Sonntag, 15. April 2012

Svenjas Haushaltskurs für Spätzünder

Ich stehe am Herd und rühre Meer­rettich in die Sauce für den Tafel­spitz, da klingelt es an meiner Tür. Eine junge Frau, die ich nie zuvor gesehen habe, steht im Flur und sieht mich hilfe­suchend an: "Guten Tag", sagt sie schüchtern. "Können Sie mir bitte helfen? Ich komme nicht an meine Wäsche."

Mir liegt ein wirklich cooler Spruch auf der Zunge, aber erstens bin ich schon über 50 und zweitens redet man neue Nachbarn nicht mit "Baby" an. Jedenfalls nicht beim ersten Treffen. Also sage ich freundlich: "Aber gerne, wo liegt denn das Problem?"

Anja ist meine neue Nachbarin. Sie ist erst letzte Woche eingezogen und hat sich gerade von ihrer Buntwäsche ausge­schlossen. Die Waschmaschine im Keller rückt die 30° Wäsche nicht wieder heraus.

Gemeinsam gehen wir hinunter in die Waschküche, wo der Fehler schnell gefunden ist. Sie hat zu wenig Geld eingeworfen. Nur 20 min. für ein 60 min. Waschprogramm. Typischer Anfängerfehler, denke ich, werfe zwei 50 Cent Stücke nach und die Maschine nimmt sofort wieder Fahrt auf. Anja strahlt, während ich versuche nicht allzu überheblich zu wirken, aber es gelingt mir nicht.

Als Dreingabe erkläre ich meiner Nachbarin auch gleich die Bedienung des Wäschetrockners und würde ihr am liebsten Svenjas kompletten Grundkurs für Hausfrauen verabreichen, aber ich hab einen Tafelspitz auf dem Feuer und muss zurück an meinen Herd.

Was Anja nicht weiß: Als ich 2005 hier eingezogen bin, hatte ich in meinem Leben noch kein Stück Wäsche gewaschen. Warum auch? Ich war schließlich erst 43 und außerdem verheiratet. Und heute, sieben Jahre später, steht eine bezaubernde junge Frau vor meiner Tür und möchte ausgerechnet von mir wissen, ob ich ihr die Waschmaschine erklären kann. Ich fühle mich wie Lena in Oslo. 

Na klar kann ich helfen, denn wer lesen kann, der kann auch Wäsche waschen, ein Unterseeboot fahren und sogar Tafelspitz kochen. Außerdem gibt es nichts, was eine deutsche Kriminal­beamtin nicht kann.

Nachdem ich damals bei meinem ersten Besuch im Waschkeller zweimal sorgfältig die Bedienungsanleitung der Maschinen studiert hatte, angefangen von der Stelle mit "Herzlichen Glückwunsch..." bis dort, wo alles noch einmal auf kisuhaeli steht, konnte ich meine Wäsche selber waschen. Entweder bist du eine echte Vollblut Hausfrau, oder du bist es eben nicht.

Fazit: Ich freue mich, wenn ich helfen kann, aber ich frage mich auch, was das überhaupt für Typen sind, die nicht einmal ihre eigene Wäsche waschen können? Erwachsene Menschen und lassen sich entweder noch von Mama,  oder von ihrem Ehepartner bedienen. Ich finde das beschämend.

PS: Weiß irgend jemand, wie man ein Bügeleisen bedient?

Kommentare:

Matilda hat gesagt…

Ja, freilich weiß ich wie frau nen Bügeleisen bedient. Ich liebe bügeln und Fensterputzen *rofl* ... und das meine ich völlig ernst.

Locke hat gesagt…

Bügeln ist unglaublich entspannend. Am Besten man sammelt erst zwei Monate die Wäsche bevor man sie bügelt, dann hat man mehr Spaß :)

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
bin gerade über deinen blog gestolpert, und total begeistert!
von deinem post ( das 1. was ich von dir zu sehen bekam ).
und dann hab´ ich den 1. post aus dem jahr 2005 gelesen....
werde jetzt wohl folgendes tun : in den kommenden tagen kein buch angucken, sondern mich durch deinen blog lesen
und dich zur hausfrau des jahres vorzuschlagen
bis....ute ( eindeutig nicht hausfrau des jahres )

Frau Vau hat gesagt…

*grins*
Anmachen, aufheizen lassen, nicht auf der Wäsche stehen lassen, glattbügeln, ausmachen, abkühlen lassen, ferdsch.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Matilda: Ehrlich gesagt, macht mir das auch eher Freude. Gerade wenn ich mal down bin, ist Hausarbeit die beste Medizin.

@Locke: Natürlich hab ich schon mal gebügelt, aber die meisten Sachen kaufe ich sowieso zu eng, dann entfällt das Bügeln :-)

@Ute: Oh, danke schön. Ich freu mich, wenn du den Blog liest. Aber alles? Puh, das ist eine Menge Lesestoff.

@Anonym: 10:1, dass du selbst trans bist. Niemand sonst ist so humorlos und meint es so übel mit mir. Ich steh nun einmal auf Frauen, Baby :-)

@Frau Vau: Wir sprechen von dem Bügeleisen, oder...?!

@Funny: Das kann nur jemand sein, der selbst trans ist. Mit denen hatte ich schon mehr Ärger, als mit allen Bildungsfernen zusammen.

Die Kichererbse hat gesagt…

*kicher* ... Sehr clever von Anja, mal eben einen Euro eingespart. Wieviel Parteien wohnen in dem Haus?

Paderkroete hat gesagt…

Wahahaaaaaaaaaaaaaaaaa ......das Foto mit dem Spruch dazu ist der Brüller :-))))))))

Frau Vau hat gesagt…

Svenja, räusper... von was denn sonst....... *grins*
Hab noch vergessen: nicht die pfoten verbrennen ;-)

Lily hat gesagt…

Vielleicht huldigt Anja dem Motto meiner Oma: Stell dich doof, dann geht dich gut?
Bügeln hasse ich mit der Kraft tausender glühender Sonnen. Kommt direkt hinter Fenster putzen und Katzenklos sauber machen. Grrrrr... Als ich in meine erste Wohnung zog, war mir nicht nur die WaMa fremd, ich hatte auch in meinem Leben noch kein Treppenhaus geputzt. Die meisten Sachen sind ja relativ selbsterklärend, aber bis mans richtig gut und aus dem FF beherrscht plus die Reihenfolge so aufbauen kann, dass man keine Wege und Arbeiten doppelt macht, das dauert. Ansonsten zieh ich den Begriff Hausarbeit der Haus*frauen*arbeit vor- aber das ist Geschmackssache:)

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Svenja,

dein Blog ist interessant, und ich lese gern
bei dir.
Meine Frage:
Kann man nach deiner Operation problemlos
Kinder haben?

Frohe Sonntagsgrüße
Elisabeth

zimtapfel hat gesagt…

Bügeln ist eine Arbeit direkt aus der Hölle. Bäh!
Wäschewaschen. Ich mag wäschewaschen. Ich hänge gern Wäsche auf und ich liebe den Geruch frischgewaschener Wäsche.
Aber Bügeln? Graus! Ich bügle maximal die ein oder andere Bluse, kurz bevor ich sie anziehe.
Ich habe da immer noch meine schon lange, lange verstorbene Oma vor Augen, wie sie mir einmal zeigte, wie sie in Nullkommanix ein Hemd tadellos und ohne jedes noch so winzige Knitterfältchen bügelt. Zackzackzack ging das, so schnell konnte ich gar nicht zugucken. Da mir sofort klar war, das ich diese Perfektion ohnehin niemals erreichen würde, habe ich's lieber gleich ganz bleibenlassen. Immer nur das allernötigste. :-)

Lily hat gesagt…

@Elisabeth: Nach einer geschlechtsanpassenden Operation kann man Kinder weder zeugen noch sie austragen- die entsprechenden Organe sind ja schließlich nicht mehr da.

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Kichererbse: Daran hab ich gar nicht gedacht. Hmpff...

@Paderkroete: Wir können den Kurs bei mir im Keller machen und gehen später in meine Küche... lach. Danke, Krötie.

@Frau Vau: Immer noch von Bügeleisen...?

@Lily: Ja, du hast Recht, Hausfrauenarbeit ist ein doofer Begriff, aber ich wollte genau das herausstellen. Vielleicht ändere ich das noch. Ich hab damals ein nagelneues, schönes Dampfbügeleisen gekauft, aber außer meiner einzigen Tischdecke bügele ich sowieso nix. Sonst bin ich ziemlich gut im Saubermachen, die Kunst liegt dabei im Ignorieren des Drecks...

@Elisabeth: Ich hab doch schon fünf Kinder und auch wenn ich ehemals sogar sechs haben wollte, könnte ich ein sechstes derzeit gar nicht mehr ernähren.

@Zimtapfel: Ich merke schon, Bügeln ist nicht bei allen richtig beliebt. Und so gut wie Oma macht das ganz sicher kaum noch jemand. Nein, lieber Zimtapfel, wir bügeln nicht, wir kaufen zu eng...

@Lily: Danke, Lily. Das ist perfekt erklärt.

Stefan hat gesagt…

Bügeleisen aus Packung nehmen, scharf anschauen, zurück in Packung, Müll.
Oder wie ich, Bügelkurs mitmachen. 1 Mann und 11 Frauen.
War total erstaunt und es funktioniert.

Ansonsten sind bügelfreie Klamotten zu bevorzugen.

Renata hat gesagt…

Hallo Swenja, freu mich sehr dein blog gefunden zu haben, ich bin sehr fastziniert von deiner Person, und finde dich echt Toll.
Bin fast ein wenig erschrocken, als ich bemerkt hab das du früher mal mändlich warst, heute sehe ich in dir eine sehr wünder hübsche Frau. Gratulation, weiter so. liebe Grüsse Luana-Renata

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Danke Lily, das hast du perfekt erklärt
(wie Svenja schon geschrieben hat).

Renata hat gesagt…

Ich liebe es zu bügeln, darum hab ich auch so viele freundinnen, die ihre speziellen teile bei mir Deponieren. smile

Anonym hat gesagt…

Herzlich Willkommenn zurück in Kiel. Und dann gleich solche Probleme mit dem Bügeln....
Du hast mein Mitgefühl ;-) es ist wirklich kein Spaß!
Seit Ihr denn gut aus dem Norden nach Hause gekommen?
LG Claudia aus Kiel-City

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen

bin jetzt bei: Dienstag, 29. Juli 2008, und es ist besser ( hoffe das beleidigt dich nicht ) als manches buch.
hast du schon mal dran gedacht eins zu schreiben?- ok, vielleicht hast du schon einen bestseller gelandet, und ich blöde kuh hab´ nur noch nix davon mitbekommen...
als entschuldigung, bin erst bei: Dienstag, 29. Juli 2008.
morgen mehr, ute

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Stefan: Ein sehr guter Ratschlag, jedenfalls Teil 1 :-)
Danke, Stefan.

@Renata: Oh, danke, das ist lieb von dir. Die erste Halbzeit habe ich für die Jungs gespielt und jetzt spiele ich bei den Mädchen und das macht eindeutig mehr Spaß.

@Elisabeth: Danke Elisabeth. Das war einfach ein Missverständnis und ich hatte dich wohl falsch verstanden.

@Renata: Und schon wird man wieder ausgenutzt, oder...?!

@Claudia aus Kiel: Ja, bin ich, bzw. sind wir. Und für dieses Ereignis gestern musste ich den Reisebericht um einen Beitrag unterbrechen. Die Situation fühlte sich einfach toll an.

@Ute: Da bin ich im Bollywood Bombay zum indischen Buffet. Meine Güte, welch ein Essen. Aber das lag an meiner völligen Unkenntnis der indischen Küche.
Nein, an ein Buch habe ich nie gedacht. Soviele Farbfotos ließen sich bei keinem Verlag durchbringen. Egal, so haben alle was davon und brauchen nichts zu bezahlen.

Anonym hat gesagt…

"Anja strahlt, während ich versuche nicht allzu überheblich zu wirken, aber es gelingt mir nicht."

Hahaha. Ich liebe Deinen Humor!

Die, die einmal eine stille Leserin gewesen war

Anonym hat gesagt…

Svenja, die neue Nachbarin wollte dich anmachen!
Aber du hast das super mit zwei 50 cent Stücken geregelt.....

Oder kennst du jetzt alle weiblichen Tricks und fällst darauf nicht mehr rein?

Oderr war sie nicht dein Typ und du hast den Tafelspitz alleine gegessen?


LG aus Horneburg

Markus

alice hat gesagt…

also ich finde es sehr lieb von dir, dass du geholfen hast ohne überheblich zu sein!

A propos Bügeln. Nimm doch das Bügeleisen und geh zu der neuen Nachbarin, vielleicht kann sie dir ja hierbei helfen...
*lach*

Liebe Grüsse Omi Alice

PS: Die Reisefotos sind der Oberhammer! Ich war noch nie auf einer Kreuzfahrt, ich denke ich würde seekrank, aber Bilder anschauen ist fantastisch! Danke!

Paderkroete hat gesagt…

Svenja Liebet ..und nach Waschkeller und Küche ..gehen wir ins "BIRDY" ja ? ..*strahl*

Hexe hat gesagt…

Als ich zum ersten Mal in dem Haus wo ich jetzt wohne gewaschen habe, bin ich zu spät in den Waschkeller und die Zeit für den Strom war abgelaufen. Das Waschprogramm war fertig aber ich wollte nicht nochmal einen Euro in den Automat stecken nur um die Wäsche rausholen zu können. Ich hab dannn auch bei einer netten Nachbarin geklingelt, denn ich kannte diese Automaten nicht und es gab auch keine Anleitung.
Muss ich mich jetzt schämen? Ich bin ja schon über 40 Jahre Hausfrau.

Anonym hat gesagt…

Liebe Svenja, wie ich gerade gelesen habe, warst auch DU in diesen Dingen eine Spätzünderin. ....
LG
Regina (Granada)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Leserin mit Stimme: Aber ich habs immerhin versucht :-)
Danke, du Liebe.

@Markus: Manchmal ist das einfach die bessere Lösung. Ich bin inzwischen zu alt für sowas...
Und der Tafelspitz war der absolute Hammer. So gut hab ich den noch nie hingekriegt.

@Alice: DAS ist mal eine gute Idee. Ich nehm nicht das Bügeleisen, sondern die Wäsche und frag sie, ob sie eine Ahnung hat, wie man die Falten rauskriegt. Aus der Wäsche meine ich...

@Paderkroete: Top! Und du wirst es lieben. Da machen wir dann den Abschlusstest...

@Hexe: Du hättest nur auf den roten Knopf (60 Sek Freigabe) neben dem Münzer drücken müssen. Kein Mensch steht ja daneben, wenn die Maschine fertig wird. Und zu zwei: Ja!
:-)

@Regina: 43 find ich nicht spät :-)

Anonym hat gesagt…

Schaut mal an, schaut mal an,
was die Hausfrau alles kann -
wischen wedeln und noch mehr,
schaut nur her es ist nicht schwer... (träller)

Hihi - Presrichterin entscheidet:
10 Pts für Einstellung,
10 Pts für Ausführung und
10 Pts für Haltungsnote
0 Pts für Bügeln

Bestnote knapp verfehlt aber gutes Gesamtrating!

Liebe Grüße


Diara

Anonym hat gesagt…

Offensichtlich ist eine deutsche Hausfrau das Gegenstück zum Inschenör.
"Nichts zu schwör...". Und bügeln können sie beide :-)
Thymi

Perle hat gesagt…

Ich halte bügeln für überbewertet und gehöre daher zu der Mangelfraktion... wenn überhaupt. Gebügelt wird hier nur, wenn es sich partout nicht vermeiden lässt. Also zu festlichen Anlässen wie Silber- und/oder Goldhochzeiten o.ä. Veranstaltungen, auf denen man mit Menschen jenseits der 70 rechnen muss. Ansonsten darf ich aber lobend darauf hinweisen, dass alle Männer in meinem Haushalt (bis auf den Hund) sowohl die Wasch- als auch die Spülmaschine bedienen und außerdem sich selbst zwischendurch was kochen können und müssen.
Da zahlt es sich doch mal aus, eine Rabenmutter zu sein. Rabenmütterkinder sind sehr selbständig...;-)

SoD hat gesagt…

Bügeln? Meine Mama hat mir das so beigebracht: Krieg Kinder und lass sie Bügeln dann hast du nie wieder Probleme...wenn du aber verpasst denen das mitzuteilen haste kaum ne Chance;)
Jetzt bügel ich einfach gar nicht mehr...Die zwei Blusen die ich habe sind eh von anfang an geknittert gewesen und mein Freund soll seine Hemden gefälligst selbst bügeln:)

Bi(e)ne hat gesagt…

Bügeleisen auf 3 schrauben (ohne Dampf!), auf den Kopf stellen und ein paar Nürnberger drauflegen...*g*
Das Gerät, das wohl ursprünglich dem Geknitter in den Klamotten den Garaus machen sollte, würde bei mir vor lauter Langeweile glatt Rost ansetzen. Ergo: ABM für das unterbeschäftigte Haushalts-Accessoire. Wir wurden übrigens trotzdem noch nie mit chinesischen Faltenhunden verwechselt ;-)

Yuzu hat gesagt…

Da ich eine faule Socke bin wird die Wäsche nach dem Trocknen ohne Bügeln in den Schrank gelegt bzw. geworfen(...). Klamotten die ich anziehen will werden kurz davor gebügelt - auf einem Minibügelbrett von Ikea (gibt´s auch in Japan).

Dein Outfit auf dem Bild gefällt mir! :)

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
ich schon wieder. bin hier: Donnerstag, 11. Dezember 2008.
fazit, weiter so!
ute

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Diara: oh, wie cool. Danke schön. Krieg ich da jetzt noch irgendeine Auszeichnung, oder sowas? Und Bügeln zu enger Klamotten auf dem Körper güldet nicht...?

@Perle: Die perfekte Einstellung, liebe Perle. Außerdem muss man deine schönen Stricksachen sowieso nicht bügeln und den Rest macht die Körperwärme. So ist richtig :-)

@SoD: Ich habe den Eindruck, dass manche Jungs sowieso total gut bügeln können und auch im Haushalt und im Kochen ziemlich fit sind. Gute Einstellung. Sehr gute sogar.

@YuZu: Wir haben offenkundig alle unsere Tricks, um das leidige Bügeln zu umgehen. Das Outfit? Hmpfff... Mein altes Hauskleid, in dem ich höchstens noch am Herd stehe. Aber das war auch mal neu, nämlich hier...
Viele Grüße nach Japan. Wie cool....

@Ute: Du liest ja rückwärts, Baby! Ach soooo :-)

Postpanamamaxi hat gesagt…

Hey Svenja, wozu bügeln?
Bügeln ist was für Spießerinnen.
Wenn ich ein heißes Eisen anfassen will, dann nehm ich das Moped meines Gatten.

Frau kauft sich bügelfreie Blusen und spart sich jede Menge Arbeit, indem die knitteranfällige Wäsche nur mit 800 Touren geschleudert wird. Ordentliches Wäscheaufhängen spart auch viel Bügelarbeit. Und den Trockner nicht zu vollstopfen spart auch Knitter.
Ich bin wirklich kein Ordnungsmensch, aber beim Wäscheaufhängen bin ich pinselig, weil Schludrigkeit sich da mit Bügelstrafe rächen würde!

Und meine Liebe, was gar nicht geht: Schwarze Seidennachthemdchen. Einmal drin geschlafen und frau steigt morgens aus dem Bett wie eine zerknitterte Fledermaus im Dauerplissee, die bei 1600 Touren den extralangen Schleudergang durchgemacht hat!

Alltags-Wahnsinn hat gesagt…

Ja das kommt mir irgendwie bekannt vor. Als ich in meine wohnung eingezogen bin, hatte ich im Bad zwei Waschbecken aber keine Waschmaschine. Nicht mal eine Anschluss dafür. Im Nebenhaus war eine bezahl-Waschmaschine. Und ich habe es auch immer falsch gemacht. Also haben wir es gleich mal geändert. Waschbecken ausbauen lassen und Waschmaschinenanschluss legen lassen. Jetzt haben wir eine Super Miele Hightech Maschine die genau sagen kann was man machen muss. Toll;)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Biene: ups... dein Kommentar war im SPAM-Ordner gelandet. Vermutlich von der VeganerMafia, die deinen genialen Vorschlag unterdrücken wollten. Schande...!

Postpanamamaxi: Das mit dem Schleudern wusste ich noch gar nicht. Wenn man die Wäsche sofort aus dem Trockner holt, ist sie meist sehr ok. Außer Tischdecken.
Und das mit dem Nachthemd wusste ich auch nicht: Du meinst es gibt Leute, die haben im Bett Sachen an...?

@Alltags-Wahnsinn: Miele ist klasse, aber die könnte ich mir gar nicht leisten. Im Keller stehen immer zwei Miele Maschinen, für die ich außer Eintritt nix bezahlen muss. Das ist echt angenehm. Ich hab gar keinen Platz für eine eigene Maschine.

Anonym hat gesagt…

@ PröppkeSchicksPanoptikum,

wer Svenjas Blog nicht kennt, hat das Leben verpennt!!! Aber jetzt willkommen im Club.

Ach Svenja: ich bin selbst Trans und verstehe nicht wie Trans Man/Frau Dich ärgert (s.o.). Schön das Du als Chefin des Blogs blöde Anmache löschen kannst. Ich bin auch den Frauen mehr zugetan. Es gibt aber auch nette Herren, vor allem zahlen sie die Getränke und den Eintritt, mehr geht aber gar nicht!!
LG Kristine

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Kristine: Ja, ich freu mich auch sehr über PSP als neue Leserin.
Und mit den Männern hast du ganz recht. Es macht viel Spaß, sich mit netten, charmanten Jungs zu umgeben, die Humor haben, sich gut unterhalten können, aber auch mal schweigen. Und die Drinks müssen sie gar nicht bezahlen, das kann ich schon selbst, aber wenn sie die von der Bar abholen, dann freu ich mich schon :-)

Der Applejünger hat gesagt…

Hättest du für uns männliche Leser nicht ein Foto der "bezaubernden jungen Frau" machen können??
Nur damit wir eine Vorstellung haben... ;-)

Bei "hilflos" und "bezaubernd" galoppiert nämlich der heldenhafte Ritter in mir sofort auf seinem Schimmel los, um der Lady bei ihrem Wäscheproblem zu helfen. :-P

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Der Applejünger: lach... Das wäre ein guter Einstand gewesen. Sie klingelt, ich sage Moment, hole die Kamera und BLITZ. Wenn es sich mal ergibt, hole ich das nach und dann darfst du dich auf dein weißes Pferd setzen und sie retten kommen...

Paderkroete hat gesagt…

Persül ...da weiss man was man hat .....Guten Abend :-)))

zimtapfel hat gesagt…

Sachma Schwenja, geht die Reise der Eismeerprinzessin eigentlich auch noch irgendwann mal weiter? *motz* Bin schon voll auf Entzug...
;-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Paderkroete: Das war Frau Antje, oder?

@Zimtapfel: Ja, seufz. Na klar geht die noch weiter. Den Text hab ich schon fertig, aber ich tu mich noch schwer mit den Fotos. Gar nicht so leicht aus den vielen, vielen Bildern, die paar wenigen auszusuchen (auf denen ich drauf bin :-)
Geht weiter, versprochen. Find ich toll, dass jemand sich dafür interessiert. Die Reiseberichte sind sonst immer sehr schwach, was Reaktionen und Kommentare angeht. Aber wenn diesmal die Eismeerprinzessin drin vorkommt...

Paderkroete hat gesagt…

Genau Svenja ..boar ...waaaaaahnsinn was du für ein Gedächtnis hast ...man erkennt SOFORT das du Hochbegabt sein tust ...wie machst Du das bloss? *bewundert glotz*

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
zugegeben, ich war ´n bißchen faul, aber dat darf frau in den wj ja auch ma sein...Donnerstag, 24. Dezember 2009 - freu mich wie´d sau ;-)), für dich!
ute

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
also gut, ich gestehe.
bin gerade vom plan abgewichen.- aber nur ein janz kleines stückchen, ehrlich.
habe post zum 50. gelesen.
so nu isses raus, und bevor ich mich hinreißen lasse, und jetzt doch bei jetztzeit anfange
tschüß und nachträglich alles jute, bleib´ wie du bist, ute ;-)))

Sabine hat gesagt…

Svenja, du bist die Beste ♥
LG Sabine

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

son pech
eintrag aus versehen jelöscht.
also nochma

hallöchen
Mittwoch, 25. Mai 2011
motorradfahren find´ ich klasse.
sitze aber lieber hinten drauf und genieße die gegend.
aber wer weiß, vielleicht kann ich irgentwann meinen inneren schweinehund überreden und doch noch theorie pauken ( würg )
dann hätt´ ich gerne ne 650er BMW
kann frau ja auch schön drauf reisen, und geländetauglich is se auch

_
Y__-ute
o o

chiefjudy hat gesagt…

Bügeleisen? Was ist ein Bügeleisen?!
*lol*

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Paderkroete: Und ich hatte so gehoffe, dass alle jetzt C-L-E-M-E-N-T-I-N-E rufen würden, hmpff...

@Ute: Oh, Heiligabend. Ja, das war ein schöner Tag.

@Sabine: Danke, wer wäre das nicht gerne...?! :-)

@Ute: Die GS 650 ist klasse. Los, Führerschein mache, Motorrad kaufen, Abenteuer erleben. Noch bist du jung...

@Chief: lach... Ich hatte nichts anderes erwartet.
Übrigens kann ich seit einiger Zeit nicht mehr auf Wordpress Blogs kommentieren, auch bei dir nicht. Beim Absenden des Kommentars erscheint immer eine Maske, in der ich mich bei Wordpress einloggen soll. Hast du das umgestellt? Gilt ebenso für Pharmamama und andere Wordpresser.

Tengai-Marcus hat gesagt…

Svenja, ich hab auch nie gewaschen oder gebügelt. Dafür gibts ja 2 tolle Lösungen. Waschen lernen, und nur Bügelfrei Klamotten tragen...im Augenblick hab ich bügelfreien Gips am Bein...:-DD
Gruß
Marcus

Paderkroete hat gesagt…

CLEMENTIIIIINE? also nä Svenja Liebet ...DAS war doch die wo den Käse immer angepreisst hat ...die Pikantje aus Holland weisse? Die mit dem grünen Band der Symphatie :-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Markus: Genau so habe ich es ja auch gemacht. Ein Gips? Oh, Mist. Dann gute Besserung, Markus.

@Paderkroete: Jetzt erinnere ich mich. Die hat sich doch später dazu bekannt, dass sie innerlich ein Mann ist und hat danach Werbung für die Allianz gemacht, oder...?!

Funny hat gesagt…

"Was Anja nicht weiß: Als ich 2005 hier eingezogen bin, hatte ich in meinem Leben noch kein Stück Wäsche gewaschen"

Na so ganz stimmt das ja nun auch wieder nicht *grins* KLICK

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Funny: Lach... Güldet das denn schon als Wäschewaschen? Na prima, dann war ich wohl ein Naturtalent.

Paderkroete hat gesagt…

Richtig ....*Svenja wohlwollend anglotz* ....die hat dann ne Namensänderung durchgeboxt und hiess fortan "Halloherrkaiser" ....is aber schon lange her ....und seitdem is ja auch "Planschi" für alle da .....hat einiges bewegt der Gute:-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Paderkroete: Solltest du der einzige Mensch außer mir sein, der sich noch an diesen fröhlichen Song aus der Werbung erinnert? "Planschi ist prima, Planschi ist ne Wucht. Mit Planschi macht das Baden Spaß.", sing, träller, sing...

Paderkroete hat gesagt…

"Kinder , Mamma und Papaaaa ...Planschi is für alle da" ....und die hatten immer voll Spass :-)

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Paderkroete: Seufz... ich erinnere mich.

Paderkroete hat gesagt…

und wenn ICH das im heimischen Badezimmer dann nachspielen wollte ja ..so mit vom Wannenrand in die Wanne rutschen ...böh ...fanden das MEINE Eltern überhaupt nicht spassig .....kämpfe noch heute mit diesem Kroetenkindheitstrauma ...*seufz*

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
Mittwoch, 12. Oktober 2011
endurowandern in schweden, ich bin vom lesen schon ganz durchgeweicht.
hurtigruten hin oder her, ich werd´ jetz nich auffe letzte post´s noch schwach und fange beim heute an....
bis bald,
ute

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hey
merke grade, daß mein k janz jut zu eurem planschi passt.
merke, ers ma lesen wat die anderen jeschrieben haben, un dann posten.
werd´ mich bessern....
ps auch sehr schön waren die eumel inne gardinen
cu, ute

Paderkroete hat gesagt…

Huhu @Pröppke ...die EUMELS inne Gardinen ...jaaaa ....das waren doch die wo sich (s)ADOmässig die goldene Kante gegeben haben ..richtig?

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Paderkroete: Ich hab auch solche belastenden Erlebnisse in der Kindheit gehabt. Eltern können so gemein sein.

@Ute: lach... Ja, das ließt man besser in der Regenkombi :-)

@Das blöde Waschmittel such ich gerade. Bei mir ist der Gilb mit einer Hundertschaft in die Gardinen eingezogen.

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
ha, heute ers ma die kommentare jelesen!
wat sind noch ma gardinen? die hab´ ich vor ca 20 jahren abeschafft. nehmen nur die sicht nach draußen, und waschen und aufhängen muß mer se auch noch!
als hätten mer nich jenuch zu tun.
so, getz aber lesen, tschö
ute

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
Sonntag, 29. Januar 2012
nähere mich dem ende.(
muß mich jetzt echt zusammenreißen, nicht doch ma eben ein auge auf heute zu schmeißen.
mach´ et jut, viel freude und nich so viel kalt
ute

Svenja-and-the-City hat gesagt…

@Pröppke: Dann kann ich dich ja gleich im Hier und Jetzt begrüßen. Das ist ja gar nicht mehr lange hin. Halte durch :-)

PröppkeSchicksPanoptikum hat gesagt…

hallöchen
sorry, aber heute faul gewesen.
jedenfalls wat lesen anbetrifft.
muß ich noch ´n bißken warten auf dat huj...
-----------
@Paderkroete, auch zu dir: sorry, wie unhöflich. muß mich erst noch dran gewöhnen, dat dat so ein ´´interaktiver´´ ( so interverbaler? ) blog ist.
also so weit ich mich erinner´ war dat mit die goldkante doch dat marianne...aber wie jesacht, ich habe überhaupt keine gardinen.
wünsch euch wat
ute

Moni hat gesagt…

Du wirst lachen, aber ich kenne eine Menge Leute, die mit über 30 die einfachsten Dinge im Haushalt ohne Mama nicht hinbekommen! Mit Bügeln stehe ich auch nicht auf Kriegsfuß auch wenn ich Kleidung bevorzuge die bügelfrei ist;-) Aber als mein Eisen dann vor 6 Wochen meine Bluse gefressen hat, das war gemein! Kann auch mal apssieren wenn man alle Ettiketten und Angaben beachtet, also was solls. Ein Grund eine neue Bluse zu kaufen;-)

Anonym hat gesagt…

Hi, bin irgendwie gerade über Deinen Blog gestolpert. - Sehr spaßig! leider bin ich im Dienst, daher muss ich am Abend daheim weiterlesen. - Äääähhhh, und nur so: für mich schaust Du aus wie ein Mensch, redest wie ein Mensch, ziehst Dich so an....und der Rest ist doch sowieso egal! - Ich bin gerade mit einem Menschen eine Lebensgemeinschaft eingegangen, bei dem nix geht, nie was ging...der aber so ein toller Typ ist - mal abgesehen davon, dass er ein 'fauler Sack' ist im Hinblick auf Waschen, Bügeln, Hausarbeit (aber wir arbeiten dran, hähä) - und? Gibt es nicht viele Arten von Glück und Zufriedenheit? Ich wünsche jedenfalls jedem, dass er/sie/es seinen/ihren Weg findet.
VG Biggi

Kommentar veröffentlichen