alten, aus den Fugen geratenen (Haus-) Frau noch locker das Wasser abgraben können. Ich für meinen Teil werde mir ganz sicher nicht von den Zahlen im Personalausweis vorschreiben lassen, was ich zu tun und zu lassen und anzuziehen habe. Solange ich mich wohlfühle ist das eben mein Stil - unabhängig vom Alter (mir fehlen zwar noch gut fünf Jährchen zum goldenen Jubiläum, aber das sollte mich nicht disqualifizieren *g*).
Bleib' einfach so, wie du bist und tu' das, was dir dein Bauch sagt - der hat nämlich meistens den richtigen Riecher! ;-)
Lebensfreude konserviert außerdem auch ganz gut, gell?!

mo jour hat gesagt…

pfffft.
ich stehe zu meinen linien und kurven und immer noch auf italienischen schuhen.

was kümmert mich die meinung von irgendwelchen kerlen mit hängeeiern?
frauen auf ihr aussehen zu reduzieren ist und bleibt eine subtile, perfide form der unterdrückung. leider funktioniert's, immer noch.

wer sich die fingernägel lackieren und von sog.schönheits-OPs erholen muss, die hat keine zeit für revolutions. no go!

deswegen gilt für mich:
solange ich schön bin, ist mir mein aussehen egal!

schön sein - das bedeutet in meinem falle: authentisch, echt, durch und durch mo jour.

ich werde immer besser!

ps.
ich hatte den artikel von frau sibylle auch gelesen. 'wir über 50' haben zwar noch nicht so viele, aber inzwischen richtig gute vorbilder. hannelore elsner ist meine favoritin. gleich nach dir, versteht sich ;-)

Perle hat gesagt…

Hmmm...
Irgendwie scheint die äußere Wahrnehmung an diesem Wochenende ein echtes Thema zu sein.
Am Freitag haben der weltbeste Inox und ich lang und breit über dieses Thema philosophiert, gestern wurde beim gemeinsamen Essen mit Freunden das vermeintliche Problem mit dem Älterwerden ebenfalls thematisiert und heute lese ich in Deinem Blog und im Spiegel schon wieder darüber. Höchst erstaunlich...

Nachdem ich also seit mindestens drei Tagen über das Älterwerden nachdenke, komme ich zu dem Schluss, dass man ohnehin nichts dagegen machen kann und demzufolge schlicht und ergreifend so lebt wie bisher:
Bauch rein, Brust raus, Kopf hoch und weiter geht´s.

mo jour hat gesagt…

ach, noch was!
ich fänd's gut, wenn dieser bekloppte konkurrenzkampf aufhören könnte. ich finde es sehr destruktiv, 50jährige mit topmodels zu vergleichen und gegeneinander auszuspielen.
vor 15 jahren hatte ich auch noch andere maße, sehr topmodel. und? was half's? wurde ich mehr geliebt!? nein. ich wurde nur schneller gefickt.
dafür lohnt sich doch der aufwand nun wirklich nicht.

Inka hat gesagt…

Ein paar Fältchen stören doch nicht, sie können sogar ganz interessant und durchaus reizvoll sein. Wichtig ist, dass du authentisch bist, eine positive Ausstrahlung hast und im Kopf jung geblieben bist. Iris Berben ist, wie ich finde, ein gutes Beispiel dafür – eine toughe Frau, die mit 61 mehr Ausstrahlung hat als mit 31.
Im übrigen haben wir gegenüber den sogenannten bilogischen Frauen den Vorteil, dass die Östrogenproduktion ab einem gewissen Alter nicht rapide abnimmt und unser Hormonspiegel weiterhin konstant bleibt. Da Östrogen wie ein Jungbrunenn wirkt, fühle ich mich jetzt, Mitte 40, jünger als vor zehn Jahren. Und guck' Dir Claudia an – die 70 sieht man ihr doch wirklich nicht an, und Du wirst auch nicht als 50jährige, sondern als viel jünger wahrgenommen. Kein Grund zur Panik also. Bleib wie Du bist!
Liebe Grüße
Inka

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@FranceR: Danke, du Lieber. Und man muss dazu sagen: Du hast mir schon beim Griechen gegenübergesessen. Wer mich schon hat essen sehen, weiß, was es bedeutet, wenn mich jemand trotzdem noch gut findet :-)

@Riese: Gröhl... Rentner-BRAVO. Genial. Ich muss wirklich mal wieder zu McDonalds fahren, glaub ich, denn ich hab das bisher nie so empfunden.

@Biene: Es geht ja auch nicht um die wenigen, die tatsächlich so toll aussehen, sondern um das Weltbild dahinter, das wir alle so toll finden. Ich eingeschlossen, übrigens. Natürlich möchte ich lieber jung und sexy aussehen, als eine ehrenvoll ergraute Mutter Beimer zu sein. Weil ich das aber nicht hinkriege, denk ich mir was Neues aus.
Lebensfreude konserviert? Ein genialer Spruch, danke Biene :-)

@Mo Jour: Du hast es einmal wieder auf den Punkt gebracht. Wobei ich den Teil mit dem "schneller in Kontakt kommen" aus eigenem Erleben ja nicht kenne. Jedenfalls nicht aus DIESER Perspektive. Andererseits, wenn ich mich erinnere, muss ich sagen, du hast Recht :-)
Und italienische Schuhe gehen in jedem Alter, oder? Auch wenn sie von Buffalo Girl sind...
Danke, liebe Mo.

@Perle: Ich hab zuerst den Spiegelartikel gelesen. Der hat den Anstoß dazu gegeben, das Thema endlich anzupacken, an dem ich schon länger im Entwurfsmodus stecke.
Bauch rein, Brust raus und weiterstöckeln? lach... Genau das mach ich, aber eben irgendwie älter uns selbstbewusster. Schönen Sonntag, liebe Perle.

@Mo: Siehe oben, besonders was den Austausch von Körperflüssigkeiten angeht...

@Inka: Diesen Satz höre ich oft, mit den Fältchen, die nicht stören, sondern nur interessant machen. Das gilt vielleicht für Männer, aber für Frauen, mich eingeschlossen, empfinde ich das nur als höfliche Floskel. Bislang gilt eben für Mutter Beimer noch nicht, was für Hazy Osterwald gilt. Aber das werde ich ab sofort anfangen zu ändern :-)
Aber was Claudie angeht, hast du wirklich Recht. Nicht nur, dass sie jünger aussieht, das güldet in meinem Konzept nicht, sondern sie hat wirklich die Kraft und das Selbstbewusstsein der zwei Herzen. Und das güldet...
Danke, du Liebe, ich bleib ganz sicher, wie ich bin. Nur mit weniger keine Falten...

Anonym hat gesagt…

Ja liebe Svenja jetzt fängt die schöne Zeit für dich an, edel statt flippig, Schwarz/Weiss statt Pink, High Heels statt Ballerinas, lasziv statt frech, Sexy statt laut ,wehinachtsroter Lippenstift statt Pink und begehrenswerter denn je , Glückwunsch, ich fühle mich besser denn je so :)
Das wird DEIN Jahr, neu entdecken ist angesagt.

LG
Lulu

Perle hat gesagt…

Das ist doch das eigentlich Schöne am Älterwerden: Das Selbstbewusstsein, also das Bewusstsein dessen, was man bisher erreicht und/oder erhalten hat, wird größer.
Ich werde in diesem Jahr zwar "erst" 40, kann aber sagen, dass ich mich in mir selbst noch nie so wohl gefühlt habe wie gerade jetzt. Egal, ob ich dabei den dicken Selbstgestrickten trage oder die Sky Heels zum kleinen Schwarzen.

Mir ist übrigens bei der Vorbereitung unserer anstehenden 20-Jahre-Abi-Wiedersehensfeier aufgefallen, dass sich die Frauen unseres Jahrgangs deutlich besser gehalten haben als die werten männlichen Kollegen. Von daher habe ich erst recht überhaupt keine Angst vor dem Älterwerden.

Dir wünsche ich auch einen wunderbaren Sonntagabend.

Anonym hat gesagt…

Wirf den Personalausweis weg und lass dich schätzen. Auf 50 kommt da keiner. Also, Ruhe bewahren. Den größten Fehler, den Frauen machen, scheinst du derzeit zu vermeiden. Irgendwie grassiert da ein Virus unter erwachsenen Frauen und sie meinen ab 40, dass die preiswerte Frisur vom Herrenfrisör ihnen dennoch steht. Das mag ja preiswerter sein, fraulich ist es nicht. Auch neigen mitunter reifere Frauen dazu, ihre Klamotten da zu kaufen, wo ihr Ehemann gerade bestellen musste. Ich will gar nicht wissen, was sie wohl unter den reichlich geschnittenen Jeanshosen tragen, wenn es mal kalt wird. Feinripp? Brrr ....
Zum Glück gibt es aber auch Frauen, die es auch bei kühlen Temperaturen verstehen Frau zu sein ohne sich zu erkälten, denn das muss nicht sein.

Lily hat gesagt…

Besteste Svenja,

entscheidend ist, sich nicht von dem beeinflussen zu lassen, was man selbst als Rollenbild im Kopf trägt. Dagegen kämpft man nämlich viel schwieriger an, als gegen Mutter Beimer. Diese Rolle war schon alt, als sie noch von einer 35jährigen gespielt wurde. Aber du, liebstes Kind, bist blitzgescheit und wunderschön, und so weit von Mutter B. weg, wie man sein kann... Teilweise bin ich entsetzt, wenn ich Frauen in meinem Alter (nur ein Jahr weniger als du) sehe... nicht, dass sie sich gehen lassen. Aber die sind in der Birne so alt, wie du oder ich niemals sein können. Und das hat nichts mit Erwachsensein zu tun, das hat oft was mit Denkverweigerung zu tun, und damit, dass eine Rolle auch ein bequemes Stück Altersruhesitz sein kann. Ich werd auch weiterhin auf dem Boden sitzen, wenn keine Stühle da sind- egal, wo. Wenn ich nicht aufhöre zu rauchen, werden es weiterhin Selbstgedrehte sein. Und auch, wenn ich keine Birkenstocks habe, ich trage Jeans. Weil sie bequem sind. Und den einen Spruch werde ich immer beherzigen: Je oller die Fru, desto beiger der Schuh- und niemals cremefarbene Schuhe kaufen.
Die Tantenfraktion wird uns nicht kriegen. Wir sind nämlich schneller, auf dem Motorrad und in Turnschuhen :-)

Ela hat gesagt…

Heja liebe Svenja,

mach Dir darüber doch keine Gedanken. Wie 50 siehst Du nämlich kein Stück aus. :-) Viel wichtiger ist, dass Du Dein Leben so lebst, wie du es möchtest, und genau das tust Du ja auch. Und wer das aus vollem Herzen macht, sieht immer gut aus.

Und wie gut Dir das tut und wie glücklich es Dich macht, sieht man Dir an. Du hast eine so tolle, begeisternde Ausstrahlung mit soviel Lebensfreude, denn Du bist eben Svenja. Und Svenja ist einzigartig! :-)

Ganz viele Knuddelz
Ela

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Perle: Ja, du hast Recht, das Bewusstsein dessen, was man erreicht hat, ist schon etwas Wunderbares. Und den Ausdruck Sky Heels find ich klasse :-)
Klassentreffen? Ich war zum 25. und dieses Jahr ist das 30. aber das lasse ich aus. Vielleicht geh ich zum 50...

@Anonym: Das ist ja witzig: DIESELBEN Gedanken habe ich früher auch oft geäußert. Genau mein Reden! Denken tue ich das heute auch noch, aber ich würds nicht mehr sagen. Dafür hab ich ja jetzt dich. Danke schön :-)

@Lily: Es stimmt schon, das sind auch eigene Rollenverständnisse. Aber ich hab tatsächlich selbst diese Auffassung: Egal was du tust, Hauptsache, du siehst gut aus dabei, Baby! Aber das kann ich auch noch mit 70 :-)
Danke, liebe Lily.
PS: Je oller die Frau, desto beiger der Schuh. Oh, ist der böse! Aber auch sehr witzig, lach...

@Ela: Danke schön, liebe Ela. Wir Endurogirls haben ja noch ein besonderes Hobby, für das für uns jung und fit halten müssen. Und ich hoffe, dass ich noch viel Jahrzehnte lang das Zelt neben meiner Enduro an immer neuen Orten aufschlagen kann. Liebe Grüße auch an Eggi.

Anonym hat gesagt…

Ach Svenja, vergleiche Dich doch lieber mit den große " alten" Damen. Wie schön ist Frau Rampling, die Charlotte, oder die Deneuve, Maryl Streep ist auch nicht zu verachten, gut die Damen mit dem ohne Höschen ist schon schwer bearbeitet. Hanni Elsner wird auch immer schöner. Frauen mit Lebenslust und - freude altern doch gar nicht, man sieht ihnen nur die guten und auch schlechten Erfahrungen an. Und ganz ehrlich - wollen Frauen denn den Männern gefallen, die nur schauen, ob der Hals nicht faltig ist und die Erdanziehungskraft schon Spuren hinterlassen hat.
Auf solche Flitzpiepen sollten wir pfeiffen.
Grüße
Martina

Kira hat gesagt…

Da sagst Du was sehr wahres - als Frau in dieser Gesellschaft zu altern ist hart. Punkt. Svenja - Du wirst definitiv MEIN role model! Bei mir dauerts noch ein ganz kleines bischen bis 50 - und da Du mich im späten Alter zum Minirock gebracht hast bin ich sicher das ich mir bei Dir auch elegant-sexy-altern abgucken kann! ...und niemals beige tragen :-)

Eggi hat gesagt…

Hej liebe Svenja,

ich muß gestehn....ich verstehe Deinen Artikel irgendwie nicht.

Warum vergleichst Du Dich mit der breiten Masse?
Das kann nicht gut gehen.

Warum nicht?

Du läufst außerhalb der Konkurrenz.
Denn: DU - liebe Svenja - bist was ganz besonders. :-)
DU hast es nämlich nicht nötig, Dich mit solchen banalen Dingen auseinanderzusetzen.

Hier wieder: warum?
Es ist Dein Leben, Deine Art, Dein Wesen.
Diese Dinge, die Dich so besonders machen, lassen Dich über diesen Dingen stehen.

Naja, und das Endurowandern trägt zum jungbleiben auch ne Menge bei. ;-)

ciao

Eggi

sasphyria hat gesagt…

:) vlt. nich jetzt schon ab 50...aber in 20 Jahren wirst Du sicher in diesen Blog aufgenommen: http://advancedstyle.blogspot.com/ Da wette ich drauf! :)

Cara hat gesagt…

Ach, Svenja - wer auch immer am Ende bei der Neuerfindung herauskommt, ich bin mir sicher, sie wird einfach nur umwerfend sein!

Wie 50 siehst Du auf jeden Fall nicht aus, keine Sorge. Am wichtigsten ist doch, dass man sich (egal wie alt) einfach auf das Leben stürzt und es so intensiv lebt wie man kann.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich auf die Berichte.

Lieben Gruß
Cara

PS: Meine Mama färbt sich seit einigen Jahren die Haare nicht mehr - und das Salz-und-Pfeffer-Grau, das sie jetzt hat, sieht einfach nur toll aus.

Daria hat gesagt…

Das Östrogene wie ein Jungbrunnen wirken darf ich nun Gott sei Dank am eigenen Laib erfahren. Und dennoch werden wir alle jedes Jahr genau 1Jahr älter (Eine der wenigen unabdingbaren Gerechtigkeiten). Ich gebe den vielen Vorrednern recht die behaupten, das Du keines Falls Deinem tatsächlichen Alter entsprechend rüber kommst. Es ist mit Sicherheit ein gut durchdachter Entschluss Deinerseits Dein "Role model" Auf die nächsten Jahre hin rechtzeitig zu überdenken. Ich denke dahinter steckt einfach auch das Bewusstsein das Frau sich hält irgendwann auch durch allzu jugendliches auftreten zum "Löffel" machen könnte....?
Ähnlich wie Du es hält schon einmal mit riesigem Erfolg geschafft hast Deinen Styl zu entwickeln und Svenja mit Laib und Seele zu sein, so bin ich mir Sicher das Du auch die Veränderung zu "sylver Svenja" schaffen wirst und Das Ergebnis nachher für Dich genau so umwerfend Sein wird. Beeinduckend finde ich Das Du von Dir aus die Zeichen ekennst und nicht krampfhaft an Deinem "Erfolgsmodell" fest hältst. Das Leben ist Veränderung und auch Frau tut gut daran zu akzeptieren und Das Beste daraus zu Machen! Glück brauchst Du bei dem Prozess nicht aber ich wünsche Dir ein kreatives Händchen

Maren hat gesagt…

Zu all den Fältchen und grauen Haaren kommen auch noch die Möpse, die einem an den Knien rumbaumeln.
Aber was soll´s. Wenisgtens haben wir welche, nicht wahr?
Liebe Grüsse von Frau M

Rubinengel hat gesagt…

Wie wäre es wenn du dich mal lieber mit Sharon Stone vergleichen würdest anstatt mit der pummeligen Mutter Beimer*schimpf Noch nicht einmal ich vergleiche mit mich mit der*nochlauterschimpf Falten und graue Haare können einen tatsächlich einfach nur alt aussehen lassen zum anderen aber einen sehr viel Ausstrahlung geben. Wahre Frauen dürfen graue Haare und Falten haben und Nachts nach einem Date ihr Gebiss in das Glas Champagner legen, aber bitte mit Klasse und Stil.
Soll ich mal weiter schimpfen? Du stehst schon wieder da als müßtest du Pipi machen....das vermittelt mir ja das Gefühl alle Frauen mit 50 hätten Probleme mit ihrer Blase.
Schätzelein ich weiß warum du da so stehst...aber man sieht nüscht, ehrlich! Trau dich endlich die Frau zu sein du die du schon lange bist!!!!
*Gell ich hab dich lieb und nu hat Mama genug geschimpft* Mir ist grade als führe ich ein Gespräch mit einer meiner Töchter...*augenroll*
Süße du weißt wie ich es meine...fühl dich lieb gedrückt Rubinengeln
P.S. Übrigens habe ich heute Nacht geträumt ich helfe dir beim Umzug,ich habe nur Ohrensessel geschleppt, wieviele von den Dingern besitzt du eigentlich? In einem den ich geschleppt habe, saß sogar noch Claudia (sehr elegant in einem schmal geschnittenen Strickkleid mit passenden Lippenstift)

Rubinengel hat gesagt…

Frauen mit 50 haben gelernt, dass auch der Verstand einen um die Liebe bringen kann.
Frauen mit 50 haben jedem schon die Meinung gesagt, auch ihrem Spiegelbild.
Frauen mit 50 wissen, wie gut sie auf schlechten Sex verzichten können und wie schlecht auf guten.
Frauen mit 50 haben sich im Fitness- Studio angemeldet und wieder abgemeldet.
Frauen mit 50 wissen, dass Hitzewallungen auch mal durch Männer hervorgerufen werden können.
Frauen mit 50 haben sich selbst in Frage gestellt, aber nur kurz.
Frauen mit 50 wissen, wie viele Kalorien ein einziges Stück Schokolade hat und wie gut eine ganze Tafel schmeckt.
Frauen mit 50 wissen, dass Zeit kostbar ist, besonders morgens im Bad.
Frauen mit 50 wissen, wie man Reifen wechselt...und Männer.
Frauen mit 50 wissen, wie man einen Mann zum Lachen, zum Weinen oder zum Verzweifeln bringt.
Frauen mit 50 wissen, dass man den Weg zum ICH hervorragend mit einem neuen Paar Schuhe gehen kann.
Frauen mit 50 wissen, dass man auch mal mit dem falschen Mann richtigen Spaß haben kann.
Frauen mit 50 kennen das Geheimnis, wie man einen absolut leeren Kühlschrank in ein 3-Gänge-Menü verwandelt.
Frauen mit 50 kennen den Wert von echter Freundschaft.
Frauen mit 50 kennen Siege, Niederlagen und schwer erkämpfte Unentschieden.
Frauen mit 50 kennen die meisten Fehler, die sie bis heute gemacht haben.
Frauen mit 50 kennen mindestens einen Menschen, dem sie nichts vormachen können.
Frauen mit 50 kennen ihre eigenen Schwächen.
Frauen mit 50 kennen jede Ausrede dieser Welt.
Frauen mit 50 wissen, dass innere Werte zählen, außer bei Schokolade.
Frauen mit 50 wissen, dass man als Macherin nicht alles mitmachen muss.
Frauen mit 50 wissen, dass sie im Leben nichts bereuen müssen, zumindest nicht offiziell.
Frauen mit 50 wissen, wie man einen Mann auf die Palme bringt und wie darunter.
Frauen mit 50 wissen, dass der Ernst des Lebens verdammt viel Spaß machen kann.
Frauen mit 50 wissen, wie man Ungeduld in Gelassenheit verwandelt.
Frauen mit 50 wissen, dass einen keiner so gut betrügen kann wie man selbst.
Frauen mit 50 wissen, dass man das tägliche Kalorienmaß durchaus mit einer einzigen Mahlzeit zu sich nehmen kann..
Frauen mit 50 wissen, dass sie aus manchem Alter niemals raus sein werden.
Frauen mit 50 wissen, wie man einen Knopf für die Ewigkeit annäht.
Frauen mit 50 wissen, dass ein Herz in Größe XL wichtiger ist als ein Designerfummel in Größe S.
Frauen mit 50 wissen, wie wichtig es ist, sich auf jemanden ganz und gar verlassen zu können.
Frauen mit 50 wissen, dass Kinder manchmal besonders süß sind, wenn sie nicht da sind.
Frauen mit 50 wissen, dass Mut zum Risiko in der Küche viel wichtiger ist als ein Kochbuch.
Frauen mit 50 wissen, dass Bobby Ewing niemals tot war.
Frauen mit 50 wissen, dass man ohne Handy überleben kann.
Frauen mit 50 wissen, dass die Universalferndienung nur von einem Mann erfunden worden sein kann.
Frauen mit 50 wissen, wie man richtig küsst.
Frauen mit 50 wissen, dass der Einfluss von Badezimmerwaagen auf die weibliche Psyche maßlos überschätzt wird.
Frauen mit 50 wissen, dass Champagner zu jeder Tageszeit schmeckt.
Frauen mit 50 wissen, wie man eine Wohnung so einrichtet, dass sie ein Zuhause wird.
Frauen mit 50 kennen das LEBEN !!!!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Martina: Na gut, das ist ein Angebot, mit dem ich leben kann. Obwohl ich die beiden erstgenannten nicht kenne. Und Männern gefallen, die mir auf den Hals gucken? Neeee.... da hast du Recht, das will ich nicht :-)

@Kira: Danke, du weißt genau, was ich meine, oder? Da hilft es auch nicht, sich alle möglichen tollen Frauen auszusuchen, die mal wunderschön waren. Und genau deshalb denk ich mir was Neues aus.
Ich hab dich tatsächlich und spät zum Mini gebracht? Lach... das ist sooo süß. Und nein, dafür ist es nie zu spät. In Würde altern kann ich auch in kurz :-)

@Eggi: Na hörmal, ich trag die Nase schon hoch genug, jetzt musst du mich nicht auch noch anfeuern :-)
Nein, im Ernst, danke du Lieber. Trotzdem hast du es besser: Du siehst immer cooler aus und ich immer älter, hmpff...

@Sasphyria: lach... Der ist ja cool. Ja, da tauche ich gerne auf im passenden Outfit.

@Cara: Danke, liebe Cara. Ich hoffe auf ganz viel Lara Croft, die Ältere und ganz wenig Mutter Beimer. Mal sehen, wie sich das alles entwickelt. Aber ich merke auch, dass es mich fit hält, solange ich noch Interesse an meinen Enduroreisen hab. Gruß auch an die Salz und Pfeffer Mama. Vielleicht wird das ja auch mein Look werden...

@Maren: Hah! Da hab ich jetzt mal Glück. Die sind nämlich gute 45 Jahre jünger als ich. Operiert? Nein, gewachsen und sowas von straff und haltbar. Das Problem hab ich also erst mit kurz vor hundert :-)
Für irgendwas muss das ja alles auch mal gut sein...

@Rubinengel: Ach, du Liebe, danke schön. Ich steh eben gerne so, das hat absolut nichts mit dem zu tun, was du vermutest :-)
lach... Es ist wunderbar, mal so ausgeschimpft zu werden. Meine Mutter meckert immer nur, dass ich so tiefe Ausschnitte trage. Dabei find ich das gar nicht. Außerdem: Wenn ich die Biester schon habe, dann will ich sie auch zeigen.
Umzug? Hmm, eigentlich nur einen, aber den Ohrensessel des Schreckens.
Wenn die Claudie aus dem Traum genau den perfekt passenden Lippenstift drauf hatte, dann war sie es in echt. Diese Frau besitzt jede Lippenstiftfarbe des Universums.
Oh, ich lieeebe deine 50er Aufstellung. Die ist ja genial und ich hab mich ganz oft wiedererkannt, obwohl ich jetzt nicht genau weiß, ob das dann gut oder schlecht ist.
Danke, lieber Rubinengel

Rubinengel hat gesagt…

neeee wat meinste wie lange ich überlegt habe den Kommentar mit der Meckerei abzuschicken*tz
Der Liebste hat sich neulich darüber mokiert das ich so wenig Ausschnitt trage, hallo ich friere!
Natürlich kannste dir einen tiefen Ausschnitt leisten, weißt du ich würde dich gerne mal in einem langen schmalen Rock sehen der seitlich einen sehr langen Schlitz hat, das sieht bestimmt rattenscharf aus...
Und wie der Marlboro Men ist tot, denn wollt ich heiraten wenn ich groß bin!
viele liebe Grüße Rubinengel

Jojo hat gesagt…

Hi Svenja,
wie liebe ich mittlerweile Deinen Blog!!!
Ich beziehe mich heute mal nicht auf Deinen aktuellen Beitrag, sondern auf einen Sven, warum eine Kawasaki Cow heißt, warum ein gewesener Mann am Anfang ihres neuen Lebens modisch (sorry...) ziemlich ins Klo gegriffen hat aber mit Bravour Reifen auch im Mini wechselt – „mit echten Brüsten“.
Ich habe über pinke Korkpantoletten , Plaza Parkplätze und Deine kleine, freche Untermieterin gelacht, die mit Richtmikrofonen bei Nachbars….*räusper*…
Dein Blog bringt mich zum Lachen, zum schlucken und auch zum totalen Fremdschämen,- mit Begeisterung!
Sobald ich sehe, dass es wieder ein neues Blöggchen gibt, verschlinge ich jede Zeile und meine linke Maustaste will sofort auf die kleinen, blauen Querverweise in die unendlichen Weiten der Svenja K. aus K.
Hinter den kleinen, blauen Links stecken Beziehungen, Freundschaften, Laserbehandlungen, Kollegen, die noch ein paar Jahre brauchen, um in Dir eine Frau zu sehen, Stiefel, Schuhe, Traumautos und wertvolle Menschen, die sich mit Dir freuen, mit Dir leiden, mit Dir Muscheln schubsen und nicht zu vergessen, die, die Deine Höhen und Tiefen hier mit Dir teilen.
Wenn Du über hochwertige Pfannen und den richtigen Sitz von Strumpfhosen schreibst, dann muss ich schmunzeln und finde das Bild, das ich von Dir hier bekomme unfassbar sympathisch.
Egal wie alt Du dich fühlst oder wie jung du auch bist, warum sollte es Lorielle London oder Lory Glory sein, wenn es doch hier die echte, die wahre, Steaks atomisierende Lara Loren gibt!!!
Vergangenen Jahren nachzutrauern - Why should I?
Kommende Jahre zu leben und zu feiern - Yippie ya yeah!

Lieber Gruß aus Wuppertal,

der Jojo

Tengai-Marcus hat gesagt…

Also wenn Lara nicht schon lange auf dem Schirm wäre, wärst Du doch die Vorlage schlechthin....gibs zu, Du bist das Körperdouble für die Animationen...;-)
Kannst schießen, Biken, Kämpfen....was will der geneigte Gamer mehr? XD

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Rubinengel: So wenige Ausschnitt trägst? Man kanns echt keinem Recht machen, oder? Du meinst so einen Pencil Skirt? Ja, tolle Idee, ich glaub ich hab sogar so einen, aber der hat den Schlitz hinten.
Du wolltest den Marlboro Mann heiraten? Bestimmt gibt es einen Neuen, da bin ich mir sicher und der ist genauso schön. Und sogar Nichtraucher :-)

@JoJo: Wow, was soll ich sagen, so ein lieber Kommentar. Den könnte ich glatt als Werbetext für meinen Blog verwenden, wenn ich den mal irgendwo anpreisen möchte. Danke, du Lieber.
Und du bist ganz sicher nicht meine Schwester aus Wuppertal, die ja familienmäßig total voreingenommen ist...?
Auf jeden Fall danke ich dir dafür und jetzt, wo ich mich so lese, wird mir klar, dass ich gar nicht mehr Lory sein möchte, obwohl ich die schon toll finde, sondern lieber Svenja. Die mit der Kraft der zwei Herzen :-)

@Tengai-Marcus: Hah! Das ist überhaupt ne gute Idee. Ich arbeite als Stuntfrau und Körperdouble. Auf jeden Fall könnte ich wieder beim Trial einsteigen und diesmal in der Klasse der Frauen fahren. Obwohl das irgendwie auch unfair ist. Egal...

Tengai-Marcus hat gesagt…

Ohoh...ob Du aber durch die Doping-Kontrollen kommst? Lass Dich doch mal casten vom Fernsehen. RTL sucht bestimmt noch weibliche Stuntfrauen für die Autobahnpolizei. Und Du kannst gleich Deinen Senf zu den bekloppten Kommentaren und Situationen geben..."also bei uns..." ;-)

Nelja hat gesagt…

Svenja, ich bin dabei! Meine 50 mache ich zwar erst in zwei Jahren voll, aber ich kann ja schon mal üben.
Seit ich vierzig bin, lebe ich ja nach dem Motto: Ich will nicht mehr alles sofort, sondern nur noch, was wichtig ist und zur rechten Zeit.
Und ab fünfzig wird es (hach, ich freue mich schon so sehr drauf, hihi): Bergab nur noch erste Sahne!

Auf das coole Leben! Grüße! N.

Rubinengel hat gesagt…

Ja genau so einen meine ich, dazu noch eine tolle Frisur, vielleicht mal hoch gesteckt? Deine langen Haare sind toll, keine Frage (ich habe ja selber welche) aber du solltest wirklich mal ein paar schöne Frisuren ausprobieren,es gibt mittlerweile so tolle Flechtfrisuren, die wären bestimmt der Hammer mit deinem Haar!
Ich glaube gegen meinen Liebsten kommt kein Werbe-Kerl gegen an,er hat einen Top Körper, Charme und Witz aber sein größter Vorteil ist, das er mich liebt*schmacht
viele liebe Grüße Rubinengel

Dominique Semsch hat gesagt…

Also wenn ich so lese was es mit Fünfzig zu beachten gibt? Da kommt ja ein Haufen Arbeit auf mich zu? Da lob ich mir den Mann in mir....
Muss ja auch mal was vorteilhaftes haben.
Viele Grüße

Funny hat gesagt…

Wie? Keine beigen Schuhe mehr? Und was mach' ich jetzt mit meinen Cat's?

Regina, Granada, Spanien hat gesagt…

Also, liebe Svenja, meine Erfahrungen sind da ganz positiv, und selbst fast völlig ungeschminkt geht das ganz gut, und bei mir verdammt stressfrei seit Jahren. Häng' deine Erwartungen nicht zu hoch und lebe weiterhin völlig ungeniert: auf wen oder was wartest DU denn (immer noch, so ganz geheim)?
Liebe Grüsse aus dem nachts arschigkalten Granada,
Regi

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Tengai: Fernsehen? RTL? Grmpfff...
Nee, das nix für mich. Und für Arte alleine kaufe ich mir keinen Fernseher mehr...

@Nelja: Das hast du schön gesagt. Ich bin heute auch viel geduldiger als früher. Die Zeit vergeht so schnell, dass die Erfüllung meiner Wünsche mir buchstäblich entgegenzufliegen scheint. Ja, auf das coole Leben...

@Rubinengel: Ja, eine schöne Frisur das wär mal was, bloß mit Helm funktioniert nichts lange. Ich lass einfach eine Handbreit abschneiden zum Sommer, dann sieht es auch wieder schöner und voller aus. Ich muss unbedingt üben, mir selbst hinterm Kopf die Haare zu flechten. Das wäre wirklich praktisch. Wie kriegt man das eigentlich hin, dass die Zöpfe so zur Seite abstehen? Das können doch nicht nur die rosa Schleifen sein? Ob da Draht rein muss? Hmmmm...
Ach nee, ich bin jetzt ja eine FaF, eine Frau ab 50 :-)

@Domi: Du machst das schon. Gehe einfach deinen Weg...

@Funy: Cats sind Truckerbeige und da güldet das nicht...

@Regina: Ja, stressfrei leben ist richtig, aber die Erwartungen hängen unverändert hoch. Auf wen ich warte? Auf niemanden. Als Single hab ich ja schon alle an Bord, die ich brauche :-)

Dennis Horl hat gesagt…

Marlborogirl, das gefällt mir :-D Zumindest auf dem foto siehst du definitiv nicht aus wie 50. Dass alles immer krampfhaft auf jung getrimmt sein muss... Gut, ich bin ein Mann, aber dass Frauen im Alter deutlich unattraktiver sind als Männer würd ich jetzt so nicht unterstreichen

JurekP hat gesagt…

Noch mal Audrey. Gestern hatte ich Geburtstag (56) und der Amazon-Mann hat mir die neu erschienene Soundtrack-CD "Breakfast At Tiffany's" gebracht. So wat von schöne Musik! 60er-Jahre Charme vom feinsten. Sehr empfehlenswert. Gruß JurekP

Anonym hat gesagt…

Hallo Svenja,
hier meine Stellungnahme....http://www.youtube.com/watch?v=oPh0dHfEXXo
GLG Kristin

Karan hat gesagt…

Liebe Svenja, seit ich Deinen Blogbeitrag gelesen habe, geht mir das Thema nicht mehr aus dem Kopf. Unsere Gesellschaft tut sich mit dem Alter im Allgemeinen generell schwer, und bei der Wahrnehmung alternder Frauen kommt dann halt noch dieser Alltagssexismus dazu, der immer noch nahezu unreflektiert bleibt.

Ich glaube, da ist noch eine Menge zu tun, zu denken und zu reden, bis sich etwas ändert. Und am schwierigsten zu bewältigen sind die unbewußten Standards und Maßstäbe (von Schönheit, von Attraktivität, von Akzeptanz), die wir selber internalisiert haben, einfach deswegen, weil wir mit diesen Normen aufgewachsen sind und weil sie uns umgeben.

Ich hab im Rahmen des February Album Writing Month eine Songskizze geschrieben, die das Thema zwar in eine etwas andere Richtung führt, aber doch damit zu tun hat - vielleicht magst Du sie Dir ja mal anhören: http://fawm.org/songs/26802/

Ich glaube übrigens, daß der tiefere Grund für den Jugendwahn unsere Tage eine vollkommen uneingestandene Angst vor dem Tod ist, der ja auch recht gründlich aus der allgemeinen Wahrnehmung verdrängt worden ist ...

Sorry für die ernste Note, aber ich bin da gerade sehr nachdenklich.

Hab ein schönes Wochenende!

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Dennis: Das ist aber tatsächlich unsere moderne, westliche Gesellschaft, in der das Jugendliche über alles andere erhoben wird. Und wenn man in diesem Rennen allmählich zurückfällt, dann ist das nicht angenehm. Dabei weiß ich nicht einmal, woher dieser Jugendwahn stammt. Ist er historisch begründet? Das glaube ich nicht einmal. Die Medien, die Werbung? Keine Ahnung...

@Jurek: Der Soundtrack? Dazu fällt mir sofort Moon River ein von Henry Mancini? Ist jetzt aus der Erinnerung. Wundervoll. Den Soundtrack werde ich mir auf iTunes einmal anhören. Danke für den Tipp, lieber Jurek.

@Kristin: lach... das trifft den Kern ziemlich genau.

@Karan: Das ist ja auch ein ernstes Thema und du hast es genau so verstanden, wie ich es sagen wollte. Obwohl mein Posting viel zu leicht und obeflächlich geraten ist. Es ist wohl leider doch nicht gelungen, deutlich zu machen, was ich meine: Es geht eben NICHT um Fishing-for-Compliments "Svenja, du siehst doch noch so junge aus". Das wäre ja genau der falsche Trost, auch wenn ich mich natürlich darüber freue. Nein, es geht darum, warum wir als Frauen so sehr an unserem Aussehen und damit an unserer Jugend gemessen werden. Bei Männern ist das nicht so sehr der Fall. Die messen wir nicht an ihrer Jugend. Du hast mich genau richtig verstanden, liebe Karan. Und den Song zum Thema höre ich mir gleich einmal an. Hier noch einmal der Link zum Song

Frau Landgeflüster hat gesagt…

Liebe Svenja,
da ich gerade zufällig entdecke, dass Dein Blog heute willig ist, mich kommentieren zu lassen, nutze ich das gleich einmal aus, um Dir ein schönes Wochenende zu wünschen und liebe Grüße zu senden.

Ich möchte auch einmal ein coole 50 jährige sein und freue mich, dass ich noch ein paar Jahre habe, um daran hart zu arbeiten. ;-))

Schönes Wochenende!

Komtesse hat gesagt…

Liebe Svenja,
nicht dass ich meine, dass Du Rollenbilder nötig hättest, aber ein paar schön toughe für Frauen jenseits der 50 gibt es dann doch mittlerweile...

Allen voran m.E. die bereits erwähnt Helen Mirren - z.B. in R.E.D. Ich habe noch nie jemand Cooleres in Abendgarderobe mit einer MP5 gesehen!
http://0.tqn.com/d/movies/1/0/a/w/V/helen-mirren-red.jpg

Ein schönes Wochenende wünsche auch ich als sonst stille Mitleserin!

chiefjudy hat gesagt…

Seht gut! Genauso sehe ich das auch. In Würde altern. Aber nicht altbacken werden. Natürlich kann es peinlich werden, wenn man mit 60 noch Miniröcke trägt, wenn man es sich nicht leisten kann. Aber man kann ja was dafür tun, dass das geht ;) Und kurze Haare weil es praktisch ist? Kommten mir never ever ins Haus. Die hatte ich lange genug...

Aber... Du siehst so viel jünger aus, das hat bei Dir doch noch lange Zeit^^

Anna hat gesagt…

Wie jetzt: "Du schaffst dir dein eigenes Rollenbild einer toughen Frau ab 50. Sie ist stark und unabhängig, altert in Würde, bleibt schlank, pflegt sich und trägt ihren eigenen Style."

Was willst du denn da noch schaffen? Das lebst du doch schon längst. Nebenbei bemerkt: Für mich bist du definitiv ein role model. ;)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Frau Landgeflüster: lach... Ja, der Blog hat auch seine guten Tage :-)
Danke für den lieben Kommentar. Solange du in Birkenstocks nicht das Grundstück verlässt, sehe ich da keine Probleme.

@Komtesse: Hellen Mirren in R.E.D. fand ich wirklich klasse. Gut, dass du mich daran erinnerst. Stümmt. Und mit der MP5 kenne ich mich mindestens ebenso gut aus. Danke für den Tipp.

@Chiefjudy: Ja genau, nicht altbacken werden, sondern immer schön knusprig bleiben. Und wenns nur innerlich ist :-)
Danke schön Chief.

@Anna: Wow, danke schön. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich meinen eigenen Style gefunden habe und damit meine ich nicht nur äußerlich. Aber wenn wir die blonde Phase mal barmherzig ausklammern, dann bin ich auf dem richtigen Weg :-)

Funny hat gesagt…

Ich sehe auch keine Probleme, das Grundstück MIT Birkenstocks zu verlassen. Was soll's, richtig cool ist frau, wenn sie sich nichts draus macht ^^

Und solange sie nicht beige sind *gröhl*

Anonym hat gesagt…

Also wenn ich Holly Golightly erst nach einigen msec entdeckt habe, dann muss ich schon stark abgelenkt worden sein. Kompliment! Und mehr als selbstbewusst, ja sogar beinahe dreist - direkt so neben ihr zu posieren. Chapeau! Svenja - she`s got balls! (Breitgrins) Aber nicht größenwahnsinnig werden. Eliza Doolittle im weißen Ballkleid hätte ich sicher zuerst bemerkt.
DRUKK

Anonym hat gesagt…

Liebe Svenja, ich bin schon eine gewisse Zeit ab und an auf deiner Seite. Du bist eine Klassefrau und ich finde das sollst du jetzt einmal von mir gepostet bekommen.
Eine Seite im Netz mit soviel Leben zu betreiben und anderen Menschen richtig Mut zu geben. Vielen Dank, deine Christel

ROSINE hat gesagt…

Punkt. Ein schöner Text. Entscheidend ist, wer/wie man selbst gern sein möchte und nicht, wie man glaubt, dass die anderen einen haben möchten.

katja hat gesagt…

sehr schönes bild von dir und du siehst super aus

lg katja

Susanne hat gesagt…

Hi Svenja,
nach langer Zeit mal nen paar Neuigkeiten:
Susi hat ein Facebookprofil-- Susanne Herwegh.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Funny: Beige Birkenstocks, also wirklich. Das Bild muss ich erstmal wieder loswerden...

@Drukk: lach... DAS ist mal ein Kompliment. Holly hängt seit Jahren über meinem Bett und ihr gegenüber meine Girls von Sex and the City. Das Foto möchte ich unbedingt noch einmal nachstellen.

@Christel: Danke, liebe Christel. Mir macht es viel Spaß, für Svenja and the City zu schreiben, auch wenn mir nicht jede Woche etwas Neues einfällt.

@Rosine: Du bringst es perfekt auf den Punkt. Danke, Rosine.

@Katja: Dank dir schön, Katja. Ich hab mich auch wunderbar gefühlt an diesem Tag.

@Susanne: Ja, aber ich hab doch kein Facebook. Ich weiß nicht mal, ob es das hier in Kiel überhaupt gibt...
Nein, im Ernst, ich bin wirklich nicht auf FB.

Funny hat gesagt…

"(...) Das Bild muss ich erstmal wieder loswerden..."

Ok, man könnte natürlich auch mal eben schnell in Halbschuhen mit Klettverschluss zum Supermarkt laufen. Die sind auch so überaus praktisch und bequem :)

Na, besser? *GRÖHL*

OP-Tischpilotin hat gesagt…

Svenja, du bist eine bemerkenswerte, gutaussehende, starke Frau. Ich bewundere Dich für den großen Schritt, den Du gewagt hast.
Ich habe nie gedacht, dass Du schon 50 wirst. Du bist schön und hast eine tolle Ausstrahlung. Ich denke, Du kannst stolz auf Dich sein und bist ein Vorbild für die Menschheit. LG, Pilotin

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Funny: Halbschuhe mit Klettverschluss gülden nur, wenn man jünger als sechs Jahre ist, älter als 90, oder eine schwere Behinderung hat, die das Tragen, Anlegen, Zubinden und Bedienen ordentlicher Schuhe unmöglich macht. Aber nur dann...! Und dann erwarte ich eine Decke über den Knien!

@Pilotin: Oh, danke schön. Das ist aber ein liebenswertes Kompliment. Ja, stolz bin ich manchmal auf mich. Darauf, dass ich mich letztlich durchgebissen habe. Auf manches andere eher nicht, aber es ist eben gar nicht so leicht, das zu ändern.

Kommentar veröffentlichen